Home » Apple » A15 für das iPhone 13 wird ab Mai bei TSMC gefertigt

A15 für das iPhone 13 wird ab Mai bei TSMC gefertigt

TSMC-Logo - TSMC

Apple und TSMC bleiben auch für die absehbare Zukunft eng verbunden bei der Entwicklung und Fertigung von iPhone-Prozessoren. Aktuell bereitet TSMC die Produktion des A15 vor, der im Herbst in die vier neuen iPhone-Modelle einziehen wird.

Apple wird auch das nächste iPhone wieder mit Prozessoren ausstatten, die beim weltweit größten Auftragsfertiger TSMC produziert werden. Derzeit bereitet der taiwanische Halbleiterriese gerade die Fertigung des A15 vor, das berichtet aktuell die in Taiwan erscheinende Zeitschrift Digitimes. Der A15 soll ab Mai bei TSMC produziert werden, damit das iPhone 13 in seinen mutmaßlich wieder vier Versionen ab Herbst mit dem neuen Chip ausgeliefert werden kann.

Auch der A15 kommt in einem 5nm-Verfahren

Apple hatte im letzten Herbst als erster Smartphonehersteller einen Prozessor verwendet, der in einem 5nm-Prozess gefertigt worden war. Auch der M1-Chip in den aktuellen Macs ist ein 5nm-SoC, woraus sich die massive Peeformanceüberlegenheit zu Intel-Prozessoren ergibt. Der amerikanische Prozessorhersteller ist bis jetzt nicht über 10nm hinausgekommen und das wird sich auch auf kurze Sicht nicht ändern.

Auch für dieses Jahr werden neue Macs mit Proezssoren aus der FErtigung von TSMC erwartet, wobei noch unklar ist, welche Spezifikationen diese aufweisen werden.
Während auch der A15 ein 5nm-Chip bleiben wird, wird Apple einige Optimierungen an der Architektur vornehmen, um die Performance weiter zu optimieren. In der Regel bleibt Apple für zwei Jahre auf einer Strukturgröße, so war es etwa auch beim A12 und dem A13, beide wurden in einem 7nm-Prozess gefertigt, der beim A13 Bionic noch die ultraviolette Belichtung hinzugewonnen hatte.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.