iPhone 12: Marktstart trotz neuer Probleme nicht gefährdet

iPhone 12 Konzept - PhoneArena

Das iPhone 12 liegt weiterhin im Zeitplan. Trotz Corona-Krise soll das neue Flaggschiff im Herbst erscheinen. In China beginnen die Fabriken schon wieder halbwegs normal zu produzieren, doch frei von Problemen ist der iPhone 12-Fertigungsprozess nicht, denn jetzt klemmt es an anderer Stelle.

Erinnert ihr euch noch, als Corona für uns nur die Frage bedeutete, ob die nächsten iPhones pünktlich kommen? Jetzt verkommt die Frage, ob und wann neue Modelle erscheinen, fast zur Nebensache, dennoch wollen wir kurz anmerken, wie es aktuell um die Markteinführung des iPhone 12 bestellt ist. Die war zunächst aufgrund der stillstehenden Fabriken in China angezählt worden, Apfelpage.de berichtete. Jetzt laufen die Fabriken in China fast wieder normal, Foxconn behielt also Recht mit seiner ambitioniert erscheinenden Prognose, gegen Ende März wieder zur normalen Kapazität zurückfinden zu wollen. Kommt das iPhone 12 also pünktlich?

Neue Probleme an anderer Stelle

Wie die Agentur Bloomberg nun unter Berufung auf Quellen in der Lieferkette berichtet, mögen sich die Zustände in China für den Moment normalisiert haben, dafür treten jetzt Probleme und Verzögerungen bei Zulieferern in anderen Ländern auf. Unter anderem klemmt es an Standorten in Großbritannien, Südkorea, Malaysia und auch in Deutschland. – auch hier sitzen Zulieferer von Komponenten im iPhone, bei denen aktuell natürlich das Geschäft beeinträchtigt ist. In den USA setzt Apple vermehrt auf Chips von Broadcom, dessen CEO bereits erklärte, das Unternehmen sehe ausgedehnten Verlusten in seinem Halbleitergeschäft im zweiten Halbjahr entgegen. Trotz aller Probleme gelang es Apple, die nötige Menge an Testgeräten fertigen zu lassen, die nötig ist, um die Massenproduktion vorzubereiten. Diese soll nach Stand der Dinge Ende Mai beginnen. Das iPhone 12 könnte es also doch noch pünktlich in den Handel schaffen, wie viele Kunden sich zu dem Zeitpunkt daran erfreuen werden, steht allerdings dahin.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "iPhone 12: Marktstart trotz neuer Probleme nicht gefährdet"

  1. Marco 21. März 2020 um 18:16 Uhr · Antworten
    Das Problem wird sein das sich dann aber kaum noch einer ein iPhone leisten kann. Die Arbeitslosigkeit wird enorm nach oben gehen und die Kaufkraft wird weltweit sinken…
    iLike 3