Eine Milliarde Dollar: Apple goes to Hollywood

Nachdem unlängst bekannt wurde, dass Apple einen neuen Spezialisten für die Fernsehbranche eingestellt hat, folgt nun das nächste Zeichen für Cupertinos gesteigertes Interesse in diesem Sektor. Es möchte eine Milliarde Dollar in Eigenproduktionen investieren.

Apple rüstet im VOD-Bereich auf. Nach einem aktuellen Medienbericht wird Cupertino innerhalb eines Jahres rund eine Milliarde Dollar für eigene Produktionen ausgeben, das wäre etwa die Hälfte von dem, was der Pay TV-Dienst HBO im letzten Jahr in seine Content-Produktion investiert hat. Bis zu zehn neue Shows könne Apple in nächster Zukunft an den Start bringen, heißt es weiter. Man wolle etwas haben, das mit Game of Thrones konkurrieren kann, so zumindest die Ambitionen von Apples Eddy Cue. Allein, bis dahin ist es noch ein weiter Weg: Apples erste Gehversuche mit Original-Shows wie Carpool Karaoke und Planet of the Apps lassen noch einige Luft nach oben. Bislang sind die Apple-Shows nur für Apple Music-Kunden verfügbar, was durchaus das geplante Abo-Modell sein könnte, das Apple einmal als Wettbewerber von Amazon Prime und Netflix positionieren könnte.

Für später in 2017 wird zudem ein neues Apple TV mit 4k-Unterstützung erwartet.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail
Roman van Genabith

4 Kommentare zu dem Artikel "Eine Milliarde Dollar: Apple goes to Hollywood"

  1. kalle 16. August 2017 um 15:03 Uhr · Antworten
    Apple Music & Entertainment, das wär soooo geil
    iLike 3
  2. zweiundvierzig 16. August 2017 um 15:21 Uhr · Antworten
    …wenn denn die Shows nicht so peinlich sind wie Planet of The Apps…. ;-)
    iLike 1
  3. apfelzoo 16. August 2017 um 19:19 Uhr · Antworten
    Na ja. Der Marktanteil von Android beträgt über 80%. Von dem her ist da Apple natürlich weit entfernt von einem riesen Erfolg
    iLike 0
    • heyya 17. August 2017 um 13:14 Uhr · Antworten
      Apple Music gibts auch für Android! Damit könnte man auch andere User als die eigenen erreichen. Spricht ja auch nicht dagegen VOD ebenfalls für andere zugänglich zu machen.
      iLike 0