Home » Apple » Dürfte ARM-Macs gemeint haben: Tim Cook spricht von aufregenden Neuerungen noch dieses Jahr

Dürfte ARM-Macs gemeint haben: Tim Cook spricht von aufregenden Neuerungen noch dieses Jahr

Tim Cook hat sich während des gestrigen Conference Calls zwar erwartungsgemäß nicht sehr tief in die Karten schauen lassen, ein paar Andeutungen ließ der Applechef dann aber doch fallen. Sie scheinen zu bestätigen, was bereits vermutet wurde: Noch im November könnten wir neue Macs sehen.

Nachdem Apple gestern Abend deutscher Zeit seine Quartalszahlen veröffentlicht hat, die sich trotz des noch nicht enthaltenen Starts des iPhone 12 durchaus sehen lassen können, hielt Apple wie üblich seinen Conference Call ab, in dem sich das Führungsteam unter anderem auch Fragen von Analysten stellt.

Im Rahmen dieser Quartalskonferenz ließ Applechef Tim Cook eine Bemerkung zu zukünftigen Produkten fallen: Er sagte, ohne zu viel verraten zu wollen, habe Apple noch einige interessante Dinge für dieses Jahr geplant.

Neue ARM-Macs dürften gemeint sein

Es braucht nun nicht allzu viel Fantasie, um darauf zu schließen, dass hiermit unter anderem die ersten Macs gemeint sind, die mit Apple Silicon kommen, also Apples auf ARM basierender Prozessorplattform. Erwartet werden diese neuen Modelle auf einer keynote -. der dritten Onlineveranstaltung zur Präsentation neuer Produkte in kurzer Zeit – die Gerüchten nach am 17. November stattfinden könnte.

Vorgestellt werden könnte unter anderem ein 12 Zoll-MacBook mit bis zu 20 Stunden Akkulaufzeit und einem auf dem A14 basierenden Prozessor. Drei Macs sollen 2020 noch erscheinen, darauf deuteten jüngste Hinweise in der macOS Big Sur 11.0.1 Beta 1 hin. Die AirPods Studio und die AirTags wurden ebenfalls noch nicht vorgestellt, während die Highend-Kopfhörer dem Vernehmen nach aber aufgrund von Produktionsproblemen später starten, März kommenden Jahres ist hier aktuell im Gespräch, könnten wir die AirTags noch dieses Jahr sehen.

Ob es dann auch noch ein Update für das 16 Zoll-MacBook Pro gibt, wie zuletzt vermutet wurde, bleibt abzuwarten.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Dürfte ARM-Macs gemeint haben: Tim Cook spricht von aufregenden Neuerungen noch dieses Jahr"

  1. DayBreak 30. Oktober 2020 um 09:58 Uhr ·
    Und ich koche koche koche mir mein Gerücht. Und Du kochst dir kochst dir dein Gerücht. Und es ist egal, ob’s stimmt oder nicht. Wir erzähl’n uns Geschichten von vielen Wichteln.
    iLike 5
  2. Tim 30. Oktober 2020 um 10:34 Uhr ·
    Auf einmal ist nirgendwo mehr die Rede vom 14“ MBP?
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.