80 Mal „Klick“ am Tag: iOS 10 belastet Home-Taste alter Geräte

Es war eine Frage der Zeit bis uns die ersten Lesermeldungen zu diesem Thema erreichen, leider. Mit der neuen Art, den Lockscreen zu entsperren, erhöht iOS 10 die Benutzung der Home-Taste am iPad und iPhone erheblich. Bei neueren Geräten ist das kein Problem. Hier lässt sich der standardmäßig notwendige Klick auf den Button zum einen deaktivieren und durch das schlichte Auflegen des Fingers auf Touch ID ersetzen. Zum anderen ist der neue Homebutton schon wesentlich stabiler gebaut als das alte Plastik-Modul vergangener Zeiten. Vom iPhone 7 wollen wir gar nicht erst reden.

shutterstock_232525105

Ekaterina_Minaeva / Shutterstock.com

Ältere Geräte aber haben ein Problem. Beim iPhone betrifft dies iPhone 5- und iPhone 5c-Nutzer. Beide Handys sind noch mit iOS 10 kompatibel, müssen die erhöhte Drück-Frequenz bei der Home-Taste aber ohne Touch ID bewältigen. Jedes Entsperren, ein Klick. Immerhin entsperren wir unser Telefon laut Apple gut 80 Mal am Tag. Da summiert sich was.

Dies musste auch unser Leser Sven feststellen, der auf seinem iPhone 5 seit etwas mehr als einer Woche iOS 10 installiert hat. Er schreibt:

Mein Homebotton ist mittlerweile kaum noch eindrückbar. Er ist ziemlich kaputt und kann nur noch auf einer Seite einigermaßen eingedrückt werden. Das ist ziemlich ärgerlich, denn eigentlich wollte ich mein iPhone noch etwas behalten.

Auch iPad-Besitzer Maik hat sich bei uns gemeldet und diesen Umstand bemängelt:

Ich habe bei meinem iPad Air schon länger Probleme mit dem Homebutton. Durch die Swipe-Gesten konnte ich ihn bisher immer umgehen. Mit iOS 10 aber muss ich ihn benutzen, wodurch er immer schlechter und langsamer reagiert.

Beim iPad lässt sich als Alternative auch ein Smart Cover zum Entsperren nutzen. Sobald kein PIN-Code angegeben ist und sich keine Mitteilung auf dem Lockscreen befindet, springt das Tablet nach dem Öffnen des Covers direkt auf den Homescreen.

AssistiveTouch als Zwischenlösung

fullsizerender-5

Hat es den Homebutton aber erwischt, führt langfristig kein Weg vorbei am Reparatur-Dienst. Als Zwischenlösung eignet sich die Aktivierung des (etwas unschönen) AssistiveTouch in den Bedienungshilfen eurer Einstellungs-App. Eine Option, die die defekte Home-Taste durch eine Software-Alternative ersetzt und das iPhone mit zwei Klicks damit zum Entsperren bringt.

Ansonsten gibt es keine Alternativen. Nutzer älterer Geräte, die sowieso schon mit einem schwächelnden Home-Button zu kämpfen haben, sollten sich die Aktualisierung auf iOS 10 daher gut überlegen. Oder sie lassen die Taste durch den Reparatur-Dienst ersetzen.

fullsizerender-4

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail
Robert Tusch

46 Kommentare zu dem Artikel "80 Mal „Klick“ am Tag: iOS 10 belastet Home-Taste alter Geräte"

  1. Falkiii 23. September 2016 um 12:33 · Antworten
    Hallo, Hab die Erfahrung gemacht, dass das reparieren vom homebutton unweigerlich zum error 53 (geräte mit touch id) fürt. Ist das immer noch so ? Hab es lange nicht mehr machen müssen. Mit freundlichen Grüßen.
    iLike 2
    • Timo 23. September 2016 um 12:56 · Antworten
      Nur wenn du es nicht von Apple reparieren lässt
      iLike 7
      • Mauli 23. September 2016 um 13:09 ·
        Fehler wurde entfernt von Apple. Kann wieder jeder selber reparieren!
        iLike 12
    • PDdy 23. September 2016 um 13:15 · Antworten
      Wurde inzwischen behoben, habe es zwar nicht selbst probiert aber das wurde von Apple offiziell bestätigt.
      iLike 6
  2. DereinemitiPhone 23. September 2016 um 12:38 · Antworten
    Der meines 6 Plus ist auch schon kräftig am wackeln…. schon davor hatte ich gelegentlich Probleme und nun fühl es sich an, als würde er jeden Moment rausfallen Ich habe zwar eine Versicherung, aber einige Wochen ohne iPhone rumlaufen ist auch nicht das wahre.
    iLike 2
  3. Devil97 23. September 2016 um 12:47 · Antworten
    Und warum genau muss ich nun öfter drücken? Kann das Problem bei einem iPad Air 1 nicht erkennen, trotz iOS10
    iLike 1
    • Timo 23. September 2016 um 12:57 · Antworten
      Na weil du es entsperren musst?!
      iLike 2
      • Devil97 23. September 2016 um 15:19 ·
        Achwas…. und vorher nicht? Ich habe da schon immer gedrückt und dann entsperrt mit Code weil noch kein Touch ID
        iLike 4
      • Exzellente 24. September 2016 um 05:50 ·
        Ihr könnt den Mist auch deaktivieren dann reicht das Finger auflegen wieder
        iLike 1
    • Eduard 23. September 2016 um 17:37 · Antworten
      Ich weis gar nicht was ihr habt. Ihr könnt mit dem An- und Ausschalter das iPhone aktievieren und einfach nur den Finger auf den Homebutton legen. In den Einstellungen gibt es die Möglichkeit das klicken zum entsperren zu deaktivieren heißt, einfach nur Finger auflegen. Habe ich mir direkt erst mal eingestellt
      iLike 6
      • Wiepenkathen 23. September 2016 um 18:32 ·
        Hallo Eduard, du bist scheinbar ein Spät-Einsteiger in die  Welt und kennst keine Geräte vor dem iPhone 5S. Macht nichts, denn irgendwann kommt jeder auf die vernünftige Seite der Technik – ob als Umsteiger, oder als Erst-Benutzer. Schön, dass du dabei bist! ?? Geschrieben auf einem iPad IV ohne Finger-Scan.
        iLike 7
  4. Halb&Halb 23. September 2016 um 12:59 · Antworten
    iPhone 6s Home-Button 1x gedrückt = entsperrt, heißt nix Push Nachrichten lesen können. Umständliches aufnehmen des Phones, damit der Sperrbildschirm erscheint um die Push-Nachrichten lesen zu können um dann nur den Finger aufzulegen um es zu entsperren. Oder man nutzt einen anderen Finger (nicht gescannten) zum ersten Mal drücken. In meinen Augen ist es nicht DIE Lösung.
    iLike 1
    • Marco 23. September 2016 um 13:20 · Antworten
      Emm das kann man doch in den Einstellungen einstellen?!
      iLike 4
      • Halb&Halb 23. September 2016 um 17:07 ·
        Leider nein.
        iLike 0
    • Thomas 23. September 2016 um 13:21 · Antworten
      Oder man benutzt den offenbar sehr oft vergessenen Powerbutton ;)
      iLike 17
  5. Peter 23. September 2016 um 13:03 · Antworten
    Ich versteh es auch nicht. Ein iPhone ohne Touch ID wird über wischen entsperrt. Ist das mit ios10 nicht mehr so? Und wenn schon. In der Regel schalte ich das iPhone über den homebutton oder den sperrenknopf ein und dann wischen ich. Weshalb wird der homebutton jetzt stärker belastet?
    iLike 1
    • Timo 23. September 2016 um 13:08 · Antworten
      Slide to unlock gibt es nicht mehr. Auch bei alten Handys muss man drücken
      iLike 16
      • Harald 23. September 2016 um 14:52 ·
        Traurig :(
        iLike 4
      • Devil97 23. September 2016 um 15:22 ·
        Beim iPad Air 1 kann ich weiterhin schieben und dann kommt die code eingabe. Das ist keine Veränderung
        iLike 0
    • Blear 23. September 2016 um 15:41 · Antworten
      Bei meinem iphone 5s ist der Homebutton schon sehr statk eingedrückt und man spürt den Druckpunkt so gut wie gar nicht mehr… sehr traurig das er jetzt noch immer mehr und mehr belastet werden muss, weil 2 Jahre sollte es eigentlich schon noch durchalten :/
      iLike 1
  6. DrQJr 23. September 2016 um 13:17 · Antworten
    Eine kleine Frage zu einem anderen Thema. Kann das sein das sich der Home-Bildschirm nicht mehr drehen lässt beim 7 plus? Oder ist es ein Problem des Gerätes? Kann mir jemand helfen bevor ich für nichts das iPhone neu aufsetze.
    iLike 0
  7. AppleJuenger 23. September 2016 um 13:24 · Antworten
    Ich finde das auch furchtbar ungeschickt, zumal Apple ja auch noch 2 Geräte ohne Touch ID im Portfolio hat, der iPod ist sogar noch das aktuellste Modell seiner Art. Assistive Touch ist wegen des langsamen Fade-Ins und Fade-Outs eine müßige Alternative. Bisher ist der „schnellste“ Workaround eigentlich nur, wenn man über die Widgets oder Mitteilungen direkt in eine App geht. Ansonsten über die Standby Taste aufwecken und über den Homebutton entsperren. Summa summarum eine totale Verschlimmbesserung und die Frage, warum Raise-To-Wake nur den A9+ Modelle vorbehalten ist. Und kommt mir niemand mit „mehr Leistung“!! Das auf dem A5 basierende S1 SIP der Apple Watch beherrscht es auch, trotz der lahmen Performance.
    iLike 10
    • extrem 23. September 2016 um 13:41 · Antworten
      AJ. wir sind stolz auf dich??
      iLike 1
    • Name 23. September 2016 um 14:34 · Antworten
      Wenn man bei AssistiveTouch nur den Home-Button aktiviert und die anderen Buttons entfernt, spart man sich die Animation und einen Tipp.
      iLike 6
  8. Manuel 23. September 2016 um 13:33 · Antworten
    Gut dass mein 7 Plus bald ankommt. Bye Bye mechanischer Button. :D
    iLike 2
  9. horsti255 23. September 2016 um 13:41 · Antworten
    Bei neueren Geräten stabiler gebaut ? Sehe ich definitiv anders. bei meinem 3 Monate altem 6s ist der Knopf schon am wackeln und hat verschiedene Druckpunkte. Den Knopf vom 6er meiner Mutter kann man sogar zum klappern bringen wenn man das Handy schüttelt. Mir erschließt sich auch nicht so ganz wieso man diese Widgetleiste im Sperrbildschirm aufrufen können muss. Dürfte ja der einzige wirkliche Grund sein, wieso der „swipe to unlock“ verschwinden musste.
    iLike 3
    • Baumgärtner 23. September 2016 um 13:51 · Antworten
      Ich frage mich, was ihr mit eurem iPhone alles macht… Ich hatte 2 Jahre das iPhone 4s und jetzt 1 Jahr das iPhone 6s in Benutzung und nie Problem mit irgendetwas, weder Home Button noch sonst was!
      iLike 12
      • Didius 23. September 2016 um 14:48 ·
        Möglicherweise unterschiedlich intensive Nutzung? Wenn jenand sein Auto nur 5000km im Jahr bewegt, hält es ja auch länger als bei jemandem, der 30.000km im Jahr fährt… Die Erklärungen sind manchmal erschreckend simpel…
        iLike 3
      • horsti255 23. September 2016 um 15:00 ·
        Ich kann es dir nicht sagen. Ich gehe grundsätzlich sehr pfleglich mit meiner teuren Technik um. Meine Nutzung würde ich sogar als eher unterdurchschnittlich bezeichnen, da ich oft 2 Tage mit einer Akkuladung auskomme. Aktiviert wird das iPhone mit dem Power-Button, nicht Homebutton. Seit Beta 4 oder 5 bin ich bei iOS 10 und hab eingestellt, dass ich den Knopf nicht drücken muss. Hab für nächste Woche einen Termin bei Apple, werd da mal anfragen was man da machen kann. Bei meinem 4 Jahre alten 5er ist der Homebutton noch wie am ersten Tag. Bei meinem 2 Monate alten iPad Air( getauscht durch Apple) ist der Homebutton vom Druckpunkt noch sehr gut, aber man kann ihn leicht hin und her bewegen.. nicht weiter schlimm, aber ob das in der Toleranz liegt ist auch fraglich.. Ich denke mal hat man Glück, mal nicht.
        iLike 0
      • Florian 23. September 2016 um 15:03 ·
        Kann ich nur zustimmen. Mein 6’er ist jetzt exakt 2 Jahre alt und am Knopf ist rein gar nichts zu beanstanden. Funktioniert tadellos! Deswegen geht das nun an meine Schwester und die wird das mindestens nochmal 2 Jahre benutzen.
        iLike 2
  10. Jackfox 23. September 2016 um 14:12 · Antworten
    Mein ipad mini 2 wird eh selten benutzt, daher kein Problem. Aber für Vielmutzer sicherlich doof das Ganze
    iLike 2
  11. ben 23. September 2016 um 15:08 · Antworten
    Wer das Display seines älteren iOS Gerätes mit dem Home Button einschaltet, muss insgesamt sogar 160x den Button am Tag im Durchschnitt drücken (1x für Display an und 1x zum Entsperren) Sollte dies wirklich zu einer schnelleren „Abnutzung“ des mechanischen Homebuttons ohne Touch ID führen könnte man fast meinen, dass dies ein cleverer Schachzug ist, um ältere Geräte ohne Touch ID schneller obsolet zu machen. Ein Schalk, der sich dabei etwas Böses denkt! ??
    iLike 5
  12. Marco 23. September 2016 um 15:40 · Antworten
    Muß ja niemand 2 Mal drücken. Touch ID aktivieren, und dann Einstellungen-Allgemein-Bedienungshilfen-Home-Taste, und dort „Zum Öffnen Finger auflegen“ aktivieren.
    iLike 0
    • AppleJuenger 23. September 2016 um 17:19 · Antworten
      Hier geht es um die Geräte ohne Touch ID, aktuell 6 Modelle. Zu iOS 11 werden es wohl immer noch 2 sein.
      iLike 1
    • Herminator 24. September 2016 um 11:45 · Antworten
      Endlich mal eine klare Ansage mit eindeutiger Erklärung wie und wo die Einstellung möglich ist! Danke Marco
      iLike 0
    • inu 27. September 2016 um 01:40 · Antworten
      Und absolutes Gottvertrauen in Apple dahingehend besitzen, daß die Apfel-Server nicht die Daten des Fingerabdrucks im gesicherten Bereich der CPU auslesen – jedem das Seine …
      iLike 2
  13. Lavdim 23. September 2016 um 16:14 · Antworten
    Ich versteh nicht warum man zum entsperren klicken muss. Touch ID reicht doch. Finger drauf halten und drin is man -.-
    iLike 1
    • Mumfried 23. September 2016 um 16:30 · Antworten
      Ja wenn das dann wenigstens verlässlich funktionieren würde… in geschätzt 30% der Fälle tut es das nämlich nicht, weil Finger feucht/verschmutzt oder was auch immer. Alltagstauglichkeit sieht anders aus?
      iLike 2
      • inu 27. September 2016 um 01:41 ·
        Mumfried: genau so ist es.
        iLike 1
  14. neo70 23. September 2016 um 20:29 · Antworten
    wir reden wir von ca. 4 Jahre alten Geräte, welche genau jetzt kaputt gehen??? Angenommen ich bin ich Durchschnitt und drücke 80 mal mehr auf den Knopf, ok. diese Woche Dienstag ist iOS 10 veröffentlicht worden. Das bedeutet, dass in diese Zeit der Kopf theoretisch 240 wegen mir auch 320 mal öfter gedrückt worden ist als „normal“. Also bitte, wenn jemand genau jetzt ein Problem mit seinem Knopf hat, hatte er dieses Problem auch schon unter iOS9.
    iLike 5
  15. carapax 23. September 2016 um 21:59 · Antworten
    AssistiveTouch nutze ich schon seit dem 4s. Hatte noch nie Probleme mit dem homeb. oder anderen Hardware teile
    iLike 0
  16. KatzeLieschen 23. September 2016 um 23:49 · Antworten
    Wenn Sie die letzten User eines iOS Gerätes ohne Touch ID nicht durch Qualität der neuen Geräte überzeugen können, dann wird halt die Brechstange angesetzt. iOS 11 wird nur auf TouchID Geräten laufen und der Rest der Hardware wird bewußt schneller der Obsolszenz zugeführt. Mal sehen, wie lange das gut geht.
    iLike 1
  17. Peter Hartz 24. September 2016 um 01:57 · Antworten
    Neuer homebutton 25€ where problem?
    iLike 0
    • inu 27. September 2016 um 01:47 · Antworten
      Money, money, money: could be funny – die arme Industrie, vor allem Apple, hat noch nicht genug an uns Usern verdient – was sind da schon 25 €?: z. B.: eine halbe Tankfüllung, sprich: 260 KM – pah, zu Fuß gehen ist doch gesund; oder: ein leckeres Mittagessen?: wozu – Aldi tut’s auch, und, vor allem: Apple & Industrie werden noch reicher – no problem … … …
      iLike 1
  18. martin 24. September 2016 um 11:38 · Antworten
    iOS 10 ist sowas von kacke was Sperrbildschrimm angeht. Wenn Touch ID nicht erkannt wird dauert das so lange um Handy zu entsperren. Früher war das viel besser einmal nach links wischen und PIN eingeben. Nervig
    iLike 2
  19. MSG 25. September 2016 um 10:34 · Antworten
    Mein Homebutton am 6S war zuvor schon wackelig und weich. Nun is er ganz im Gehäuse. Werd da wohl mal einen Apple Store aufsuchen
    iLike 0