StreamOn ab Juli mit TIDAL und SoundCloud

Die neuen Partner für die StreamOn-Option der Telekom stehen fest. Neben einigen interessanten Neuzugängen sind viele Kandidaten wenig interessant.

Die Telekom baut ihre StreamOn-Option weiter aus. Die Tarifoption, die von allen Mobilfunkkunden des Magenta-Konzerns in höherwertigen Tarifen kostenlos gebucht werden kann, wird bald 50 Dienste unterstützen. Ab Juli kommen nochmals 14 Angebote hinzu.

Tidal bei StreamOn

Kürzlich berichteten wir bereits über bevorstehende Neuzugänge bei StreamOn. Nun ist bekannt, wo Kunden in Kürze streamen können, ohne ihr Inklusivvolumen zu belasten.

StreamOn Partner

StreamOn Partner

Interessant dürfte da am ehesten der Hifi-Streamingdienst Tidal sein, der Kunden mit gehobenen Ansprüchen an die Audioqualität adressiert. Daneben wird auch SoundCloud in StreamOn aufgenommen, ebenfalls eine schöne Ergänzung. Wer StreamOn mit Videoinhalten buchen kann, wird künftig Save.TV und Juke verwenden können, ohne seine Gigabytes zu verbrauchen. Was danach kommt, wird kaum jemanden vom Hocker reißen. Da sind Radio Gong 96.3, Rock Antenne respektive Antenne Bayern, allesamt aus Bayern. Die schwäbischen Radiosender bigFM und Radio Regenbogen kommen ebenfalls hinzu. Einige der Neuzugänge sind jedoch redundant, da sie über die Radioplayer-App bereits jetzt gestreamt werden können, die von der ersten Stunde unterstützt wurde. Selbiges gilt für Sky ticket im Videobereich, das nun offiziell aufgeführt wird, technisch aber schon zur Plattform gehörte. Wichtige Dienste wie Spotify fehlen weiterhin, zudem ist die Zukunft von StreamOn im Lichte einer laufenden Untersuchung durch die Bundesnetzagentur und Ambitionen der Politik das Angebot abzustellen ohnehin ungewiss.

Unsere Einschätzung: Genießen, so lange es dauert.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.