Home » Featured » iPhone Xs Max in Hosentasche entflammt: Kunde ist unzufrieden mit Apples Reaktion

iPhone Xs Max in Hosentasche entflammt: Kunde ist unzufrieden mit Apples Reaktion

Das iPhone Xs Max eines Kunden soll spontan Feuer gefangen haben. Dabei zog sich der Besitzer leichte Verbrennungen zu. Apple selbst erwies sich in diesem Fall dem Vernehmen nach nicht als große Hilfe.

Erneut sorgt ein Fall eines in Brand geratenen iPhones für Aufmerksamkeit. Josh Hillard, ein US-Bürger aus Ohio, hatte ausnehmend wenig Glück mit seinem iPhone Xs Max (Affiliate-Link). Das Gerät habe in seiner Hosentasche Feuer gefangen, berichtete der Nutzer. Berichte über brennende iPhones gibt es leider immer wieder.

Während des Mittagessens bemerkte Hillard plötzlich einen seltsamen Geruch und verspürte eine schmerzhafte Hitze am Bein. Als dann auch noch gelber Rauch aufstieg, rannte er fluchtartig aus dem Raum, weil sich noch eine Dame mit ihm dort aufhielt, wie er angab. Anschließend warf er Hose, Unterwäsche und Schuhe so schnell und weit fort wie er konnte, ein Mitarbeiter seiner Firma löschte den Brand mit einem Feuerlöscher.

Kunde und Apple werden sich nicht einig

Während der Momente mit dem brennenden iPhone in der Hose, hat Hillard eigenen Angaben nach einiges an Rauch eingeatmet. Das betroffene iPhone Xs Max soll nur etwa drei Wochen alt gewesen sein.

Direkt am Abend des selben Tages suchte Hillard den nächsten Apple Store auf, wo er sich direkt an die Filialleiterin wandte. Die besah sich zunächst die Überreste seines iPhones und versuchte, die SIM-Karte aus dem geschmolzenen Gehäuse zu befreien. Schließlich wurde ein Safety Team gerufen, doch das alles dauerte Hillard zu lange, rund 40 Minuten will er insgesamt in dem Apple Store verbracht haben.

Auch ein anschließendes Gespräch mit der Apple Care-Hotline stellte ihn nicht zufrieden. Apple wollte zwar ein Austausch-iPhone offerieren, die beschädigte Kleidung aber nicht ersetzen. Das könne man erst machen, nachdem das ausgebrannte Gerät von den eigenen Experten geprüft worden ist, das aber wollte Hillard nicht zulassen.

Wie genau das iPhone Xs Max in Brand geriet, ist noch nicht klar.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

22 Kommentare zu dem Artikel "iPhone Xs Max in Hosentasche entflammt: Kunde ist unzufrieden mit Apples Reaktion"

  1. Klaus 29. Dezember 2018 um 21:08 Uhr ·
    Mh also ich finde hier hat der Kunde wohl unrecht. Ein bisschen Verständnis und Zeit muss der Kunde schon aufbringen. Ich kann Apple hier verstehen die müssen ja auch prüfen ob das nicht mutwillig war durch Zerstörung oder ähnliches. Erzählen kann er ja viel.
    iLike 62
  2. 😎 29. Dezember 2018 um 21:11 Uhr ·
    Sowas passiert nur in den USA… oder?
    iLike 0
  3. asma2002 29. Dezember 2018 um 21:14 Uhr ·
    Sehr ich genau so
    iLike 5
  4. C. 29. Dezember 2018 um 21:14 Uhr ·
    Ich kann nicht nur zu Apple gehen und was fordern, die Möglichkeit der Überprüfung durch Apple sollte auch gegeben sein. Es gab schon genug Märchenerzähler……
    iLike 26
  5. mööp 29. Dezember 2018 um 21:16 Uhr ·
    Wenn er es nicht prüfen lassen will. Ist an der Story vielleicht was faul. In solchen Fällen macht leider der Hersteller die Regel nicht der Kunde. Shit Happens
    iLike 15
    • fipiblitz 29. Dezember 2018 um 22:25 Uhr ·
      Das sind doch nur wieder die typischen Samsung/Andoid Fake-News. Wer’s glaubt…
      iLike 4
  6. ottnie 29. Dezember 2018 um 21:16 Uhr ·
    Das denke ich auch, zumindest muss es geprüft werden.
    iLike 3
  7. Hydo 29. Dezember 2018 um 22:01 Uhr ·
    Vermutlich hat sie es selber angezündet, Apple ist doch NIE schuld 😂😂
    iLike 6
  8. AppleUser 29. Dezember 2018 um 22:33 Uhr ·
    Der hat ein Samsung „Firefone“ als Zünder genutzt. 😂👍
    iLike 2
  9. Mike 29. Dezember 2018 um 23:42 Uhr ·
    X-Factor das Unfassbare. Wahr oder nicht Wahr/ Ihr Jonathan Frakes.😂😂😂
    iLike 3
  10. Frank 30. Dezember 2018 um 00:48 Uhr ·
    Ich hatte 6 richtige im Lotto, bitte überweisen Sie mir den Millionenbetrag x auf meinem Konto, ach ja und überprüfen müssen sie das nicht…..
    iLike 6
  11. Rapamb 30. Dezember 2018 um 07:12 Uhr ·
    Na ja, wäre mir das passiert, so würde ich vielleicht auch nicht das einzige Beweismittel aus den Händen geben. Dann wäre die Chance verloren, es von unabhängigen Stellen überprüfen zu lassen. Allerdings Schadensersatz ohne Prüfung zu fordern funktioniert auch nicht. Da muss dann die Justiz wieder ran.
    iLike 4
  12. neo70 30. Dezember 2018 um 09:01 Uhr ·
    Nur Hillard wird wissen, warum er sein IPhone nicht direkt an Apple zur Prüfung übergeben möchte.
    iLike 1
  13. Jonbonn 30. Dezember 2018 um 09:14 Uhr ·
    So was passiert, komischerweise nur in USA
    iLike 2
    • Hansi 30. Dezember 2018 um 22:01 Uhr ·
      Das hab ich mir auch wieder gedacht
      iLike 1
  14. xhase 30. Dezember 2018 um 09:25 Uhr ·
    US Gechichte: Mann geht in ein Laden, stolpert und fällt hin, steht auf und sagt dem Besitzer, der Laden gehört nun mir!
    iLike 2
  15. xhase 30. Dezember 2018 um 09:30 Uhr ·
    Wenn durch ein Fehler von apple ihm ein Schaden entstanden ist kann er mit einer Entschädigung in 6 stelliger Höhe einklagen und bekommen, Glückspilz.
    iLike 0
  16. das_mäxchen 30. Dezember 2018 um 10:44 Uhr ·
    Also für mich liest sich das so ob als jemand neben einem neuen iPhone und Geld für die beschädigten Klamotten auch ein bisschen Geld für sonst was raus holen wollte. Mal Hand aufs Herz: wenn es in eurer Hose heiß wird und Rauch aufsteigt, denkt ihr dann noch an raus rennen? oder doch lieber gleich die Hose ausziehen um sich nicht zu verbrennen. Die Frau hätte ja genauso gut raus rennen können😉. Fische bei die Butter; die Nummer stinkt und es ist schade dass man in den USA so an Geld kommen kann.
    iLike 1
  17. Fanboy 30. Dezember 2018 um 13:32 Uhr ·
    Also da war der Typ ja doch sehr schnell.war er nicht beim Arzt und hat sich durchchecken lassen?Musste er nicht erst einmal nach Hause….Aber am gleichen Tag noch im Store gehen und einfordern.Klar muss man Apple die Möglichkeit geben,dass zumindest zu Kontrollieren….und der Zusatz mit der Frau neben ihm war ja sowas von überflüssig….als wenn er damit ihr Leben gerettet hätte….😂
    iLike 3
  18. marc0208o 30. Dezember 2018 um 16:59 Uhr ·
    Fake news. Ein iPhone XS Max. passt nicht in die Hosentasche. 😂
    iLike 4
    • Roman van Genabith 30. Dezember 2018 um 17:00 Uhr ·
      Also in meine schon. Du musst vielleicht andere Hosen tragen. 😂
      iLike 1
  19. Apfelschorsch 31. Dezember 2018 um 17:50 Uhr ·
    Ein brennendes Handy (Akku) mit dem Feuerlöscher gelöscht??? Sehr komisch , diesen Feuerlöscher bitte patentieren..
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.