Android: 1 Milliarde Nutzer

Die Google I/O wurde laut eigenen Angaben von insgesamt 2 Millionen Menschen auf 6 Kontinenten verfolgt. Doch die Entwicklerkonferenz, welche gleichzeitig Googles medienwirksamste Plattform ist, wurde nicht nur für Softwarethemen genutzt.

So sprach man auch über neue Verteilungszahlen und zeigt, dass das aggressive Vordringen in Wachstumsmärkte, insbesondere China und Indien, Früchte trägt. Ingesamt verzeichnet man nun 1 Milliarde Android-Nutzer, was bedeutet, dass 8 von 10 Smartphones mit dem OS aus Mountain View laufen. Damit gehört Android neben Maps, Chrome und der traditionellen Suchmaschine zu den wichtigsten Diensten von Google.

Google I/O

Android Wear läuft auf derzeit 7 verschiedenen Smartwatches und kann 4.000 Apps vorweisen. Dennoch ist bisher schon bekannt, dass die Verkaufszahlen von Smart Watches mit Android Wear eher mau aussehen. Jedoch könnte der Launch von Android Pay in den USA hier noch etwas Schwung reinbringen. Derzeit arbeitet man mit 700.000 Geschäften (in den USA) zusammen.

Für Android Auto, welches ähnlich funktioniert wie Apple CarPlay, konnte der Konzern 35 Partner aus der Automobilbranche gewinnen. Hierunter sind Ford und Hyundai.

Hinten an steht GMail, welches "lediglich" 900 Millionen Nutzer vorweisen kann. Das mag zwar eine beeindruckende Zahl sein, vergleicht man sie jedoch mit den Nutzerzahlen von YouTube und der Google Suchmaschine, dann wirkt sie eher klein.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Marcel
twitter Google app.net mail

32 Kommentare zu dem Artikel "Android: 1 Milliarde Nutzer"

  1. Bilal 29. Mai 2015 um 07:49 Uhr ·
    Und wie viele von denen sind zufrieden ? Jedes scheiß 10€ Smartphone hat Android als OS .. Wieder mal versucht die Konkurrenz durch Kennzahlen zu “überzeugen“
    iLike 58
    • Hi 29. Mai 2015 um 08:24 Uhr ·
      Es gibt genug Leute, denen ein „10€-Smartphone“ vollkommen genügt und die damit sehr zufrieden sind. Auch wenn manches bei Android vielleicht nicht so „smart“ läuft wie bei iOS, muss man doch zugeben, dass mittlerweile Android zahlreiche bessere Merkmale als iOS besitzt und mehr und mehr sogar frühere Apple-Nutzer überzeugen kann, zumal Apple sich in letzter Zeit, was Betriebssysteme betrifft, nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert hat.
      iLike 29
      • Hi 29. Mai 2015 um 09:58 Uhr ·
        Das Problem für Android liegt ja auch an der Fragmentierung, was für Apple ja immer ein Grund war, dies zu kritisieren. Nachdem Apple nun auch mehrere Geräte mit iOS hat, entsteht auch hier die Fragmentierung. Natürlich nicht in dieser Menge wie bei Android. Bedenkt man aber, dass Apple bereits mit diesen wenigen Geräten und der damit verbundenen Fragmentierung immer mehr Probleme hat, hat Google das mit Android für die Unmenge an Geräten im Verhältnis gesehen gut im Griff. Ich weiß also nicht, wieso Android immer so angegriffen wird. Dass hinter beiden Systemen andere Philosophien stecken, kann man nicht kritisieren, das ist eben so gewollt und die Nutzer können selbst entscheiden, welcher Philosophie sie folgen (Sicherheit vs. Freiheit).
        iLike 6
    • Bilal 29. Mai 2015 um 08:33 Uhr ·
      Das ist mir schon bewusst das es Menschen gibt denen es genügt. Aber man kann nicht mit einer Milliarden Nutzern prallen, wenn diese sehr oft probleme mit dem OS haben. Und Updates für alle Geräte bei Android ist so ne sache ich glaube mehr Punkte muss ich nicht sagen. Außerdem versuche ich nur zu erklären wie es zu dieser Anzahl von Usern kommt .
      iLike 7
    • Hi 29. Mai 2015 um 08:45 Uhr ·
      Woher willst du denn wissen, wie viele oft mit Android Probleme haben und wie viele oft mit iOS ebenfalls Probleme haben? Hast du eine repräsentative weltweite Umfrage gemacht?
      iLike 8
    • iMensch 29. Mai 2015 um 13:59 Uhr ·
      @Trash das ist ein schönes Ammenmärchen. Such mal bei einer Suchmaschine nach „Android stabiler als iOS“, dann wird deine heile Apfelwelt aber tüchtig ins Wanken geraten.
      iLike 4
    • Wutzlgutzl 30. Mai 2015 um 00:18 Uhr ·
      @IMensch google doch mal iOs stabiler als android, da kommt bestimmt dasselbe in verkehrtherum heraus. Und Außerdem stimmt die Zahl von 1000000000 nicht unbedingt, weil es ja auch viele kaputte und ungenutzte Android-Smartphones gibt.
      iLike 0
  2. DiscoDenis 29. Mai 2015 um 08:00 Uhr ·
    Ein Erfolg sind diese Zahlen dennoch. Für die Leute, die Android maßgeblich zu verantworten haben, sicher ein Lebenswerk.
    iLike 2
    • powlicious 29. Mai 2015 um 10:49 Uhr ·
      Du meinst Apple? Denn eigentlich sollte Android so wie Windows CE werden…bis halt iOS auf den Markt kam ;)
      iLike 2
  3. Thomas 29. Mai 2015 um 08:03 Uhr ·
    Vielleicht sollte man die Überschrift ergänzen mit „und Nichtnutzer“. Ich habe 3 Android Geräte hier liegen und benutze keins.
    iLike 10
  4. Alex. 29. Mai 2015 um 08:08 Uhr ·
    Während dem Livestream stand auf YouTube immer ca. 120’000 Zuschauer. Stimmt das einfach nicht oder von wo hat Google diese Zahl?
    iLike 3
    • N. H. 29. Mai 2015 um 08:36 Uhr ·
      Ich schätze mal, es wird gestimmt haben.
      iLike 0
  5. Fischer5182 29. Mai 2015 um 08:18 Uhr ·
    Wenn ich das mal auf Deutschland beziehe: jedes „Top“ Android Smartphone ist nach nem Monat nur noch die Hälfte wert. Da schlagen die Deutschen zu, deshalb hat sich Android sicherlich hier auch so schnell verbreitet. Die alten Geräte (wie oben schon erwähnt) liegen dann dumm in der Schublade. Würde mit Apple Geräten NIE passieren ;)
    iLike 6
    • iTechnik 29. Mai 2015 um 08:22 Uhr ·
      Sag niemals nie
      iLike 2
      • Fischer5182 29. Mai 2015 um 08:39 Uhr ·
        dann ändere ich das NIE in „in naher Zukunft“ ;)
        iLike 1
  6. Maurice 29. Mai 2015 um 08:24 Uhr ·
    Lasst das „Bashing“ beginnen ;D
    iLike 3
  7. Tobias 29. Mai 2015 um 09:08 Uhr ·
    Vorab: Ich mag Android- habe ein Note4 und ein OPO. Was aber bei der 1 Milliarden Nutzer unter den Tisch gekehrt wird und was mich an Android nach wie vor stört, ist die unglaubliche Fragmentierung dieses OS. Interessant wäre, zu wissen, wie viele dieser 1 Milliarden Handys tatsächlich das neueste Android nutzen und wie viele überhaupt noch Updates bekommen. Mein Note4, welches ja eigentlich ein Flagship von Samsung ist, hat erst vor wenigen Wochen ein Update auf Android L bekommen und ich hänge mittlerweile auch wieder mehrere Versionen hinterher. Jeder Hersteller kocht hier sein eigenes Süppchen und die Bedienung jedes Android Handys unterscheidet sich. Wer von Samsung zu HTC wechselt muss sich auch erstmal umgewöhnen…..und das ist alles „das selbe OS“
    iLike 8
    • Hi 29. Mai 2015 um 10:03 Uhr ·
      Was aber an der Tatsache nichts ändert, dass es viele Androidnutzer gibt und denen die Umstellung/Umgewöhnung von einem Gerät offenbar wenig zu schaffen macht, zumal die meisten sich wohl innerhalb weniger Stunden an eine neue/etwas andere Struktur gewöhnen. Wenn ein iOS-Update kommt, muss man sich auch an Neues/Anderes gewöhnen. Der Schritt von iOS 6 auf iOS 7 und dem anschließenden ständigen Vor und Zurück in bestimmten Dingen war auch nicht gerade ein schönes Nutzererlebnis…
      iLike 1
      • Tobias 29. Mai 2015 um 10:28 Uhr ·
        Das ist Richtig. Wenn man aber ganz ehrlich ist, haben ca. 80% der Android Nutzer ein Android Smartphone, weil sie einfach auch ein Smartphone haben wollen und sich ein IPhone nicht leisten können oder wollen. Und diese 80% nutzen nicht mal ein Bruchteil des Potentials von Android und merken nicht mal, dass sie mit einer völlig veralteten Version arbeiten da sie ohnehin kein Update machen. Diese Nutzer gibt es bei iOS auch- ich würde die Prozentzahl aber etwas niedriger ansetzen, da die Hürde in Form des Einstiegspreises höher liegt.
        iLike 3
      • Hi 29. Mai 2015 um 11:00 Uhr ·
        Ich denke, viele haben ein Smartphone, weil es kaum noch andere Geräte gibt und bei der (Android)-Preisklasse es sich auch nicht mehr lohnt, ein sonstiges einfaches Handy zu kaufen, zumal die meisten dann doch einige „Smartphone-Features“ nutzen werden, und wenn es nur eine Bahnapp, Facebook oder Reiseapp, weil sie auf den Geschmack kommen. Ich denke, mit der Zeit steigen dann auch die Ansprüche an die Geräte und wer es sich dann leisten kann, schaut sich weiter auf den verschiedenen Märkten der Betriebssysteme um. Mein Credo ist ja auch nur, dass iOS nicht von vorneherein gut und Android von vorneherein schlecht ist. Es sind 2 verschiedene Systeme und jedes mit seiner Daseinsberechtigung. Hier im Blog und anderen Apfelseiten wird aber ständig auf andere Systeme und Handys reingehauen und der Apfel als der Heilige dargestellt, was er weiß Gott schon lange nicht mehr ist.
        iLike 4
      • Donnerfuss 29. Mai 2015 um 12:57 Uhr ·
        LoL als ob sich nur „reiche“ ein iPhone leisten können.
        iLike 0
  8. powlicious 29. Mai 2015 um 10:50 Uhr ·
    Hahaha, treffend bezeichnet
    iLike 1
  9. Tobias 29. Mai 2015 um 12:00 Uhr ·
    Hab ich ja nie gesagt, dass Android von vornherein schlecht ist. Ich liebe mein OPO und Cyanogen OS ist meiner Meinung nach, eines der Besten Android Derivate.
    iLike 0
  10. tom 29. Mai 2015 um 12:34 Uhr ·
    [entfernt]
    iLike 0
    • KurdistCan96 29. Mai 2015 um 12:43 Uhr ·
      Tom deine Mutter liegt gerade neben mir… Sie wird dich später versohlen nach dem ich sie versohlt habe
      iLike 2
    • iMensch 29. Mai 2015 um 14:00 Uhr ·
      Hoffentlich gibt sich seine Mutter nicht mit Ausländer wie dir ab.
      iLike 0
  11. Markenschwein 29. Mai 2015 um 12:49 Uhr ·
    ich denke der Grund für Android hängt von 2 Gründen ab. Zum einen gibt es kein iTunes. Diesen Adapter von Windows zu IOS braucht es nicht und da viele kein Bock haben sich damit zu beschäftigen,nutzen Sie Android,bei dem man Dateien vom Rechner zum Handy locker hin und her schieben kann. Des Weiteren ist es der Preis.In der Regel fangen Kids mit einem Billighandy an,weil die Eltern nicht viel bezahlen wollen… Apple baut live-style und macht auf Edel…was sie sich auch entsprechend bezahlen lassen,so setzt der Großteil der Androiden auf billige Wegwerfware. Sicher gibt es auch edle Androiden,aber prozentual gesehen eher wenige. Apple setzt sich seit Jahren gegen eine Scharr von anderen Herstellern durch bzw kann sich behaupten. Daher ist es für mich auch der eigentliche Sieger. Denn jedes neue Gerät wird am iPhone gemessen… Apple muss gar nicht immer gewinnen….das was sie jetzt leisten,ist schon bemerkenswert.
    iLike 5
  12. Jürgen 29. Mai 2015 um 15:43 Uhr ·
    Was seid ihr manchmal nur für merkwürdige Menschen? Sobald ein Test oder eine Statistik erscheint, in der Apple top ist, wird sie bejubelt. Aber sobald das nicht der Fall ist, wird sie bekämpft nach allen Regeln der Kunst. Fällt euch dabei eigentlich irgendwas auf? Hat euch Apple eine Gehirnwäsche verpasst?
    iLike 2
  13. iFön 29. Mai 2015 um 18:29 Uhr ·
    Du siehst das ganze ein bisschen falsch. Was kann Google dafür, wenn die Hersteller, die Android benutzen, ihre Smartphones nicht so schnell auf die aktuelle Version bringen? Wenn du dich wegen Updates und Sicherheit aufregst, dann musst du Google selbst ausschließen – denn auf die Nexus-Geräte werden die Updates sehr schnell verteilt, und sie bekommen 3-4 Versionssprünge.
    iLike 0
    • Wutzlgutzl 30. Mai 2015 um 00:25 Uhr ·
      Ja schon, allerdings werden viele aktuelle Geräte gar nicht mit der neueren Version versorgt und die meisten günstigeren Smartphones bekommen maximal ein Update und dann ist Schluss.
      iLike 0
  14. max39797 29. Mai 2015 um 22:01 Uhr ·
    Weil es überall funktionieren kann ist es eine Hure? Ausserdem gehören die entsprechenden Android-Forks auch den Herstellern. Davon ab, iOS basiert auf dem Darwin-Kernel von Apple, und dieser Kernel ist Open Source und basiert auf Linux. Genau wie Android. Damit ist iOS nach deiner Definition genauso eine ‚Hure‘.
    iLike 0
  15. Wutzlgutzl 30. Mai 2015 um 00:26 Uhr ·
    Achtung: Das iPhone 4 hat nur noch iOS 7!
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.