e-SIM im iPhone verbaut: Apple spricht mit deutschen Mobilfunkern

Erst vorgestern haben wir bei der Deutschen Telekom nachgefragt, ob man sich in Verhandlungen über eine Kooperation mit Apple bezüglich einer integrierten SIM-Karte befindet. Die Antwort darauf folgte prompt:

Eine e-SIM Lösung ist im deutschen Mobilfunk-Markt bisher noch nicht vorhanden. Daher werden die neuen iPad Modelle seitens der Telekom Deutschland mit einer regulären 4FF Nano-SIM Karte in Verbindung mit unserem Tarifportfolio angeboten.

Noch ist die e-SIM-Lösung tatsächlich nicht auf dem Markt. Bei einer elektronischen SIM müssten Nutzer nicht mehr die kleinen Kärtchen in das SIM-Karten-Fach legen, sondern könnten digital den Provider wechseln und Verträge abschließen. Einen ganz ähnlichen Ansatz verfolgt die Apple SIM bislang schon, die aber mangels passender Hardware noch immer eine Karte ist.

apple-sim

Das kann sich aber schnell ändern. Wie die Financial Times berichtet, will Apple ab 2016 die elektronische SIM in iPhones und iPads verbauen. Dazu laufen gerade Verhandlungen mit diversen Providern – unter anderem mit der Deutschen Telekom, Vodafone und Telefonica. Auch Samsung plant die Umstellung auf den zukunftsorientierten Standard, heißt es weiter. Die beiden Smartphone-Giganten könnten damit langfristig das Ende der SIM-Karten forcieren.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

31 Kommentare zu dem Artikel "e-SIM im iPhone verbaut: Apple spricht mit deutschen Mobilfunkern"

  1. DerSegelflieger 16. Juli 2015 um 17:10 Uhr ·
    In der Technik steht ein wahnsinniges Potential! Leidet bezweifle ich stark das es im Interesse der Provider liegt diese Technik schnellstmöglich zu verbreiten. Ich denke bis es soweit ist wird wohl noch leider mehr Zeit verstreichen als angedacht.
    iLike 28
    • mrpc0815 16. Juli 2015 um 17:14 Uhr ·
      Naja, wenn Apple und Samsung da aber zusammen arbeiten würden und ab 2017 oder so, keine Geräte mehr mit normaler SIM Karte herstellen, werden sich die Provider dadrauf wohl einstellen müssen. Sonst hätten die bald keine Kunden mehr…
      iLike 36
      • inu 17. Juli 2015 um 02:07 Uhr ·
        Oder die Kunden, welche die SIM-losen Kooperationsgeräte kaufen, könnten nur noch per WLAN-Hotspot ins Internet … Wer wohl stärker ist: Apple/Samsung – oder die Internet-Provider ?: das ist hier wohl eher die Millionenfrage.
        iLike 2
  2. Cognac 16. Juli 2015 um 17:14 Uhr ·
    Ich würde dieses sehr begrüßen und darauf setzen, das in Zukunft nur noch „Lizenzen“ zur Nutzung des Netzes verkauft und genutzt werden.
    iLike 4
  3. Zoki 16. Juli 2015 um 17:16 Uhr ·
    Und zack kein prepaid mehr,die klein Anbieter fallen dann weg !!!
    iLike 7
    • Thomas 16. Juli 2015 um 17:38 Uhr ·
      Genau, wenn dann sollte die Apple Sim dann auch wirklich weiter als normale Nano-Sim mitgeliefert werden und nicht eingebaut, denn die kleinen Anvieter Wurfs dann bei sowas nicht geben. Dann kann man wenigstens noch die Sim wechseln.
      iLike 1
      • Halb&Halb 16. Juli 2015 um 18:47 Uhr ·
        wenn man mit der e-SIM zwischen den ‚großen‘ Providern wechseln kann, dann definitiv auch zwischen vielen ‚kleinen‘. Ist doch nix anderes, wie in der heutigen Form. Statt SIM-Karte gibst du halt bei deinem Provider des Vertrauens :) deine e-SIM Karten Nummer an. Fertig
        iLike 13
      • Nwad 16. Juli 2015 um 20:01 Uhr ·
        Denke, dass eher das Gegenteil der Fall ist. Viele Kleinen Anbieter haben keine Nano Sim. Ich musste meine Karte auch stanzen lasen, da mein Anbieter selbst keine iPhones verkauft.
        iLike 1
  4. Denis 16. Juli 2015 um 17:18 Uhr ·
    Samsung kopiert mal WIEDER von apple….Das die sich auch so gut wie nix selber einfallen lassen können!“!
    iLike 6
    • Frank 16. Juli 2015 um 17:57 Uhr ·
      Kopieren ist das eine, aber wenn die Kopie dann auch noch um vieles besser ist das andere und nur noch peinlich für den einen.
      iLike 4
      • Frank 16. Juli 2015 um 17:59 Uhr ·
        P.S mit Absicht so geschrieben, so weiß jeder hier was gemeint ist und keiner kann sich künstlich aufregen:)
        iLike 4
      • ZeroCool 16. Juli 2015 um 18:28 Uhr ·
        Dann probiere es nochmal. Und auch noch schreiben das man extra Murks schreibt ist ja auch noch einmal der Hammer.
        iLike 2
      • Frank 16. Juli 2015 um 19:42 Uhr ·
        es ist kein Murks, nur bräuchte man Intelligenz um zwischen den Zeilen zu lesen….. Anscheinend verstehst du es nicht, oder vielleicht doch?
        iLike 5
      • zeromg 17. Juli 2015 um 10:48 Uhr ·
        das kommt halt raus wenn man den Namen eines berümten Hackers trägt. Nicht war ZeroCool?
        iLike 1
  5. heli 16. Juli 2015 um 17:26 Uhr ·
    Haha da lach ich nur! Schau mal das s6 an! Wär kopiert da???? Ah sieht dem iPhone 6 eh nur ähnlich
    iLike 1
    • Thomas 16. Juli 2015 um 17:39 Uhr ·
      Samsung kopiert Apple?! Warum die Frage, bei beiden ist es Samsung…
      iLike 3
      • Tannauboy 16. Juli 2015 um 17:42 Uhr ·
        Versteh auch nicht wieso er sich jetzt aufregt ?! XD
        iLike 1
  6. Davida 16. Juli 2015 um 17:32 Uhr ·
    Das S6 kam nach dem iPhone 6 raus (?)
    iLike 7
  7. Smollie 16. Juli 2015 um 19:06 Uhr ·
    Ehe ihr hier weiter rumprollt, Iphone 6 kann noch nicht mal über NFC bezahlen, sondern nur mit aufgeklebten Sticker auf der Rückseite. Bei Android ist es schon Standard mit dem eigebauten NFC Tool bei Aldi, Tankstellen und vielen Läden zu bezahlen über mywallet. Aber klar, wenn es irgendwann einmal ohne Puckel auf der Rückseite vom Iphone 6 möglich sein sollte, hat Android wieder geklaut. In dem Sinne, immer schön weiterschlafen und mit Apple die Technik an sich vorbei ziehen lassen.
    iLike 3
  8. Sev 16. Juli 2015 um 19:11 Uhr ·
    könnte mir gut vorstellen, dass das im iPhone7 eingebaut wird, weil dann auch Laden per Induktion möglich gemacht wird und das iPhone damit endlich wasserdicht werden kann …
    iLike 1
    • Max 16. Juli 2015 um 19:18 Uhr ·
      Anschlüsse wird es immer gebem
      iLike 0
      • Sev 16. Juli 2015 um 19:50 Uhr ·
        Und genau das eben bezweifle ich
        iLike 3
  9. Reinhard 16. Juli 2015 um 19:19 Uhr ·
    Die Idee ist doch klasse. Spart eine Menge Elektronikmüll beim Providerwechsel
    iLike 2
  10. TigerFL3 16. Juli 2015 um 19:21 Uhr ·
    Ich finde es eher schlecht als recht. Mal schnell handy tauschen weil eins kaputt ist oder das handy verkaufen und zwischenzeitlich ein anderes nutzen ist dann nicht mehr drin. Ich finde es schade wenn das verwirklicht wird!
    iLike 3
    • Halb&Halb 16. Juli 2015 um 19:37 Uhr ·
      Denke bei Handytausch, wird die e-SIM Karten ‚Umbuchung‘ inklusive sein. Da wird der Vertragshändler anrufen ‚müssen‘ und fertig ist der Lack. Vielleicht kann er es glei selber am PC erledigen. Und wenn Handy verkaufen und zwischenzeitlich ein anderes nutzen, wo sollte da das Problem liegen? Nutzt du ‚zwischenzeitlich‘ ein anderes ist ja schon die ’neue‘ e-SIM Karte freigeschaltet und die zum Verkauf (Handy) abgeschaltet.
      iLike 1
      • Sev 16. Juli 2015 um 19:55 Uhr ·
        ich glaub sogar, dass man den Wechsel absolut selbstständig und zu jeder Zeit machen kann. Man identifiziert sich einwandfrei und meldet sich dann an einem anderen Handy an – wie mit IBAN und BIC
        iLike 1
  11. Smollie 16. Juli 2015 um 19:29 Uhr ·
    E-Pin finde ich gut. Schließlich gibt es auch keine Doppelkarte für Fahrzeuge mehr, sondern wird mit einem Code abgewickelt. Ich könnte mir vorstellen, das die E-Pin mit der Imei verknüpft wird. Neues Handy mit der E-Pin aktivieren, müsste das alte Handy nicht mehr funktionieren.
    iLike 2
    • Halb&Halb 17. Juli 2015 um 11:55 Uhr ·
      Diese Idee klingt richtig gut.
      iLike 0
  12. Sev 16. Juli 2015 um 19:53 Uhr ·
    Das passiert dir aber auch wenn du deine sim in ein anderes Handy einlegst. Dann hast halt n anderes Handy aber einwandfrei identifiziert und dementsprechend auch geortet wirst du mit deiner sim
    iLike 3
  13. Freak 17. Juli 2015 um 02:00 Uhr ·
    Nein bitte nicht!!
    iLike 0
  14. Zauber 17. Juli 2015 um 11:15 Uhr ·
    Für die Provider stellt sich da die Frage, ob man da nicht auch Beratungspersonal entlassen kann, die ja auch diese karten aushändigen. Nicht alles was techn. möglich ist muß ich auch immer umsetzen
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.