Vorerst in USA: Amazon integriert Alexa in iPhone-App

Shortnews: Amazon hat angekündigt, seinen Sprachassistenten Alexa in die hauseigene Amazon-App zu integrieren. Mangels deutscher Notiz können wir wohl erstmal von einem Schritt allein in Übersee ausgehen.

Alexa wird in der Shopping-App über ein kleines mikrofon aktiviert und steht in vollem Umfang zur Verfügung. Vorsergründig will Amazon natürlich die Bedienung erleichtern: Es lässt sich nach der letzten Bestellung fragen, direkt etwas ordern oder vereinfacht suchen. Aber auch Anweisungen darüber hinaus sind möglich – etwa die Steuerung von Smart Home Elementen, Fragen nach Informationen und Wetter sowie das Abspielen von Musik.

Noch ist nicht klar, wann Alexa in der Amazon-App nach Deutschland kommt. Deutsch spricht sie ja immerhin – der Echo ist hierzulande ja bereits verfügbar.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail
Philipp Tusch

5 Kommentare zu dem Artikel "Vorerst in USA: Amazon integriert Alexa in iPhone-App"

  1. Kitesurfmensch 17. März 2017 um 06:41 Uhr · Antworten
    Kann man die gute Dame dann auch ausstellen oder ist die bei der Amazon App dann immer dabei? Ich will absolut nicht als Technologieverweigerer da stehen, aber Alexa brauch ich nicht ?
    iLike 4
    • Rumgehackt 17. März 2017 um 08:23 Uhr · Antworten
      Wenn Du kein Echo hast, brauchst Du auch nichts auszustellen. ?
      iLike 4
    • ProfDr 17. März 2017 um 10:03 Uhr · Antworten
      Sonst einfach in den Einstellungen das Mikrofon für die App ausstellen ;-)
      iLike 3
  2. Goetz 17. März 2017 um 07:20 Uhr · Antworten
    Die App Reverb bietet schon seit einiger Zeit den Großteil der Alexa-Funktionen auf dem iPhone ab, inkl. der Steuerung der Smart Home-Geräte. Lediglich Die Musiksteuerung funktioniert nicht.
    iLike 0
  3. Stephan 17. März 2017 um 07:54 Uhr · Antworten
    Ist das manuelle Aktivieren einer Eingabe für so einen Assistenten wirklich so unkomfortabel, dass man lieber 24/7 zuhören läßt?
    iLike 3