Apple Music: Studenten-Abo startet in weiteren 80 Ländern und Regionen

Apple bietet die vergünstigten Studenten-Abos für Apple Music künftig in rund 80 weiteren Märkten an. Damit ist ein Studentenangebot laut Unternehmensangaben fast überall dort verfügbar, wo es Apple Music gibt. Eine komplette Liste der neuen Länder gibt es noch nicht.

Apple rollt sein Studentenangebot für den hauseigenen Streamingdienst Apple Music in vielen weiteren Märkten aus: Wie unlängst bekannt wurde. So sollen künftig Studierende in 82 weiteren Ländern oder Regionen ein vergünstigtes Abonnement des Dienstes abschließen können. Somit sollen fast alle Märkte unterstützt werden, in denen derzeit Apple Music angeboten wird.

Unter anderem in Portugal, Israel und Polen wird künftig ein Studenten-Abo verfügbar werden.

Die Liste der unterstützten Länder wurde indes noch nicht aktualisiert.

Bei der Realisierung von Apple Music für Studenten arbeitet Apple mit dem Studierenden-Rabattportal Unidays zusammen, das wiederum den Studentenstatus über die E-Mail-Adresse oder einen Login im hochschuleigenen Portal verifiziert. Der Studentenstatus muss einmal jährlich bestätigt werden. Studierende erhalten das vergünstigte Abo maximal vier Jahre lang.

In den USA und Australien ist das Angebot schon länger verfügbar, in Deutschland und Österreich gibt es Apple Music für Studenten ebenfalls. Auch Hauptkonkurrent Spotify bietet einen Spartarif für Studenten.

Nutzer zahlen jeweils die Hälfte des Monatspreises.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Apple Music: Studenten-Abo startet in weiteren 80 Ländern und Regionen"

  1. Carl 14. Februar 2018 um 15:44 Uhr · Antworten
    Wär halt total cool, wenn Apple auch Schüler und nicht nur Studenten den günstigeren Preis verfügbar macht (wie Spotify bereits)
    iLike 0
    • Oli 15. Februar 2018 um 19:18 Uhr · Antworten
      Man kann sich auch mit Schülerausweis registrieren. Ist nur etwas umständlicher, da man eine Kopie per E-Mail zu UNiDAYS senden muss.
      iLike 0