5G-iPhone: Apple und Intel arbeiten an Modem, Qualcomm außen vor

Intel Logo

Nicht nur bei den Netzbetreibern arbeitet man an 5G. Auch bei Apple bereitet man sich schon auf den Mobilfunkstandard der nächsten Generation vor, gemeinsam mit Intel., ob daraus ein Vorzeichen gegen Qualcomm abgeleitet werden kann, ist ungewiss.

5G wird der Nachfolger von 4G alias LTE. Es steht für niedrige Latenzen, Geschwindigkeiten im Gigabit-Bereich, aber vor allem eine flexiblere Netztopologie. 5G soll in den nächsten Jahren in Deutschland und Europa aufgebaut werden, die deutschen Netzbetreiber arbeiten bereits fleißig daran. In Testzellen und Forschungsprojekten werden die noch bierkastengroßen 5G-Modems und Basisstationselemente zur Serienreife getrieben. Auch die Endgerätehersteller müssen sich vorbereiten. Apple macht das aktuell gemeinsam mit Intel, wie aus einem aktuellen Bericht hervorgeht.

Intel statt Qualcomm

Einige tausend Mitarbeiter sollen bei Intel mit der 5G-Modem-Entwicklung befasst sein. Apple, so weiter, soll in künftigen 5G-iPhones auf Modem-Chips von Intel setzen und Qualcomm in die Röhre gucken. Dessen Modems können zwar im Prinzip noch mehr, etwa die Zusammenfassung von Kanälen für größere Bandbreiten auch im Uplink, Apple brauche aber viele dieser Features in der Praxis nicht und ist es mit Qualcomm leid, so könnten die letzten Signale gedeutet werden.

„Intel hing im Mobilbereich lange weit hinterher, hat aber inzwischen eine kleine Armee an der Entwicklung“, zitiert Fast Company Quellen aus Unternehmenskreisen.

Intel 5G Modem

In November 2017, Intel announced substantial advances in its wireless product roadmap to accelerate the adoption of 5G. Intel’s early 5G silicon, the Intel® 5G Modem announced at CES 2017, is now successfully making calls over the 28GHz band. (Credit: Intel Corporation)

Intel verkündete nun einen Durchbruch: Mit der ersten 5G-Modem-Serie für die kommerzielle Nutzung Intel® XMM™ 7660 sei nun eine vollständige Verbindung in ein 5G-Netz gelungen. Die Entwicklung der Hardware wird auch dadurch erschwert, dass der Standard noch nicht endgültig spezifiziert ist.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "5G-iPhone: Apple und Intel arbeiten an Modem, Qualcomm außen vor"

  1. Robin 17. November 2017 um 09:57 Uhr ·
    Das iPhone 2018 wird noch kein 5G unterstützen oder?
    iLike 0
    • Stefan R. 17. November 2017 um 10:06 Uhr ·
      Nein, das kommt erst mit dem iPhone XII bzw. XII+ bzw XIISE am 23. September 2019.
      iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.