iPhone 12 tatsächlich ohne EarPods und in Europa ohne vollständige 5G-Unterstützung?

Apple liefert das iPhone 12 womöglich tatsächlich ohne kabelgebundene Kopfhörer aus. Schon zuvor hatten Beobachter vermutet, die EarPods könnten aus dem Lieferumfang verschwinden, um den Verkauf der AirPods anzutreiben, diese Prognose erhält jetzt neues Futter, ebenso wie die Befürchtung, dass Apple die iPhones für Europa zunächst ohne die vollständige Unterstützung aller 5G-Bänder bringen wird.

Das iPhone 12 könnte tatsächlich ohne die EarPods kommen. Diese kabelgebundenen Basiskopfhörer von Apple werden schon seit Jahren standardmäßig mit jedem iPhone mitgeliefert und haben sich auch schon seit Jahren nicht mehr verändert, trotzdem genügen sie vielen iPhone-Nutzern, die mit ihrem Klang völlig zufrieden sind.

Allerdings glaubt nun auch der Wedbush-Analyst Dan Ives nicht mehr, dass die EarPods dem nächsten iPhone noch beiliegen werden. Zuvor hatte bereits der recht treffsichere Analyst Ming-Chi Kuo Zweifel daran geäußert, dass Apple die nächste iPhone-Generation noch mit kabelgebundenen Kopfhörern ausliefern werde, Apfelpage.de berichtete. Durch diesen Schritt könnten die Verkäufe der AirPods steigen. Ives rechnet mit rund 85 Millionen AirPods, die Apple in diesem Jahr verkaufen wird – trotz Corona. Im Vorjahr wurden nur 65 Millionen Einheiten abgesetzt.

Die Verkäufe treiben könnten auch neue Premium-AirPods in einer OverEar-Variante, die AirPods Studio gehen womöglich schon im Sommer in den Verkauf, Apfelpage.de berichtete.

Kommt das iPhone 12 mit verschiedenen 5G-Unterstützungen?

Weiter geht der Analyst noch auf die Modems der neuen iPhones ein. Alle neuen Modelle kommen mit 5G, bekräftigt auch er das, was zuvor bereits von verschiedenen Beobachtern prognostiziert worden war.

Leider greift er auch eine weitere Vermutung auf: Nur in den USA könnten die dort verkaufen Modelle zunächst die hohen mmWave-Frequenzen unterstützen, dort werden auch entsprechende Netze aufgebaut. Über eine Annahme in diese Richtung hatten wir bereits in einer weiteren Meldung berichtet. In Europa bleiben die Netzbetreiber einstweilen bei der Errichtung von 5G im sogenannten Sub6GHz-Bereich, die iPhones könnten daher auch entsprechend ausgestattet sein. mmWave-Modems sind in der Fertigung anspruchsvoller und mmWave-Netze wird es in Europa auf absehbare Zeit nicht geben, somit wäre dieser Schritt aus Sicht von Apple plausibel.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

11 Kommentare zu dem Artikel "iPhone 12 tatsächlich ohne EarPods und in Europa ohne vollständige 5G-Unterstützung?"

  1. Wippe 16. Juni 2020 um 17:28 Uhr ·
    Ich nutze nur die EarPods. Gehöre zu den Leuten die ihre AirPods ständig verlieren würden
    iLike 5
  2. applex 16. Juni 2020 um 17:32 Uhr ·
    Danke für‘s Löschen meines Kommentars
    iLike 2
  3. Apfelbaum 16. Juni 2020 um 19:17 Uhr ·
    Und wenn ich außerhalb Europas verreise (wenn das wieder geht) dann kann ich dort mein iPhone nicht voll nutzen?!
    iLike 2
    • Smarty 16. Juni 2020 um 19:24 Uhr ·
      Hängt vom Land ab. Ansonsten wird aber 4G gehen, aber halt kein 5G.
      iLike 1
  4. macer 16. Juni 2020 um 19:34 Uhr ·
    Na ja. Ohne 5g und USB C läuft eh nix. Was wollt ihr ein neues/altes iPhone 12.
    iLike 4
  5. Wagnersjens 16. Juni 2020 um 22:18 Uhr ·
    Niemand braucht 5G!!! Es gibt nach Jahren noch kein lückenloses 4G Netz. 5G ist für jeden privaten Nutzer irrelevant.
    iLike 5
    • 12punkt1cicero 16. Juni 2020 um 23:28 Uhr ·
      Ich wäre schon zufrieden überall 4 G nutzen zu können 😂
      iLike 4
    • Asher 17. Juni 2020 um 07:51 Uhr ·
      Finde ich auch. Das ist lediglich für die Industrie in Bezug auf autonomes Fahren wichtig bzw interessant. Ich wäre einfach froh flächendeckend 4G zu haben. Man sollte das lieber zu Ende bauen, bevor man was neues anfängt. Immer diese halbgaren Sachen.
      iLike 2
    • Bernd das B. 17. Juni 2020 um 10:14 Uhr ·
      Wie unrecht du hast. Fahr mal ein paar Meter weiter, nicht nur bis zum Ortsschild. !! Alle Nachbarländer sind deutlich weiter was 5G angeht und dort will ich es auch nutzen wenn es möglich ist.
      iLike 2
  6. Bernd das B. 17. Juni 2020 um 10:15 Uhr ·
    Wie unrecht du hast. Fahr mal ein paar Meter weiter, nicht nur bis zum Ortsschild. !! Alle Nachbarländer sind deutlich weiter was 5G angeht und dort will ich es auch nutzen wenn es möglich ist.
    iLike 3
    • Fanboy 17. Juni 2020 um 13:27 Uhr ·
      Da Du scheinbar den Dufchblick hast,wäre es sehr interessant zu erfahren,wozu man jetzt genau 5G auf einem Smartphone braucht?Ein realistisches Beispiel bitte.
      iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.