20 Millionen Displays: iPhone 12 reißt LG vielleicht aus der Verlustzone

LG-Logo - LG

Für LG könnte der diesjährige iPhone-Launch einen Weg aus der Verlustzone weisen. Das Unternehmen liefert 2020 bedeutend mehr OLED-Panels an Apple als in den vorangegangenen Jahren, während Samsung seine Lieferungen an Apple nur minimal erhöht.

Apple wird sein iPhone 12 dem Vernehmen nach dieses Jahr ausschließlich mit OLED-Panels ausstatten. Und da insgesamt wohl vier Modelle des iPhone 12 auf den Markt kommen werden, steigt auch der Bedarf an OLEDs deutlich an. Samsung indes wird seine Lieferungen an Apple wohl nur wenig aufstocken. Der Mehrbedarf werde daher in weiten Teilen von LG Display aufgefangen, das berichten aktuell asiatische Wirtschaftsmedien. Schon zuvor wurde vermutet, LG werde seine Lieferungen an Apple dieses Jahr deutlich ausweiten.

iPhone 12 Max mehrheitlich mit Displays von LG

Wie es weiter heißt, werde Samsung OLEDs für drei der vier erwarteten iPhone 12-Modelle liefern, dies sind das iPhone 12 mit 5,4 Zoll-Display, sowie die beiden iPhone 12 Pro-Modelle mit 6,1 respektive 6,7 Zoll großem Panel. Indes werde das iPhone 12 Max mit einem ebenfalls 6,1 Zoll großen Display wohl größtenteils mit Displays von LG ausgestattet sein. Rund 20 Millionen Einheiten werde Apple von LG Display für dieses Modell abnehmen, heißt es. Samsung werde zwischen 30 und 35 Millionen Panels für das kleinste iPhone 12 liefern und noch einmal 15 bis 20 Millionen Einheiten für die Pro-Modelle, so weiter.

Für LG schließlich könnten die Aufträge von Apple das Ende der Verluste bedeuten. Seit nun mehr sechs Quartalen schreibt LG Display rote Zahlen, für das zweite Halbjahr könnte sich das nun ändern. Die Abnahme seitens Apple werde sich in diesem Jahr verfünffachen, heißt es. Apple hat unterdessen auch etwas davon: Eine breiter aufgestellte Lieferkette. Das Quasi-Monopol auf OLED-Displays im iPhone der letzten Jahre erlaubte es Samsung, die Preise hoch zu halten, Apple versuchte schon vor Jahren weitgehend vergeblich, die Südkoreaner hier zu Zugeständnissen zu bewegen.
Das iPhone 12 wird im Herbst erwartet.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail