Home » Gerüchte » iPad mit Mini-LEDs: Apple rüstet Lieferkette auf

iPad mit Mini-LEDs: Apple rüstet Lieferkette auf

Apple wird im nächsten Jahr wohl erstmals Geräte mit Mini-LED-Display auf den Markt bringen. Die neue Technik steht zumindest für das iPad Pro (Affiliate-Link) ziemlich weit oben auf der spekulativen Liste kommender Neuerungen. Nun hat Apple weitere Maßnahmen getroffen, die im nächsten Jahr für ausreichend große Lagerbestände an Komponenten sorgen sollen.

Apple wird wohl bald damit beginnen, erste Produkte mit einem Mini-LED-Display auszustatten, hierüber wurde schon wiederholt spekuliert, wie wir immer wieder berichtet hatten. Erst kürzlich tauchten neuerlich Gerüchte auf, wonach ein iPad mit Mini-LED-Display im kommenden Jahr von Apple präsentiert werden soll, Apfelpage.de berichtete.

Nun berichtet die in Taiwan ansässige Zeitschrift Digitimes unter Berufung auf Quellen undustrienaher Kreise, dass Apple weitere Schritte zur Etablierung einer Mini-LED-Versorgung eingeleitet hat. Die beiden in Taiwan beheimateten Fertiger Zhen Ding Technology und Flexium Interconnect sind in Apples Lieferkette eingetreten. Sie sollen für eine größere Menge an PCBs sorgen, jenen flexiblen Schaltkreisen, die für die neuen Panels benötigt werden.

iPad und MacBook mit Mini-LED-Display im nächsten Jahr

Die beiden Fertiger konkurrieren mit dem Unternehmen Young Poong Electronics aus Südkorea um den größeren Ausstoß an PCB-Schaltkreisen. Erste kleinere Lieferungen sollen dem Bericht nach bereits im vierten Quartal 2020 an Apple ausgeliefert werden.

Es ist anzunehmen, dass Apple das Mini-LED-Display zunächst im iPad Pro einsetzen wird. Sodann wäre ein MacBook Pro mit der neuen Technik plausibel. Mini-LEDs vereinen die Vorzüge von OLEDs mit einer nochmals gesteigerten Energieeffizienz. Die Einführung ist schon seit Jahren Gegenstand von Spekulationen.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "iPad mit Mini-LEDs: Apple rüstet Lieferkette auf"

  1. Blub 3. Juli 2020 um 15:32 Uhr ·
    Es geht nichts über OLED. Mini LED nimmt Apple nur weil iPads mit OLED unbezahlbar wären.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.