Kuo: Apple mit AR-Brille, iPhone SE 2 und neuem iPad Pro im nächsten Jahr

AR-Brille - Symbolbild

Apple könnte kommendes Jahr mit dem ersten eigenen AR-Headset starten. Diese Brille würde sich aber weitgehend auf die Leistung des verbundenen iPhones stützen, sagt der Analyst Ming-Chi Kuo. Auch ein iPad Pro mit 3D-Kamera und ein iPhone SE sagt der Experte erneut voraus.

Apple könnte kommendes Jahr in den Markt für AR-Brillen einsteigen. Wie der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo in einer jüngst veröffentlichten Einschätzung ausführt, erwartet er den Start einer Apple-Brille für das zweite Quartal 2020. Bei dem geplanten Gerät werde Apple allerdings mit bekannten Drittherstellern zusammenarbeiten, so Kuo.

Auch wird es mit der Brille in den Anfangsjahren wohl so sein wie mit der Apple Watch zu Beginn: Die Brille wird in hohem Maße vom iPhone abhängig sein, dessen CPU- und Grafikperformance sie über eine Drahtlosverbindung abruft. Das dürfte sich auch auf die Entwicklung eines spekulativen App Stores für AR-Apps auswirken.

Kuo: iPhone SE und neues iPad Pro Anfang 2020

Abermals unterstrich der Analyst von TF International Securities eine bereits zuvor getätigte Prognose. Danach werde Apple im ersten Quartal 2020 sowohl ein neues iPhone bringen, das perspektivisch ein Nachfolger des iPhone SE werden könnte, als auch ein aktualisiertes iPad Pro vorstellen. Dieses soll eine Time-of-Flight-Kamera erhalten, wie es bereits zuvor vermutet wurde. Eine solche Kamera liefert präzise Distanzmessungen ähnlich wie die TrueDepth-Kamera auf der Front aktueller iPhones, jedoch über größere Distanzen als diese.

Solche Messwerte werden für die korrekte Funktion avancierterer AR-Apps gebraucht. Allerdings gingen andere Einschätzungen zuvor auch von einem neuen iPad Pro bereits diesen Herbst aus.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "Kuo: Apple mit AR-Brille, iPhone SE 2 und neuem iPad Pro im nächsten Jahr"

  1. oli1985 9. Oktober 2019 um 13:26 Uhr · Antworten
    Ich fürchte, diese AR Brille wird so starten wie die Watch, wo sich erst nach und nach herauskristallisiert hat, dass die Gesundheit mit Fitness zu den Hauptfunktionen zählt. Aktuell sehe ich persönlich keine Anwendungsmöglichkeiten für den Alltag, maximal für berufliche Zwecke… Aber so hab ich damals auch übers iPad gedacht 🙈🙈
    iLike 7
    • Tom 9. Oktober 2019 um 14:55 Uhr · Antworten
      Und wer so wie ich nicht den ganzen Tag verrückt danach ist, wie viele Schritte er macht oder daran erinnert werden muss, dass er aufstehen soll, den interessiert auch die Uhr nicht. Die Menschheit verblödet.
      iLike 6
      • Fabio B. 9. Oktober 2019 um 16:31 Uhr ·
        Naja, auch ohne den ganzen Gesundheitskram ist die Apple Watch eine super Ergänzung zum IPhone.
        iLike 7
  2. Ich Bins 9. Oktober 2019 um 18:29 Uhr · Antworten
    Kein Tag vergeht, an dem Euer Messias Kuo neues verkündet und Ihr seine Botschaft verbreitet. Bin ich eigentlich der Einzige, dem das tierisch auf die Nerven geht? Nur noch Gerüchte und keine Fakten. Dazu kein DarkMode, so dass man beim öffnen Eurer App fast erblindet.
    iLike 8