Corona-App: Bundesregierung drängt Apple, zentrale Speicherung von Nutzerdaten zu ermöglichen

Bundestag, Deutschland, Politik

Apple soll seine Corona-Schnittstelle so gestalten, dass auch eine zentrale Speicherung von Daten zur Kontaktverfolgung möglich wird, diese Forderung versucht derzeit offenbar die deutsche Politik durchzusetzen. Genau dieser zentralisierte Ansatz der Datenverarbeitung ist bei Apples aktuell forcierter Lösung aber nicht vorgesehen und er ist auch bei Datenschützern und IT-Spezialisten umstritten. Google ist hier offenbar kompromissbereiter.
Apple ist motiviert und willig, bei der Eindämmung des Corona-Virus zu helfen. So stellt das Unternehmen wie berichtet bereits Bewegungsdaten aus Apple Maps bereit – anonymisierte Daten. Auch eine Schnittstelle für die Kontaktverfolgung wird gerade entwickelt und in iOS eingeführt und das wohl schon in wenigen Tagen, wie wir gestern Abend berichteten. Doch Apple sieht aktuell keine zentrale Speicherung von Kontakten vor, sondern lediglich eine lokale Verarbeitung auf den iPhones der Nutzer. Auch ein konkurrierender Ansatz von Corona-Tracing-App-Entwicklern in Europa verfolgte diesen Ansatz, die Politik unter anderem in Deutschland und Frankreich favorisiert aber eine Speicherung auf einem zentralen Server einer nationalen Behörde.

Bundesregierung will auf Apple einwirken

Verschiedene Medien berichteten nun, die Bundesregierung bemühe sich aktuell darum, auf die Pläne Apples zur Implementierung der API Einfluss zu nehmen, sodass sie mit der PEPP-PT-Architektur kompatibel ist, die Deutschland verwenden möchte. Das Kanzleramt koordiniere die Gespräche mit Apple in dieser Sache, so Thomas Renner aus dem Bundesgesundheitsministerium. Ob Apple hier einknicken wird, ist noch unklar. Google zeigt sich hier offenbar derzeit bereits kompromissbereit.
Linke und Grüne sowie Datenschützer sehen eine zentralisierte Lösung kritisch, einerseits aufgrund offensichtlicher datenschutzrechtlicher Probleme, andererseits sind Fehler und Lücken in den neuen Apps nicht unwahrscheinlich. Die werden aktuell mit heißer Nadel gestrickt und dass bei diesem Prozess unschöne Pannen passieren können, zeigte sich bereits bei der Datenspende-App des RKI, die seit einigen Wochen im App Store verfügbar ist.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

32 Kommentare zu dem Artikel "Corona-App: Bundesregierung drängt Apple, zentrale Speicherung von Nutzerdaten zu ermöglichen"

  1. commentarios 24. April 2020 um 08:56 Uhr ·
    Als ob sich
    iLike 0
  2. commentarios 24. April 2020 um 08:57 Uhr ·
    Als ob sich Apple von den paar Hampelmännern was sagen lässt, was mir ihrer Firmenideologie (Datenschutz) nicht zusammenpasst
    iLike 17
  3. Clmn 24. April 2020 um 09:05 Uhr ·
    Wird Zeit das ich mich intensiver mit /e/OS auseinandersetze. Vielleicht das schlüsselereigniss um umzusteigen.
    iLike 7
    • Fränk the Tänk 24. April 2020 um 18:56 Uhr ·
      Wenn wir die gleiche Seite zu e/OS meinen, dann brauchst nicht weiter zu suchen, denn es wird nicht mehr weiter entwickelt. Von 2014 war die letzte Version.
      iLike 1
  4. Devil97 24. April 2020 um 09:40 Uhr ·
    Da fängt es an… Den Datenschutz aufzuweichen. Ich hasse diese Verdammte App und ich werde sie auch niemals laden schon aus Prinzip
    iLike 21
  5. kurbeldreher 24. April 2020 um 09:44 Uhr ·
    Wenn sich niemand so eine blödsinnige App installiert. Ist es doch egal was aus die da treiben. So ein blödsinn kommt sicher bei keinem halbwegs normal denkenden Mensch auf sein iPhone
    iLike 11
    • BluesLife 24. April 2020 um 14:46 Uhr ·
      Dann wird Sie Pflicht 😂, da sind unsere Spezialisten derzeit ja flott drin. Kommt na bereits die Corona Impfung Pflicht zum Thema beim Bayern Prinz 🤴
      iLike 5
      • kurbeldreher 24. April 2020 um 15:14 Uhr ·
        Wie sollen die den an mein iPhone 📱 kommen ? 😉 im Zweifel habe ich keins 🥳 habe kein Vertrag etc. So einfach wird das nicht denke ich.
        iLike 2
  6. Frida 24. April 2020 um 09:50 Uhr ·
    Nicht jetzt zum Thema: stimmt das, dass die Mail-App von Apple unsicher ist!? Danke für Informationen. Man solle sie löschen.
    iLike 2
    • Roman van Genabith 24. April 2020 um 10:10 Uhr ·
      Siehe dazu unseren Beitrag von Mittwochabend
      iLike 3
  7. theundead1 24. April 2020 um 10:02 Uhr ·
    Es geht das Gerücht um, dass beim nächsten größeren Update, diese App automatisch mit installiert wird. Man kann sie dann nicht mehr löschen! Diese Geschichte klingt zunächst unglaubwürdig! Sie ist gleichwohl nicht völlig von der Hand zu weisen.
    iLike 2
    • neo70 24. April 2020 um 12:19 Uhr ·
      Das ist kompletter Unsinn und nicht möglich. Ist bestimmt von den Damen und Herrn mit Aluhut verbreitet worden.
      iLike 0
    • Blub 24. April 2020 um 13:03 Uhr ·
      Braucht es dazu überhaupt eine App?
      iLike 3
    • Fabio B. 24. April 2020 um 16:55 Uhr ·
      Hä, ist ja nicht so als würde Apple da ne App machen. Außerdem kommt erstmal kein größeres iOS Update.
      iLike 1
    • Queelenforscher 25. April 2020 um 13:51 Uhr ·
      Du hast auch sicherlich eine Quelle für dieses Gerücht? Oder verbreitest du sowas ungeprüft?
      iLike 0
  8. iPhoner 24. April 2020 um 10:02 Uhr ·
    Warum beharren DE und FR so auf ihren unsicheren Mist? Ein Schelm wer Böses dabei denkt….
    iLike 7
  9. Spanie 24. April 2020 um 10:07 Uhr ·
    Eigentlich frech das erzwingen zu wollen. !!! Gibt es eigentlich schon Informationen zu dem Apple Watch Ostern Gewinnspiel???
    iLike 3
  10. Stefan 24. April 2020 um 10:33 Uhr ·
    Kommt mal runter … die meisten geben doch eh schon alles von sich preis. Hier macht das wenigstens mal Sinn …
    iLike 7
    • BluesLife 24. April 2020 um 14:47 Uhr ·
      Bist du naiv 😂
      iLike 4
      • Ingolf 24. April 2020 um 21:47 Uhr ·
        Bist DU naiv. Facebook Account? Ich suche grad mal nach Dir.. bis gleich
        iLike 0
      • dirkmoennigmann 25. April 2020 um 14:23 Uhr ·
        Ich gebe lieber Google, Facebook und co meine Daten, als unserem lieben Staat! Politiker sind Verbrecher. Wenn sie es nicht wären, hätten sie ihre Position nicht.
        iLike 1
  11. inpu 24. April 2020 um 12:20 Uhr ·
    Falls Staaten die Installation der App gesetzlich vorschreiben und stichprobenartig Leute kontrollieren, kann auch Apple vermutlich nichts machen. Traut unserer Regierung wirklich jemand zu, da kompetent im Sinne des Datenschutzes zu entscheiden? Oder den Entwicklern, eine einigermaßen sichere App zu bauen ? Hat eigentlich schon jemand zugesagt, dass die entsprechenden Apps quelloffen sein müssen?
    iLike 1
    • inpu 24. April 2020 um 12:21 Uhr ·
      zugesagt = gefordert
      iLike 0
  12. Blub 24. April 2020 um 13:17 Uhr ·
    Grundsätzlich sehe ich jeden Eingriff in meine Privatsphäre sehr kritisch. Das nächste iOS Update setze ich jetzt erstmal aus, bis klar ist was im Hintergrund abläuft. Eine Regierung geht meine Daten nichts an! Was jetzt mit Corona alles möglich ist, ist wirklich beeindruckend. Vor allem was die Leute alles freiwillig mitmachen ohne Fragen zu stellen ist genauso unglaublich. Ihr sollte mal ein wenig mehr auf die Aluhuttröger hören, vielleicht ist ja doch etwas dran wenn jemand außerhalb der Regierung euch etwas erzählen will. Nur Tode Fische schwimmen mit dem Strom, wer gegen den Strom schwimmt gelangt zur Quelle…
    iLike 9
  13. BluesLife 24. April 2020 um 14:47 Uhr ·
    Dann wird Sie Pflicht 😂, da sind unsere Spezialisten derzeit ja flott drin. Kommt na bereits die Corona Impfung Pflicht zum Thema beim Bayern Prinz 🤴
    iLike 1
  14. kurbeldreher 24. April 2020 um 15:15 Uhr ·
    So eine App wird sich niemand der normal und klar denkt Installieren. Somit eine Tod Geburt.
    iLike 1
  15. Septimus 24. April 2020 um 17:21 Uhr ·
    Wetten das diese ganzen Überwachungsgesetze auch nach Corona bleiben‼️ Dann wird man uns erzählen das man ja vorbereitet sein muss, weil ja bald eine neue „Coronawelle“ vor der Tür steht. Daher wird jetzt auch so eine übertriebene Panik medial verbreitet, damit die Menschen sich freiwillig nach der ganzen Überwachung sehnen. Ähnlich wie bei den angeblichen „Antiterrorgesetzen“, aber gleichzeitig offenen Grenzen ohne Kontrollen.😂Mit der sicher kommenden Zwangsimpfung kommen dann noch zusätzlich Milliarden zu Gates und Co. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass dieses Überwachungssystem nur auf so etwas wie Corona gewartet hat….
    iLike 5
  16. Art 24. April 2020 um 17:41 Uhr ·
    Aber Facebook & Co – ich lach mich schlapp
    iLike 2
  17. Marco 24. April 2020 um 19:38 Uhr ·
    Ich bin mal gespannt wann wir gechipt werden 😡 An diesen Corona Wahn glaube ich so langsam nicht mehr😒 Da steckt was anderes dahinter.
    iLike 3
  18. RainerZufall 24. April 2020 um 23:43 Uhr ·
    So langsam wird’s dann auch echt lächerlich. Als wenn nicht die Meisten mittlerweile wüssten, dass diese Corona-Hysterie ziemlicher Bullshit ist.
    iLike 0
  19. dirkmoennigmann 25. April 2020 um 14:23 Uhr ·
    Ich gebe lieber Google, Facebook und co meine Daten, als unserem lieben Staat! Politiker sind Verbrecher. Wenn sie es nicht wären, hätten sie ihre Position nicht.
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.