Apples-Streaming-Service noch nicht fertig: Großteil der Originals erst im Herbst

Eddy Cue bei Apple TV 4k Präsentation

Apples neuer Streamingdienst soll nur mit einer kleinen Auswahl an Apple-Originals starten, wenn er Ende März präsentiert wird. Aktuell ist Apple noch eifrig dabei, die letzten Deals unter Dach und Fach zu bekommen, heißt es.

Es scheint sich zu bestätigen, was zuletzt bereits vermutet wurde: Apple wird auf dem Event am 25. März zwar seinen neuen TV-Dienst präsentieren, der soll aber nur mit einer sehr beschränkten Auswahl an Eigenproduktionen starten, berichtet heute der Wirtschaftsdienst Bloomberg. Die weitaus meisten Titel seien noch immer in der Produktion, was auch zu früheren Berichten über einen schleppenden Fortgang der Projekte passt, Apple bereite sich hier auf einen Start im Herbst vor.

Apple-Kreditkarte und Zeitungs-Dienst auf dem Event

Aktuell sei Apple noch dabei, die letzten Vereinbarungen mit großen Studios und Networks wie HBO und Showtime abzuschließen, kurz vor knapp, wie es scheint. Welche dieser neuen Inhalte, die Apple lizensiert, für Deutschland interessant, weil verfügbar, sein werden, steht dahin und das gilt auch für den Zeitungs-Dienst, den Apple auf dem Event zeigen möchte und der sich unlängst erst in einer Beta gezeigt hat, wie wir gestern Abend berichteten.

Er geht auf die Übernahme eines US-Abodienstes zurück und wird sich mit einer guten Wahrscheinlichkeit nur in den USA nutzen lassen. Auch für die Kreditkarte mit Apple-Branding gilt das, die Apple früheren Berichten nach noch dieses Jahr einführen möchte. Diese läuft laut Bloomberg unter dem Arbeitstitel Cookie und soll auf dem Event ebenfalls vorgestellt werden – und ist dann voraussichtlich nur für US-Kunden erhältlich.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

8 Kommentare zu dem Artikel "Apples-Streaming-Service noch nicht fertig: Großteil der Originals erst im Herbst"

  1. Maurice 13. März 2019 um 11:44 Uhr · Antworten
    „Later this year“ hat mittlerweile bei Apple einen höheren Stellenwert als „One more thing“ 🤣
    iLike 7
  2. gast22 13. März 2019 um 12:30 Uhr · Antworten
    1. Alles Vermutungen 2. Natürlich kann man nicht unendlich viele Serien in einem Jahr produzieren. = Daher keine News.
    iLike 1
  3. SVARTGARD 13. März 2019 um 15:51 Uhr · Antworten
    Das wird Winter
    iLike 2
  4. Fred 13. März 2019 um 16:13 Uhr · Antworten
    Apple hat die letzten Jahre über 200 Milliarden! für sinnlose Aktienrückkäufe zum Fenster rausgeschmissen. Warum hat man nicht einfach Netflix, Spotify, Tesla, Disney, HBO usw. gekauft, sondern murkst nur noch stümperhafte eigene Dienste zusammen, von denen man nichts versteht? (siehe z. B. Apple Music)
    iLike 3
    • Maurice 13. März 2019 um 16:30 Uhr · Antworten
      Musik liegt doch in Apples DNA 🤔
      iLike 2
      • Loftus Cheek 15. März 2019 um 09:02 Uhr ·
        Spotify > AM
        iLike 0
  5. Tom 13. März 2019 um 16:35 Uhr · Antworten
    „Apple-Originals“, wer im Ernst wartet sehnsüchtig auch diesen weichgespülten Quark?
    iLike 4
    • Maurice 13. März 2019 um 16:41 Uhr · Antworten
      ☝🏻
      iLike 5