Home » iPhone » iPhone 6: Apple steht vor dem Namen-Problem

iPhone 6: Apple steht vor dem Namen-Problem

Sollte Apple weiterhin zweigleisig fahren und das kommende Handy iPhone 6 taufen, steht Apple vor einem Problem mit der Namensgebung. Eine Änderung der Modellbezeichnungen steht auf kurz oder lang demnach auch beim iPhone in Aussicht.

Ein Blick zum iPad erklärt, warum Apple die Nummerierung der Generationen auch beim Smartphone früher oder später aufgeben wird oder muss. Mit der Veröffentlichung eines zweiten iPads, dem iPad mini, werden namentlich die Unterschiede nicht so recht klar, wenn der Bruder einfach nur mit "iPad" gerufen wird. Da man nun mit "das neue iPad" nicht weit kam, entschied sich Apple folgerichtig im letzten Jahr die unterschiedlichen Modellreihen mit "Air" und "Mini" abzugrenzen. Die Namen scheinen von der Mac-Familie abgekupfert, machen aber auch aufgrund der Bauweise der Tablets Sinn.

Für das iPhone muss Apple jetzt dieselben Schlüsse ziehen. Zwar versucht man aktuell mit einem "c" und "s" die beiden Äste des Smartphone-Stammbaums auseinanderzuhalten, doch auf lange Sicht wird es damit Schwierigkeiten geben – vorausgesetzt Apple führt die bisherige Namensgebung weiter.

Demnach würde das nächste Flaggschiff-Handy iPhone 6 heißen, die Parallelerscheinung mit iPhone 6c aber etwas aus der Reihe tanzen. Besonders kritisch wird es in der Folgegeneration – iPhone 6s – und? iPhone 7c würde hier wohl zu sehr verwirren.

iPhone Air, Mini und Pro

Da kommt die heute von Johannes an uns gesendete Mail gerade recht. Ein Vorschlag, den wohl auch Apple schon intern erörtert haben dürfte:

[…] Die nächste iPhone-Generation könnte dann also unter dem Namen iPhone Pro und iPhone Air laufen – angelehnt an die MacBook-Reihe. Das Pro ist eben leistungsfähiger und das Air dafür billiger. […]

Eine durchaus logisch erklärbare Vermutung. Die Apfel-Handys würden hier nach Leistung und entsprechend nach Preis differenziert, wie es Apple bei den Macs schon macht. Nur es gibt auch eine andere Ansicht, die ebenso sinnig ist.

[…] Aber auch die Unterscheidung nach Display-Größe würde denke ich möglich sein. Vorausgesetzt natürlich, Apple bringt ein kleineres und ein größeres Modell. Dann könnten die Geräte einfach iPhone Air und iPhone Mini genannt werden. […]

Genau so, wie es Apple bereits beim iPad handhabt. Man würde mit den Bezeichnungen die Modellreihen klar und eindeutig voneinander abgrenzen. Bereits bevor der Veröffentlichung des iPhone 5c gab es Gerüchte, die Kalifornier würden es iPhone Mini nennen.

Es ist nicht abzusehen, ob Apple schon in diesem Jahr die Bezeichnungsweise ändert oder noch alles beim alten lässt. Das Ganze könnte Apple umgehen, wenn sie die C-Serie einfach einstellen. Inwieweit das in den Plänen der Cupertiner verankert ist, ist unklar.

Die kommende iPhone-Generation wird – und das scheint sicher – in der Gerüchte-Küche noch weiter als iPhone 6 gehandelt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

54 Kommentare zu dem Artikel "iPhone 6: Apple steht vor dem Namen-Problem"

  1. LukasDasOriginal 22. Mai 2014 um 16:55 Uhr ·
    iPhone Air klingt cool
    iLike 46
    • Matrix 22. Mai 2014 um 17:36 Uhr ·
      Auch nicht schlecht: iPhone Top und iPhone Flop
      iLike 15
      • FPod 22. Mai 2014 um 22:22 Uhr ·
        Wer bezeichnet das iPhone 5C als Flop? Es wurden zwar nicht so viele wie vom 5S verkauft, aber trotzdem mehr als smartphone von manch anderen Herstellern. Darunter auch Sony und Samsung.
        iLike 9
    • Apple 22. Mai 2014 um 18:12 Uhr ·
      ICH HASSE DIESES DUMMY ****************** Desing
      iLike 14
      • Xuryon_2 22. Mai 2014 um 18:33 Uhr ·
        Ja das ist echt zum Kotzen! Das ekelhafteste Konzept wird plötzlich überall verwendet. Das sieht aus als ob so ein 50ct Bumper aus Taiwan oder sonst wo angebracht wurde.
        iLike 12
  2. Appel Fan 22. Mai 2014 um 16:56 Uhr ·
    Air und pro wären gute Namen
    iLike 14
    • S. 22. Mai 2014 um 17:27 Uhr ·
      Ehrlich gesagt, finde ich es ein Bisschen einfallslos, wenn Apple überall die gleichen Namen verwendet und ich finde irgendwie, dass die Bezeichnung „Pro“ nicht zu einem iPhone passt..
      iLike 21
    • @yep 22. Mai 2014 um 18:33 Uhr ·
      Der Meinung bin ich auch. Mit dem MacBook kann man „Pro“ verbinden, weil es ein produzierendes Gerät ist und somit wird die Leistungsfähigkeit mit Professionalität unterstrichen. Da das iPhone lediglich ein Kommunikationsgerät ist kann man es meiner Meinung nach nicht mit „Pro“ verbinden, weil man nicht professionell kommunizieren kann.
      iLike 6
      • Halb&Halb 22. Mai 2014 um 19:55 Uhr ·
        Kann man(n) nicht ?? ;))
        iLike 2
    • fred 22. Mai 2014 um 20:01 Uhr ·
      Wir brauchen uns keine Gedanken über die Namen zu machen. Apple hat die Namen der kommenden Generation schon vor der Veröffentlichung des 5s/c festgelegt. Überlegt mal: Wenn das 6er im September rauskommen soll, dann läuft die Produktion der Komponenten schon längst auf Hochtouen. In der Planung liegt der Schwerpunkt schon auf dem 6s bzw. gar schon iPhone 7
      iLike 4
      • Viktor Frankenstein 22. Mai 2014 um 20:08 Uhr ·
        Na, ich weiß nicht. Hat ja schon mit Apple Computers so angefangen, dass man keinen Namen wusste. Gerade erst zufällig darauf gestoßen, wie es zu der Namensgebung kam. Irgendwie muss man die alle unter Druck setzen und verklagen, dann laufen die auf Hochtouren. Schade eigentlich!
        iLike 3
      • fred 22. Mai 2014 um 20:37 Uhr ·
        Stimmt auch wieder. manchmal hat man wirklich so den Eindruck, dass Apple auch nicht gescheiter werden will
        iLike 1
  3. a.b.c. 22. Mai 2014 um 16:56 Uhr ·
    Da hätten sie ja noch 4 Jahre bis es (albern) 2-stellig wird…..
    iLike 10
    • D(*_*)B 22. Mai 2014 um 19:24 Uhr ·
      Außerdem könnten sie auch nur alle 2 Jahre ein C-Modell vorstellen. Dann würde es nicht 5sC heißen müssen
      iLike 1
  4. Matrix 22. Mai 2014 um 17:00 Uhr ·
    Gute Überlegungen. Auch iPhone Top und Flop wären möglich
    iLike 10
  5. Christian 22. Mai 2014 um 17:00 Uhr ·
    Oder die bereits spekulierte Theorie, dass Apple deshalb auch Beats gekauft hat. Das (bunte) 5c wird zukünftig als hippe beats version vermarktet – Um hier zum einen den „low budget“ markt zu decken und zum anderen, die premium marke „Apple“ weiterhin als premium halten zu können. Das würde zumindest schlüssig sein ;-)
    iLike 11
    • Güni 22. Mai 2014 um 19:50 Uhr ·
      Hervorragende Idee. Wenn ich Apple CEO wäre, wärst du damit mein Marketing-Chef. ;)
      iLike 3
      • Viktor Frankenstein 22. Mai 2014 um 21:41 Uhr ·
        Nie im Leben!!!
        iLike 0
  6. Omniskop 22. Mai 2014 um 17:02 Uhr ·
    Ich bezweifle, dass Apple den Namen „iPhone mini“ in Betracht zieht, das wirkt irgendwie zu klein und würde denke ich nicht zu der Hervorhebung des Produkts passen.
    iLike 1
  7. Jean 22. Mai 2014 um 17:27 Uhr ·
    Apple wird den Namen frühestens beim iPhone 7 aufgeben. Das iPhone 6 nicht iPhone Sex zu nennen, wäre nämlich nicht besonders lustig.
    iLike 1
    • Maida 22. Mai 2014 um 17:33 Uhr ·
      Hä? Kannst du das mal bitte erläutern?
      iLike 9
    • Yannik 22. Mai 2014 um 20:40 Uhr ·
      Mitten in der Woche schon besoffen?
      iLike 6
  8. Thomas Hartung 22. Mai 2014 um 17:29 Uhr ·
    Wenn Apple einfach alle zwei Jahre das c-Modell updatet, wäre das Problem doch schon gelöst, oder? Das c-Modell benötigt sowieso nicht die neuste Technik. Wer ein anstäniges iPhone mit neuster Technik will, greift sowieso zum „Standard“-Modell.
    iLike 3
  9. DRAL 22. Mai 2014 um 17:42 Uhr ·
    Also ich glaube das einfach das iPhone 6 kommt Dann nächstes Jahr das 6c und 6s Und dann wieder das iPhone 7 Dann 7c und 7s Und so weiter… Eine C Generation vom 5s würde in meinen Augen wenig Sinn machen
    iLike 5
  10. Nick 22. Mai 2014 um 17:44 Uhr ·
    Das iPhone wird, sofern mehrere Varianten rauskommen, die Namenszusätze erhalten, nach dem Motto was beim iPad ging, wird auch beim iPhone klappen. Wahrscheinlich wird es dann aber iPhone Pro und iPhone Air heißen, weil iPhone mini dann bei einem neuen Modell mit sagen wir mal 4 Zoll als 5c Nachfolger verwirrend wäre, da es doch das 3,5 Zoll iphone 4 gab. Bei den minis der anderen Kategorien gab es vorher nichts kleineres und wird deshalb zu recht mac/ipad mini genannt. Meine Prognose ^^ : Die neuen iPhones könnten in 2 oder höchstens 3 Variationen kommen: iPhone Air als Nachfolger des 5c mit Metall-Gehäuse im 2014 Design, den Abmessungen und Technik des iPhone 5s. Dann kommt das iPhone Pro in vielleicht zwei Varianten: 4,7 und 5,5 Zoll, welche dann 2014 Technik und Design inne haben. Damit hätte Apple erstmals ein so breites Portfolio und könnte in jedem Fall die Verkaufszahlen zum explodieren bringen.
    iLike 4
  11. Manny 22. Mai 2014 um 17:52 Uhr ·
    Ich finde die „mini“ Bezeichnung auch als unangebracht gegenüber den anderen Herstellern wie bei Samsung den „galaxy mini“ oder „htc One mini“ etc. Denn somit würden Sie die Bezeichnung nachmachen. Die Bezeichnung iPhone Air fände ich Super. Und falls ein größes Modell rauskommen sollte würde die Bezeichnung „iPhone Pro“ ebenfalls Klasse finden. (MEINE MEINUNG..!)
    iLike 2
  12. Sveii 22. Mai 2014 um 18:06 Uhr ·
    also ich denke,dass nach der Größe differenziert wird und es eine 6s (normal/größer) Version und eine 6xs (kleinere) Version geben wird. So zumindest meine Apple-Quelle ;)
    iLike 2
  13. Heinz_Fuchs 22. Mai 2014 um 18:25 Uhr ·
    Was wisst ihr doch alle Bescheid.
    iLike 1
  14. Xuryon 22. Mai 2014 um 18:40 Uhr ·
    Nee. wie sollen die Namen dann danach bitte noch weitergeführt werden? iPhone Air/Pro 2,3,4 usw… Und irgendwann gehts dann mit „iPhone Air 4s“ oder so los xP. Ich denke auch eher, dass Apple mindestens bis zum 9ner Modell die s/c Variante einhalten.
    iLike 1
  15. Viktor Frankenstein 22. Mai 2014 um 19:13 Uhr ·
    Also ich finde die Zahlen nicht verwirrend. Könnten ruhig bleiben. Aber da man immer was Neues will, wird das nicht immer und ewig so weitergehen. Die Idee mit dem Air und Pro kling ja ganz gut. Aber so oder so muss man sich mit der Materie auseinandersetzen. Selbsterklärende Namen führt keiner von denen.
    iLike 2
  16. Schmidt 22. Mai 2014 um 19:24 Uhr ·
    Es gibt ja auch ein Golf 8 wieso nicht iPhone 6……
    iLike 1
    • Güni 22. Mai 2014 um 19:52 Uhr ·
      Aber den Golf Plus wird es nicht mehr geben… ;)
      iLike 2
  17. iTarek 22. Mai 2014 um 19:35 Uhr ·
    Hauptsache 16 gb fliegt raus aus dem sortiment.
    iLike 2
    • Viktor Frankenstein 22. Mai 2014 um 19:37 Uhr ·
      Wie beim 5C ;-)
      iLike 1
  18. BoneBreaker 22. Mai 2014 um 19:57 Uhr ·
    Was machen Sie dann mit weiteten Modellen, wenn jetzt Mini und Air dran kommt? Ein iPhone Pro wäre noch ne Option, aber wie werden dann die Folgegeräte heißen? Vielleicht steigen sie aufgrund der Größe auf iPhablet oder so um
    iLike 1
  19. Noob 22. Mai 2014 um 19:59 Uhr ·
    Ich denke ja das Apple ein mobiles Touch device mit der nächsten Version von OSX auf den Markt bringen, eine Art MacPhone! Die CPUs egal ob arm oder Intel lassen das auf jeden fall zu und wer ist da besser als Apple den Rechner Ansich neu zu erfinden.
    iLike 1
  20. Pietro Donateo 22. Mai 2014 um 20:35 Uhr ·
    PS: „ich taufe das iPhone 6 topolino und grande?
    iLike 1
  21. AlexV1102 22. Mai 2014 um 20:47 Uhr ·
    mmmhhhhh…ist denn schon bekannt das es ein 6c geben wird…oder bleibt alles so und es kommt nur das 6er raus und später dann 6s und c…macht doch Sinn und keine Verwirrung
    iLike 2
  22. Donatex & Partner 22. Mai 2014 um 20:55 Uhr ·
    Nein… Nein. Nein… Bitte nicht iPhone 6 Air… Vorschlag! iPhone Steve und iPhone Job?
    iLike 1
    • Maida 22. Mai 2014 um 21:20 Uhr ·
      Und die nachfolgenden Modelle?
      iLike 2
  23. Rainer 22. Mai 2014 um 21:22 Uhr ·
    Ganz einfach, es wird keine „C“ Serie vom iphone 6 geben. Das 5 c wird noch ein Jahr weiterproduziert, erst wenn das 6s vorgestellt wird, gibt es das 6c. Das iPhone mit großem Display wird den Namen iPhone6+ erhalten. Bitte nicht weitersagen, die Namensgebung soll noch geheim bleiben.
    iLike 0
  24. Gast 22. Mai 2014 um 21:23 Uhr ·
    Ganz einfach: Es heißt nur noch iPhone! Und gibt kein Problem, da man die Größe dazu nimmt… MacBook Pro 13 Zoll und MacBook Pro 15 Zoll… Alternativ gibt es da iPhone und das iPhone mini… Angelehnt an das iPad und das iPad mini…
    iLike 3
  25. Paradroid Tom 22. Mai 2014 um 21:26 Uhr ·
    Alles Unsinn. iPhone X bleibt iPhone X. es wird weiterhin mit jeder Generation C und Pro geben, mit jedem fresh up das S – iPhone 6 – iPhone 6c – iPhone 6 Pro (großes Display) Und später mit dem fresh up – iPhone 6s – iPhone 6s Pro – das Plastikteil bekommt kein fresh up und bleibt 6c. Politik ist ja ne günstige Alternative und nicht ein Techniktuning. Die Air Bezeichnung bleibt bei den Rechnern und pads. Beim iPhone hätte diese Bezeichnung wohl kaum einen Sinn u würde nur verwirren. Wo da was aus der Reihe tanzt?! – gar nix.
    iLike 1
  26. Viktor Frankenstein 22. Mai 2014 um 21:43 Uhr ·
    Unwahrscheinlich, dass man wieder ein C rausbringt. Ging einfach zu schlecht. Zuletzt der verzweifelte Versuch mit der 8Gig Version.
    iLike 1
  27. Max 22. Mai 2014 um 22:01 Uhr ·
    Also ich finde die Idee mir Air und Pro gut. Allerdings sollte Apple das auch irgendwie beim iPad hinbekommen, da der Ausdruck „iPad Air“ dann ein bisschen billig klingt.
    iLike 1
    • Franz 23. Mai 2014 um 12:58 Uhr ·
      Find ich auch!
      iLike 0
  28. Gerd 22. Mai 2014 um 23:57 Uhr ·
    […]einfach iPhone Air und iPhone Mini genannt werden. […] Ne is klar! iPhone MINI mit 4,7 Zoll! LOL ! Der Name wäre ja nun völliger Unsinn, bei dem riesen Teil!
    iLike 0
  29. Benjamin 23. Mai 2014 um 01:57 Uhr ·
    Ist doch (vorerst) noch recht simpel. iPhone 6 und iPhone 6C – Irgendwann dann iPhone 6S – Das iPhone 6C bleibt derweil bestehen. Auch das 5C hatte keine „wirklichen“ Neuerungen gegenüber dem 5er, sodass das „C-„Modell durchaus einen 2 Jahres Zyklus fahren kann. Damit kann Apple noch einige Jahre fahren (bis iPhone 9S) – Danach wäre es fast schon logisch, das Nachfolgemodell „iPhone X“ zu nennen. An dieser Stelle erst hat Apple dann tatsächlich Namensschwierigkeiten. :) Aber wenn die Jungs aus Cupertino jemals Probleme mit der Namensgebung bekommen, dann sollten sie aufhören solch technische Geräte zu entwickeln! ;)
    iLike 1
    • Hendrik1774o 23. Mai 2014 um 19:20 Uhr ·
      Deiner Logik nach würde das „6C“ dann aber 3 Jahre halten. Im 5S ist die neue Hardware drinne, im 5C die des iPhone 5. Im 6C müsste demnach die des 5S verbaut werden, das 6 bekommt was neues. Beim 6S wäre dann aber die Hardware des 6C, nämlich die Chips des 5S bereits in der 3. Generation. -> Unrealistisch…
      iLike 0
  30. Benjamin 23. Mai 2014 um 07:41 Uhr ·
    Ganz einfach: 2014: iPhone 6 iPhone 5C oder 5S BLEIBT! ————— 2015: iPhone 6S iPhone 6 BLEIBT oder das 6C kommt. ————— So einfahc ist das.
    iLike 1
  31. Hendrik1774o 23. Mai 2014 um 19:17 Uhr ·
    Das fällt euch jetzt erst auf? Das ist mir direkt nach der Keynote aufgefallen, dass es damit spätestens dieses Jahr Unstimmigkeiten geben wird.
    iLike 0
  32. Chris 24. Mai 2014 um 13:11 Uhr ·
    Ich hoffe nicht, dass das neue iPhone so aussieht, wie auf den Bildern oben! Wenn doch, werde ich die Marke wechseln müssen… Geht gar nicht!!!
    iLike 1
  33. Atlas 24. Mai 2014 um 16:53 Uhr ·
    Nach dem iPhone 9 , wird das nächste iPhone X heißen und die „jetzige S“ Version wird dann XL heißen ! Wo ist das Problem ?
    iLike 0
  34. Sarah 8. Juni 2014 um 14:46 Uhr ·
    Oder einfach wie bei den iPods, bemessen an den Generationen. Und da jede Generation ein neues iOS enthält, lässt sich das auch gut vermarkten. iPhone (8. Generation) -> 2014 mit iOS 8 iPhone Color (8. Generation) -> 2014 mit iOS 8 Demnach wären die alten Geräte: iPhone (1. Generation) -> 2007 mit iOS 1 iPhone (2. Generation) -> 2008 iPhone 3G mit iOS 2 iPhone (3. Generation) -> 2009 iPhone 3G S mit iOS 3 iPhone (4. Generation) -> 2010 iPhone 4 mit iOS 4 iPhone (5. Generation) -> 2011 iPhone 4 S mit iOS 5 iPhone (6. Generation) -> 2012 iPhone 5 mit iOS 6 iPhone Color (1. Generation) -> 2012 iPhone 5c mit iOS 6 iPhone (7. Generation) -> 2013 iPhone 5 S mit iOS 7
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.