CEO auf Europatour: Tim Cook wird in Stockholm gesehen

Applechef Tim Cook setzt seine Europatour fort. Nach einem Besuch in Frankreich und einem interessanten Zusammentreffen mit dem französischen Präsidenten und einem Abstecher nach Oxford, reiste Cook nach Schweden weiter. Dort besuchte er das Apple-Büro in Stockholm.

Apples CEO reist derzeit durch Europa. Zuletzt wurde er in der schwedischen Hauptstadt Stockholm gesehen, wo er unweit des schwedischen Apple-Büros, das mitten in der Metropole liegt, aus einem schwarzen Mercedes stieg.

Stockholm Symbolbild

Stockholm Symbolbild

Dem Vernehmen nach hielt sich Cook einige Stunden in der Niederlassung auf, bevor er eilig abreiste. Der Applechef besucht derzeit verschiedene Apple-Standorte in Europa und könnte Stockholm auch aufgesucht haben, um sich über die Fortschritte des dort geplanten Apple Stores zu informieren. Gestern besuchte Cook die Oxford University, wo er vor Studenten und Professoren über seine Arbeit bei Apple und frühere Abschnitte seines Lebens sprach.

So sagte Cook unter anderem: „Nach dem College habe ich zunächst nach einem Job gesucht, den ich liebe. Heute habe ich lediglich noch das Ziel für die gesamte Menschheit zu arbeiten.“ Tage zuvor hatte Cook auch Paris besucht, wo der französische Präsident ihn augenscheinlich davon überzeugen konnte, dass Apple Steuern  auf erzielte Erlöse künftig in den Ländern abführen wird, in denen sie erwirtschaftet wurden. Damit wäre das irische Steuervermeidungsmodell perspektivisch am Ende, doch noch ist keine endgültige Entscheidung in Sicht.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail
Roman van Genabith