Apple erwirbt Patentportfolio gescheiterter Smart Home-Entwickler

HomeKitHomeKit auf iPhone iPad und Apple Watch

Apple hat eine Reihe von Patenten vom gescheiterten Startup Lighthouse AI gekauft. Diese beschreiben hauptsächlich Verfahren aus dem Bereich der Heimautomatisierung.

Apple hat sich mit einigen Patenten eingedeckt. Sie stammen von dem Unternehmen Lighthouse AI, die Firma hat Smart Home-Lösungen entwickelt. So wurden von Lighthouse AI etwa Lösungen für 3D-Kameras und Mikrofonsysteme vertrieben. Die Produkte lassen sich auch für AR-Anwendungen nutzen, ein Bereich, in dem  Apple aktiv werden möchte.

Kauf schon Ende des Jahres

Lighthouse AI wurde bereits im Dezember letzten Jahres abgewickelt, das Unternehmen war wirtschaftlich am Ende und die Suche nach neuen Investoren verlief ergebnislos. Die sechs Patente hatte Apple sich bereits zu diesem Zeitpunkt gesichert, bekannt wurde der Kauf aber erst jetzt durch britische Medienberichte.

Die erworbenen Patente könnten apple dabei helfen, zukünftige Versionen der TrueDepth-Kamera auf Front- oder Rückseite eines iPhones weiterzuentwickeln, auch bei der Entwicklung der Sicherheitsfunktionen von HomeKit könnten sie nützlich sein. Die Smart Home-Umgebung von Apple wurde in der Vergangenheit durch die Lösungen von Amazon und Google erheblich unter Druck gesetzt.

Auch AR ist ein Bereich, in dem Apple in den nächsten Jahren bedeutende Fortschritte machen möchte. Applechef Tim Cook betont immer wieder, wie groß das Potenzial von AR-Anwendungen sei, bislang blieb der große Durchbruch aber aus. Apple hat aber mit ARKit eine AR-Entwicklungsumgebung auf hunderten Millionen von Geräten, die zumindest die Basis für innovative AR-Anwendungen liefert. Viele Beobachter glauben aber, dass sich hier erst mit dem Erscheinen von AR-Brillen oder Headsets entscheidendes tun wird.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

7 Kommentare zu dem Artikel "Apple erwirbt Patentportfolio gescheiterter Smart Home-Entwickler"

  1. Sej 5. März 2019 um 15:48 Uhr ·
    Lässt bitte nochmal eure Überschrift durch und denkt nach, ob das tatsächlich grammatikalisch korrekt ist…
    iLike 0
    • pl01 5. März 2019 um 16:54 Uhr ·
      *Lässt😂😂😂😂meinst wohl lest
      iLike 1
    • Tom 5. März 2019 um 17:21 Uhr ·
      Ist das ein Synonym für: durchlassen (von falschen Überschriften) und durchlesen (von selbigen)?🤣🤣
      iLike 0
      • Marco 5. März 2019 um 18:02 Uhr ·
        Ich weiß sowieso nicht was er auf dieser Seite will, da er ja so wie ich immer gelesen habe absoluter Android Fan ist 😂
        iLike 0
  2. pl01 5. März 2019 um 16:54 Uhr ·
    *Lässt😂😂😂😂meinst wohl lest, wenn du schon Klugscheißer spielen willst dann bitte auch richtig.
    iLike 1
  3. Jan 5. März 2019 um 17:45 Uhr ·
    Viel schlimmer finde ich, dass die Zwischenüberschrift „Kauf schon Ende des Jahres“ einen Kauf Ende 2019 suggeriert und es im Text dann danach klingt, als ob es um letztes Jahr geht. Was denn nun?
    iLike 1
  4. Marco 5. März 2019 um 18:02 Uhr ·
    Ich weiß sowieso nicht was er auf dieser Seite will, da er ja so wie ich immer gelesen habe absoluter Android Fan ist 😂
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.