Bericht: Apple Pay bis zum Sommer in Deutschland

apple_pay_iphone_6

Shortnews: Das Warten der Deutschen auf den von Apple lancierten Bezahldienst Apple Pay dauert nun schon mehr als zwei Jahre. Inzwischen können sich selbst unsere Nachbarn in Frankreich und der Schweiz über den Dienst freuen. In Deutschland herrscht nach wie vor Stille.

apple-pay

Branchenbeobachter schieben den stark verzögerten Start gerne auf die Sturheit der Banken in diesem Land. Davon abgesehen zahlen die Deutschen sowieso noch immer bevorzugt mit Bargeld, heißt es. Doch sollte Apple seinen Zahldienst nicht bald freigeben, könnten dem Konzern wichtige Marktanteile verloren gehen.

Darauf weist zumindest Rudolf Linsenbarth, Mobile-Payment-Experte beim Beratungsunternehmen Cocus, in der Funkschau hin. Seine Argumentation:

Nun wird es also im laufenden Jahr passieren: Apple Pay kommt nach Deutschland. Ansonsten bestünde die große Gefahr, dass der US-Riese dauerhaft Marktanteile an andere Wettbewerber verlöre. Selbst das eigene iPhone sorgt für zusätzlichen Druck: Denn Apple besitzt zwar die exklusive Kontrolle über die NFC-Schnittstelle des Geräts, Payback hat jedoch bereits erfolgreich gezeigt, dass es noch weitere Möglichkeiten gibt, ein Bezahlsystem auf dem iPhone zu etablieren. Hinzu kommt, dass gerade der Markt für Online-Zahlungen stark umkämpft ist. (…) Der Marktstart von Apple Pay dürfte deshalb im zweiten oder spätestens dritten Quartal des Jahres erfolgen.

Woher genau Linsenbarth die Information nimmt oder ob es schlichtweg „Wild-Guessing“ ist, bleibt uns unklar. Ein passender Termin zur WWDC in diesem Jahr im Juni wäre jedoch schon gefunden.

Aber: Abwarten.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

30 Kommentare zu dem Artikel "Bericht: Apple Pay bis zum Sommer in Deutschland"

  1. Pascal 18. Januar 2017 um 13:25 Uhr ·
    Hoffentlich ?
    iLike 72
  2. SashMan ? 18. Januar 2017 um 13:29 Uhr ·
    Ich würde es begrüßen ✌️
    iLike 18
  3. Schalker04 18. Januar 2017 um 13:32 Uhr ·
    So viel BlaBla. Das ist doch auch nur eine Vermutung. Clickbait. Nichts Handfestes.
    iLike 21
    • ProfDr 18. Januar 2017 um 14:01 Uhr ·
      Sicher, aber sonst hat man nie was gehört.
      iLike 3
  4. Maurice 18. Januar 2017 um 13:34 Uhr ·
    „…Apple Pay kommt nach Deutschland. Ansonsten bestünde die große Gefahr…“ -> für mich ist das eher eine Art „Forderung“, frei nach dem Motto: „Wenn ihr Pay nicht bringt, verliert ihr viel Geld!“ Ich sehe da keinerlei Vorhersage wann und ob Pay in DE erscheint ?
    iLike 24
  5. Felix 18. Januar 2017 um 13:38 Uhr ·
    Solange einfach Boon. Benutzen ?
    iLike 3
  6. Xalo Can 18. Januar 2017 um 13:42 Uhr ·
    Die großen Banken werden sowieso nicht mitmachen… das heißt so gut wie sinnlos
    iLike 1
    • . 18. Januar 2017 um 14:20 Uhr ·
      Dann wechseln wir eben die Bank
      iLike 9
      • Halb&Halb 18. Januar 2017 um 16:50 Uhr ·
        Warum? Nur um Apple-Pay nutzen zu können? Das arten in Fanatismus aus. Zum Schluß machen die Banken mit, aber die Läden nicht. Bei der Prozentualen Einbehalte von Apple müssten die Preise vorab rauf und dies ist Geschäftsschädigend.
        iLike 3
    • gast22 18. Januar 2017 um 14:33 Uhr ·
      Die gibt es aber auch in Frankreich und der Schweiz. Also eher unlogisches Argument. Liegt eher an der deutschen Bürokratie, würde ich vermuten
      iLike 6
      • Maurice 18. Januar 2017 um 14:51 Uhr ·
        Denk liegt auch zu einigen Teilen an  selber ?
        iLike 2
      • DrQJr 18. Januar 2017 um 15:59 Uhr ·
        In der Schweiz machen die grossen Banken auch nicht mit. Aber es gibt die Möglichkeit eine Kreditkarte bei einem Unternehmen das kompatibel ist zu beantragen ohne ein Konto bei der Bank zuhaben. Oder die Instent Kreditkarte zu beantragen, das ist eine virtuelle Karte die nur auf dem iPhone ist und so jede Karte tauglich macht. Da muss man seine Kreditkarte-Nr. angeben und es werden alle Käufe direkt auf die angegebene Karte verbucht.
        iLike 0
    • LNDesign 19. Januar 2017 um 11:54 Uhr ·
      Stimmt nicht, gewisse große Banken sind schon länger mit einverstanden es sind nur noch zu wenig.
      iLike 1
  7. Catweazle 18. Januar 2017 um 14:22 Uhr ·
    Apple soll lieber dafür sorgen, dass endlich auch Paypal als Zahlungsmethode im AppStore“verfügbar wird.
    iLike 13
  8. Pit 18. Januar 2017 um 15:33 Uhr ·
    Ich brauch den Blödsinn gar nicht! ? EC und Kreditkarte reicht mir voll und ganz! Und da wo ich damit nicht bezahlen kann, da werde ich mit AP auch nicht weiter kommen ! ?
    iLike 8
  9. DantDiave 18. Januar 2017 um 16:06 Uhr ·
    Chuck Norris zahlt nur mit Apple Pay, und das ohne iPhone…..
    iLike 12
    • Nighty 18. Januar 2017 um 16:59 Uhr ·
      Ja mit der Apple Watch, aber das ist nichts besonderes. Für Apple Pay braucht man kein iPhone.
      iLike 4
      • Henry 18. Januar 2017 um 23:04 Uhr ·
        Kein iPhone, keine Apple Watch = kein Apple Pay oder? Ein Hoch auf Chuck!
        iLike 2
    • Peter Birnenkuchen 18. Januar 2017 um 19:47 Uhr ·
      Chuck muss bezahlen? Man wird nicht jünger, wa?
      iLike 4
      • . 22. Januar 2017 um 19:05 Uhr ·
        Wa? Kennste kennste?
        iLike 0
  10. Heinrich Lohse 18. Januar 2017 um 16:26 Uhr ·
    Könnte ich als Schweizer eigentlich in Deutschland mit Apple Pay bezahlen?
    iLike 0
    • BlackEagle 18. Januar 2017 um 21:49 Uhr ·
      Ja, alle aus dem Ausland können ganz regulär per kontaktlos in Deutschland zahlen. Ich nutze Apple Pay in Deutschland seit einem Jahr. Per Virtuelle Ausländische Kreditkarte, die mit einer deutschen Kreditkarte automatisch (und auch manuell) aufgeladen wird. Mit Apple Watch an der Kasse zahlen gibt immer erstaunte Gesichter.
      iLike 1
  11. Zen 18. Januar 2017 um 16:55 Uhr ·
    Daran glaube ich nicht ? bisher hatte nur die Sparkasse Interesse bekundet sich damit auseinander zu setzen! Bei dem Thema mobiles Bezahlen – sind und bleiben wir – sehr weit hinten.
    iLike 2
    • Pit 18. Januar 2017 um 18:45 Uhr ·
      Na ja, wenn jeder Hans und Franz mit seinem Bezahldienst um die Ecke kommt und dann noch Geld dafür verlangt … was erwartet ihr!? Mal von der Investition in nur ein neues System !
      iLike 1
  12. Pit 18. Januar 2017 um 18:46 Uhr ·
    Und bargeldlos bezahlen geht ja jetzt schon! Was braucht man da Apple und co
    iLike 0
  13. Marcel 18. Januar 2017 um 20:58 Uhr ·
    Hoffentlich kommt ApplePay nach DE und ist mit meiner American Express kompatibel.
    iLike 0
  14. BlackEagle 18. Januar 2017 um 21:46 Uhr ·
    Ich nutze Apple Pay schon seit ein Jahr in Deutschland. Sogar über die Apple Watch. Ich hab so lange gegoogelt, weil ich es unbedingt nutzen wollte. Der Umweg führt über eine ausländische Virtuelle Kreditkarte die mit einer deutschen Kreditkarte aufgeladen wird. Funktioniert prima, kostet natürlich Gebühren + Umrechnungskurs. Aber das ist es mir wert, brauch meine Geldbörse nicht überall mitnehmen. Zuvor hatte ich mpass, aber die haben dicht gemacht. Aber würde mich sehr freuen wenn es offiziell nach Deutschland kommt, spar ich paar Gebühren. ?
    iLike 1
  15. Ünsal 18. Januar 2017 um 22:24 Uhr ·
    Ab welches Modell wird es denn möglich sein?
    iLike 0
    • Matthias Petrat 18. Januar 2017 um 23:02 Uhr ·
      Ab einem iPhone 6 und einer Apple Watch Modell 2015.
      iLike 0
  16. Neizirk 20. Januar 2017 um 10:31 Uhr ·
    Wenn Apple Pay nach Deutschland ?? kommt werde ich es so feiern ? , denn dann Kauf ich mir ein iPhone ? 8 und das wird Nice?
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.