#apnp: Beta-Bingo | Google kauft Apple? | Face ID für iPad | iTunes 12.6.3 mit App Store – #apnp vom 10.10.2017

FAKENEWS! Das ist es, was es heute gibt. Nicht nur im #apnp und auch nicht nur bei Apfelpage, sondern sogar beim Dow Jones. Dazu später mehr. Vorher gibt es noch etwas auf die Betas – und ein wirklich tapferes iPhone. Willkommen beim #apnp vom 10. Oktober 2017!

Apfelpage Night Push #apnp thumb

#apnp – Apfelpage Night Push

Beta-Bingo: iOS 11.1 und watchOS 4.1 Beta 2

Nachdem Apple gestern Abend die zweite Vorabversion der aktuell getesteten Betriebssysteme zunächst für Entwickler und etwas später für Nutzer der öffentlichen Beta veröffentlicht hat, haben wir uns im beliebten Beta-Bingo angeschaut, was es so Neues gibt. Gefunden haben wir… Ach, lest einfach selbst im Beta-Bingo.

Google kauft Apple… Ist klar

Der Dow Jones hat eine feine Fakenews verbreitet, die anders herum sogar fast noch etwas glaubwürdiger gewesen wäre. Es wurde darüber berichtet, dass Google Apple gekauft haben soll. Wir können an dieser Stelle Entwarnung geben: Das ist nicht wirklich passiert.

Kommt Face ID in iPads?

Wenn es nach Ming-Chi Kuo geht, dann soll das iPad im kommenden Jahr eine neue Front-Kamera bekommen. Genau genommen soll es sich um die TrueDepth-Kamera handeln, die das iPhone X schon hat. Apple soll sie mitsamt Face ID auch dem Tablet spendieren – was konsequent erscheint, denn Touch ID hat das Tablet ja ebenfalls bekommen… Irgendwann.

Neues iTunes mit App Store

iTunes 12.7 kommt ohne den App Store und ohne die Möglichkeit, Apps aufs iPhone zu kopieren. Da das nicht unbedingt für alle Nutzer optimal ist, hat Apple mit iTunes 12.6.3 noch eine Version veröffentlicht, die alles kann: Sie kann das iPhone 8 und iPhone X sowie iOS 11 synchronisieren – und zwar auch mit Apps. Allerdings kann eine mit iTunes 12.7 in Berührung gekommene Mediathek dann nicht mehr gelesen werden.

Aus der Redaktion … 🤔 Technik?: Das tapfere iPhone

iPhone 6s verbogen. Kommentar: "Es geht aber noch!"

iPhone 6s verbogen. Kommentar: “Es geht aber noch!”

Das iPhone, das einfach nicht sterben wollte, ist ein iPhone 6s in Spacegrau mit 16 GB Speicherplatz und der Panzerglasfolie aus dem Apple Store. Es gehört dem Piercer unseres Technikers Stefan. Wie genau das passiert ist, wurde nicht überliefert, aber eine Autotür sorgte für die Verbiegung des Smartphones. Das iPhone wurde zweimal in der Autotür eingeklemmt beim Versuch sie zu schließen.

Der Kommentar des Piercers nach Sendung des Fotos: “Es geht aber noch!” – und was noch unglaublicher ist: Der Bildschirm ist in Ordnung. Und zwar vollkommen in Ordnung. Nicht einmal das Glas ist gesprungen. Anbei noch ein Foto, das beweist, dass es im Grunde genommen keine Probleme mit dem Gerät gibt (gezeigt wird, wie ein iCloud-Backup angefertigt wird – da mittlerweile ein neues iPhone angeschafft wurde).

iPhone 6s verbogen. Der Beweis: Es geht wirklich noch

iPhone 6s verbogen. Der Beweis: Es geht wirklich noch

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Toni Ebert
twitter Google app.net mail
Toni Ebert

1 Kommentar zu dem Artikel "#apnp: Beta-Bingo | Google kauft Apple? | Face ID für iPad | iTunes 12.6.3 mit App Store – #apnp vom 10.10.2017"

  1. 10. Oktober 2017 um 22:42 Uhr · Antworten
    Sehr lustig diesmal aus der Redaktion :D wirklich beeindruckend
    iLike 1