Gegen Corona: Apple veröffentlicht anonymisierte Bewegungsdaten von iPhone-Nutzern

Apple Covid-19 Mobility Trend Report - Apple

Apple folgt dem Beispiel vieler anderer IT-Unternehmen und veröffentlicht Bewegungsdaten von iPhone-Nutzern, aus denen sich Rückschlüsse über die Mobilität der Bevölkerung ziehen lassen. Auf einzelne Personen lässt sich so nicht schließen, Regierungen und Behörden können sich so aber ein besseres Bild über die Menschenströme machen, das bei der Eindämmung von Covid-19 helfen kann.

Apple hat nun ebenfalls damit begonnen, Daten zur Bewegung von iPhone-Nutzern bereitzustellen. Die Daten sind vor allem für die Nutzung durch staatliche Stellen wie Regierungen und Gesundheitsbehörden gedacht, lassen sich aber auch von allen anderen interessierten Nutzern einsehen. Auf einer entsprechenden Website hat Apple den Trendreport zur Mobilität in Zeiten von Covid-19, wie Apple das nennt, für die interessierte Öffentlichkeit bereitgestellt.

Dabei ist die verfügbare Auflösung begrenzt: Aus insgesamt 63 Ländern und Regionen können Daten abgefragt werden.

Daten stammen aus der Nutzung von Apple Maps

Das Datenmaterial kann durchsucht werden, dabei zeigt sich, dass aktuell tatsächlich nur Metropolregionen gut abgebildet werden, ob sich das noch ändert, bleibt abzuwarten. Tägliche Updates sollen das Material aktuell halten. Gewonnen werden die Daten aus der Auswertung von Zugriffen auf Apple Maps, zudem wird unterschieden, ob sich die Nutzer per Fahrzeug oder fußläufig bewegen.

Natürlich sorgt Apple für Anonymität, Nutzern werden kontinuierlich wechselnde ID-Merkmale zugeordnet, eine Verknüpfung zwischen einer Bewegungsinformation und einer Apple-ID erfolgt aber nicht. Auch Google hat entsprechende Nutzungsdaten von Google Maps bereitgestellt. In einer weiteren Meldung hatten wir darüber berichtet, wie Google und Apple aktuell zusammenarbeiten, um die Grundlage für eine zuverlässige, plattformübergreifende Kontaktverfolgungs-App schaffen, die dabei helfen soll, die Verbreitung von Covid-19 einzudämmen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

17 Kommentare zu dem Artikel "Gegen Corona: Apple veröffentlicht anonymisierte Bewegungsdaten von iPhone-Nutzern"

  1. Markus 15. April 2020 um 07:06 Uhr ·
    Guten Morgen, bei dem Link zum Trendreport lande ich immer in der Apple Store App bei Sessions. Das soll bestimmt nicht so sein, oder? Grüße
    iLike 8
  2. LOL 15. April 2020 um 07:36 Uhr ·
    Das liegt am apfelpage Linktracking… https://www.apple.com/covid19/mobility
    iLike 1
    • Riley 15. April 2020 um 18:10 Uhr ·
      Das
      iLike 0
  3. iPhoner 15. April 2020 um 08:20 Uhr ·
    Und dem Ganzen habe ich wo/wann/wie zugestimmt?
    iLike 15
    • TundraPhil 15. April 2020 um 08:33 Uhr ·
      .. Deutschland 🤦🏽‍♂️
      iLike 10
    • !CAZZ! 15. April 2020 um 08:46 Uhr ·
      Ist doch anonym… Stell dich nicht an
      iLike 11
    • Lars 15. April 2020 um 09:43 Uhr ·
      Wahrscheinlich als du irgendwo/wann/wie die AGBs geskippt und unten auf akzeptieren gedrückt hast 😂
      iLike 7
  4. marc 15. April 2020 um 08:34 Uhr ·
    Und ich kann es „natürlich“ auch deaktivieren wenn ich es möchte……🤦🏻
    iLike 0
  5. A12Z 15. April 2020 um 08:45 Uhr ·
    https://www.apple.com/covid19/mobility
    iLike 0
  6. Caotica 15. April 2020 um 09:22 Uhr ·
    Tja. Da redet Apple immer wieder von Datenschutz und Privatsphäre, macht dann aber so etwas. Einfach so, ohne deren hochgeschätzte Kundschaft um Erlaubnis zu fragen…
    iLike 9
    • neo70 15. April 2020 um 12:38 Uhr ·
      Keine Ahnung von nix sowie diesen Artikel und die Zusammenhänge nicht verstanden! Aber Hauptsache den eigenen Senf hinzufügen. Einfach nur zum 🤮
      iLike 0
      • Friedhelm 15. April 2020 um 13:16 Uhr ·
        Ich frage mich neo70, warum du dich immer gleich angegriffen fühlst, wenn jemand etwas gegen dein ach so heiliges Apple sagt? Denk nach!
        iLike 2
      • Friedhelm 15. April 2020 um 13:17 Uhr ·
        Es ist nicht alles Gold, was Apple macht!
        iLike 2
      • Ryan 15. April 2020 um 13:37 Uhr ·
        Neo ist eben ein mega fanboy.
        iLike 1
  7. EmRo 15. April 2020 um 09:29 Uhr ·
    Im Moment finde ich es in Ordnung, meine Befürchtung ist nur das es so bleibt. Wer weiß für was das dann noch alles genutzt wird.
    iLike 2
  8. kurbeldreher 15. April 2020 um 09:29 Uhr ·
    Apple wird sich bald für sowas entschuldigen bzw. sogar müssen.
    iLike 4
  9. Steve 15. April 2020 um 10:57 Uhr ·
    Apple nutzt die gleichen Daten seit jeher, um Verkehrsströme in Apple Maps auszuwerten und Routen, Ankunftszeiten, Geschwindigkeiten, Staus und Verkehrsfluss zu berechnen, und nutzt dafür Daten aller iPhones, nicht nur aktiver Karten. Dadurch hat Apple Maps seine hohe Zuverlässigkeit. Die Tatsache hat Apple bekannt gegeben schon vor langer Zeit, und Einverständnis jeder in den AGB gegeben.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.