Patentstreit: Samsung hat nicht vorsätzlich gegen Patente verstoßen

In der Nacht lief erneut eine Sitzung vor Gericht in Kalifornien. Hier verkündeten Richterin Lucy Koh und die Geschworenen das Ergebnis der letzten Verhandlungen.

Samsung habe nicht vorsätzlich gehandelt, so das Urteil. Die Patente wurden nicht absichtlich missachtet. Der Kläger Apple muss erst beweisen, dass die Patente wirklich mutwillig nicht beachtet wurden. Unterm Strich heißt das für Samsung, dass kein weiterer Betrag zu den 1 Milliarden Dollar hinzukommt.

Mit diesem Urteil ist der Patentstreit allerdings nicht beendet. Eine Einigung ist nicht in Sicht, da beide Partein bei ihren Standpunkten bleiben. [AllthingsD]

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail
Philipp Tusch