Größenexplosion: Apps sind heute 1.000% größer als vor vier Jahren

Apps werden immer größer. Wie eine Auswertung von Sensor Tower zeigt, hat die Durchschnittsgröße von Apps im App Store binnen vier Jahren um unglaubliche 1.000% zugelegt.

Entwickler werden immer verschwenderischer mit dem Platz, den ihre Apps auf den Geräten der Endkunden beanspruchen. Wie eine aktuelle Erhebung der Marktforscher von Sensor Tower zeigt, ist die durchschnittliche Größe von Apps im Laufe der letzten vier Jahre um 1.000% gestiegen.

Wachstum der Top 10-US-Apps im App Store seit Mai 2013 - Sensortower

Wachstum der Top 10-US-Apps im App Store seit Mai 2013 – Sensortower

Einerseits werden die Oberflächen hochauflösender, andererseits schwindet aber auch die Motivation der Entwickler am Platz zu sparen, eine ärgerliche Tendenz, vor allem, da noch zahlreiche iPhones mit 16 GB Speicherausstattung in Benutzung sind. Dort wird der Platz dann recht schnell knapp, zumal Apple sein Gratis-iCloud-Kontingent von fünf GB noch immer nicht aufgestockt hat.

Mainstream-Anwendungen äußerst raumgreifend

Dass die Facebook-App nicht nur ein Performance-, sondern auch ein Platzproblem hat, ist nicht neu. Sie ist derzeit 388 MB schwer. Unter Android lässt sich eine bedeutend kleinere Lite-Version laden, die ist allerdings eher für Entwicklungsländer bestimmt, wird in Europa nicht angeboten und ist auf iOS ohnehin nicht verfügbar.

Größe der 10 Top-US-App im App Store seit Mai 2013 - SensorTower

Größe der 10 Top-US-App im App Store seit Mai 2013 – SensorTower

Auch die App von Snapchat ist heute 50 mal größer als vor vier Jahren.

Seit Apple die maximale Größe von App Store-Downloads im Februar 2015 auf vier GB angehoben hat, gibt es kein Halten mehr. Während größere Downloadgrößen bei Spielen nachvollziehbar sind, hier schrauben die Studios beständig an Qualität von Ton und Bild, sind auch eher schlichte Produktivitäts-Apps inzwischen teils deutlich aufgegangen.

Gmail is another standout in terms of sudden app size growth, having grown from 41 MB last October to 197 MB in November (an almost 5x or 380 percent increase) after a redesign. Gmail etwa bringt es zuletzt auf 197 MB.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail
Roman van Genabith

4 Kommentare zu dem Artikel "Größenexplosion: Apps sind heute 1.000% größer als vor vier Jahren"

  1. Herminator 20. Juni 2017 um 18:28 Uhr · Antworten
    Die nutze ich eh alle nicht (außer Spotify)… Bin aber auch einer der wenigen, der mit einem 16GB IPhone keine Platzprobleme hat, wenn man sich so die Kommentare so durchliest ( damals als das noch funktionierte…😎Sorry Leute, hat mich gerade so überkommen…😀)
    iLike 11
  2. Apfelschorsch 20. Juni 2017 um 19:05 Uhr · Antworten
    Ok etwas größer ist ja ok. Denke aber die ganzen Daten sammletei und ausspionieretei kostet auch Datenplatz. So ist der Mensch ebend. Größer schneller das brauch er um dann festzustellen das man etwas tun muss dagegen.
    iLike 2
  3. Herminator 20. Juni 2017 um 19:10 Uhr · Antworten
    Japp
    iLike 0
  4. neo70 20. Juni 2017 um 19:39 Uhr · Antworten
    Es verwundert mich von Anfang an, wie groß diese Apps zum Teil sind. Ich kann es ja wahrlich verstehen, dass Fotos, Napster und iTunes mit dem Inhalt wächst. Der Rest steht ja zum Teil überhaupt nicht in Relation der PC oder Mac-Version.
    iLike 1