Testproduktion für iPad Pro mit MiniLED-Display geht an den Start

Apple schickt seine nächste iPad-Generation in den Testlauf: Erstmals soll der Hersteller in seiner Tablet-Sparte auf Mini-LED Panels setzen und dabei die Qualität von OLED-Displays beibehalten. In den Verkauf soll die neue Generation Anfang nächstes Jahres gehen.

Das kommende iPad Pro 12,9 Zoll soll zum ersten mal mit einem Mini LED Panel ausgestattet werden. Immer mehr Hinweise verdeutlichen, dass Apple seine Display-Technik demnächst ändern wird, zumal es bereits vor mehreren Monaten ähnliche Gerüchte gegeben hat. Wie the elec jetzt berichtet, soll das iPad Pro mit Mini LED Display in die Testproduktion gestartet sein.

Während LG die neuen Panels für die iPad-Generation liefern soll, wird Foxconn mit der Fertigung der Tablet-Reihe beauftragt. Der bekannte Apple Analyst Kuo hat bereits behauptet, dass die Mini LEDs in künftigen iPads für ein dünneres und leichteres Design sorgen sollen. Gleichzeitig sollen dabei allerdings die Vorteile des bislang verwendeten OLED-Displays, wie etwa einen hohen Kontrast und echte Schwarztöne, beibehalten werden.

 

Das iPad Pro könnte bereits im vierten Quartal 2020 erscheinen, allerdings scheint ein Release in der ersten Jahreshälfte 2021 wahrscheinlicher. Nachdem das iPad Pro bereits im März diesen Jahres ein kleines Update erhalten hat, soll die kommende Generation mit Mini LED, 5G und dem A14X Chip starten. Das Update in diesem Jahr ist mit einem LiDAR Scanner, einer verbesserten Kamera und einem kleinen Prozessorupgrade eher gering ausgefallen.

Übrigens: Während in einem herkömmlichen Computer 10.000 Mini LEDs verbaut werden müssen, kommt Apples 4k Monitor mit 576 LED Chips aus. LG muss demnach viele Mini LEDs in die Panel einbauen, damit Apple seine Qualität beibehalten kann. Zudem sollen Ende 2021 erste Macs ebenfalls mit Mini LED Bildschirmen ausgestattet werden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Moritz Krauss
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.