Home » Daybreak Apple » Was tun mit dem Always-On-Display? | hat ein iPhone Menschenrechte? | Studio Display schon wieder mit Problemen – Daybreak Apple

Was tun mit dem Always-On-Display? | hat ein iPhone Menschenrechte? | Studio Display schon wieder mit Problemen – Daybreak Apple

Guten Morgen miteinander! Sollte – also ich meine – wirklich? Ein Always-On-Display im iPhone 14? Es wird zumindest immer wahrscheinlicher. Die Frage scheint inzwischen nicht mehr so sehr, ob es kommt, sondern doch mehr, was uns das nützt? Außerdem hat das Studio Display schon wieder ein Problem. – damit willkommen zur Übersicht am Morgen.

Apple wird das iPhone 14 eventuell tatsächlich erstmals mit einem Always-On-Display ausstatten. Das kann dann Widgets anzeigen, auch wenn der Bildschirm gesperrt ist. Nach der Beta 4 von iOS 16 enthält wohl nun auch Xcode 14 Hinweise auf diese Funktion, hier dazu mehr.

Die Frage, die sich einigen Lesern bei diesem Thema allerdings vor allem stellt ist: Was tun wir eigentlich mit einem Always-On-Display?

Das Studio Display hat Tonprobleme

Wir erinnern uns noch? Das Studio Display geriet nur kurz nach der Markteinführung massiv in die Kritik, weil die Webcam deutlich hinter den Erwartungen zurückblieb. Mit dem Ton ist es offenbar ähnlich: Kunden bemängeln doch deutliche Abzüge bei den Lautsprechern, hier dazu mehr.

Verhindert iMessage Fortschritte bei Strafermittlungen?

An dies werden sich sicher auch noch viele erinnern: Donald Trump ruf mehr oder weniger deutlich US-Bürger zum Sturm auf das Kapitol auf, als sich seine Wahlniederlage abzeichnete. Diese Lawine der Gewalt droht zum Prüfstein für die Festigkeit der amerikanischen Demokratie insgesamt zu werden. Vor diesem Hintergrund nimmt Apples iMessage am Rande der Ermittlungen zur Aufarbeitung der Vorgänge im Januar 2021 eine denkwürdige Rolle ein, hier dazu weitere Details.

Kurz gefasst

Was sonst noch wichtig war

Apple setzt sich öffentlichkeitswirksam stark für die bessere Repräsentanz von Minderheiten ein. Um dieses Ziel wirksamer vertreten zu können, wird auch in diesem Jahr wieder eine Veranstaltung für Gründer abgehalten, hier dazu mehr.

Haben iPhones Menschenrechte?

Diese völlig abwegige Frage legte Apple tatsächlich zuletzt kolumbianischen Gerichten vor. Einziges Ziel dieser würdelosen Aktion: Eine Patentklage soll gestoppt werden, hier dazu mehr.

Apple TV+ soll ein brasilianisches Original erhalten.

Interessant ist tatsächlich, dass Apple angeblich ein Original für Apple TV+ in Brasilien spielen lassen möchte, hier dazu ein wenig mehr.

Damit darf ich mich für den Moment verabschieden und wünsche euch einen entspannten Dienstag.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Roman van Genabith
twitter Google app.net mail