Home » Apple » Für mehr Repräsentation von Minderheiten: Apple kündigt Entrepreneur Camp 2022 an

Für mehr Repräsentation von Minderheiten: Apple kündigt Entrepreneur Camp 2022 an

Jedes Jahr veranstaltet Apple ein Entrepreneur Camp, bei dem ausgewählte Entwicklerinnen und Entwickler auf Firmengründerinnen und -gründer sowie andere Entwicklerinnen und Entwickler aus unterrepräsentierten Teilen der Bevölkerung treffen. Zu diesen gehören Frauen, Afroamerikanerinnen und -amerikaner und Menschen lateinamerikanischer Abstammung. Seit gestern können für die diesjährige Veranstaltung Bewerbungen eingereicht werden.

Seit 2019 veranstaltet Apple ein sogenanntes Entrepreneur Camp, um Menschen aus unterrepräsentierten Bevölkerungsgruppen im Bereich der App-Entwicklung zu fördern. Wie der Konzern gestern bekanntgab, findet das nächste Camp im Oktober dieses Jahres statt und Interessierte können sich bereits um einen Platz bewerben.

Entwicklerinnen und Entwickler können wahlweise mit Gründerinnen und Gründerinnen zusammenarbeiten, bei denen es sich um Frauen, Afroamerikanerinnen und -amerikaner oder Lateinamerikanerinnen und -amerikaner handelt. Darüber hinaus erhalten diese zusätzlich Unterstützung von Apples eigenen Ingenieurinnen und Ingenieuren und können gleichzeitig mit verschiedenen Gästen kommunizieren.

Chance, kostenlose Mitgliedschaft in Apples Entwicklerprogramm zu gewinnen

Am Ende des Workshops haben die Entwicklerinnen und Entwickler die Möglichkeit, eine kostenlose Mitgliedschaft in Apples Entwicklerprogramm für ein Jahr zu gewinnen. Diese wird benötigt, um Apps im App Store zu veröffentlichen. Zudem erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch Feedback zu ihrer Arbeit.

Anfang des Jahres hatte Apple bereits schon einmal eine erste Auflage des Workshops abgehalten. Damals konnten an diesem allerdings nur Menschen mit lateinamerikanischer Abstammung teilnehmen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Ann-Kristin Stelter
twitter Google app.net mail