BREAKING: Apple Quartalszahlen übertreffen Erwartungen

Apple hat seine Zahlen für das zweite Fiskalquartal 2019 vorgelegt. Im Vorfeld war bereits vermutet worden, dass dieses Quartal schwächer ausfallen würde als das Vorjahresquartal.

Apple hat die Zahlen für das abgelaufene Quartal veröffentlicht. Es lief vom 30. Dezember 2018 bis zum 30. März 2019.

Spoiler: Sie sind besser als erwartet! Die Apple Aktie schoss nachbörslich knapp 5% in die Höhe!

Vorfeld

Die Apple Aktie verzeichnete seit dem 3. Januar ein Plus von 44%. Heute schloss AAPL jedoch mit −3,94 Dollar mit 

Allgemein waren die Analysten nicht ganz so zuversichtlich, wie wir gerade berichteten. Apple hatte in seinem Ausblick auf Q2 2019 bereits mit einem gesunkenen Umsatz gearbeitet: Vermutet wurde hier, dass man zwischen 55 und 59 Milliarden Dollar verdienen würde.

Grund für ihre Skepsis waren die wiederholten Berichte über schwache Verkäufe in China. Apple hat auch mit diversen Preissenkungen in China und auch Indien darauf reagiert, die das Ziel haben, die Verkäufe in diesen wichtigen Märkten wieder zu beleben.

Wichtig ist auch der Erlös, der mit dem iPhone erzielt wurde, denn es ist nach wie vor der wichtigste Umsatzbringer. Die konkreten Verkaufszahlen des iPhones sowie die Zahlen für das iPad und den Mac veröffentlicht Apple inzwischen bekanntlich nicht mehr.

Q2 2019: Das sind die Zahlen

Und so hat Apple im abgelaufenen Quartal verdient:

  • Umsatz: 58,02 Milliarden US-Dollar (Q2 2018: 61,1 Milliarden US-Dollar)
  • Gewinn: 11,56 Milliarden US-Dollar (Q2 2018: 13,8 Milliarden US-Dollar)
  • EPS (Gewinn pro Aktie): 2,46 US Dollar (2,36 US-Dollar wurden geschätzt)

Einschätzung

Die Zahlen sind zwar deutlich schwächer als letztes Jahr, sowohl die iPhone als auch China Geschäfte sind wohl dafür verantwortlich.

Sowohl in Sachen Gewinn als auch Umsatz hat Apple allerdings immerhin die Erwartungen leicht übertroffen. Der iPhone Umsatz lag bei 31,05 Milliarden US-Dollar, der Umsatz aus Services bei 11,45 Milliarden US-Dollar.

Fürs Q3 2019 erwartet sich Apple einen Umsatz von 52,5 bis 54,5 Milliarden US-Dollar. Hier schätzte man eher auf 51,9 Milliarden Dollar.

Leider gibt Apple seit Kurzem keinerlei Verkaufszahlen zu seinen konkreten Produktkategorien oder sogar Produkten mehr öffentlich an. Wie stark die iPhone Verkäufe sanken, wissen wir also nicht. Bekanntlich streicht Apple hier in Sachen konkrete Kennzahlen nur die positiven hervor.

In Kürze startet der Conference Call, in dem Apples Tim Cook den Analysten Rede und Antwort steht. Die wichtigsten Details aus diesem Gespräch werden wir euch natürlich umgehend zusammenfassen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

8 Kommentare zu dem Artikel "BREAKING: Apple Quartalszahlen übertreffen Erwartungen"

  1. Blub 30. April 2019 um 22:51 Uhr ·
    Gute Zahlen! Von mir ist da nichts dabei, außer ein paar Apps und Filme.
    iLike 1
    • Progamer 1. Mai 2019 um 00:41 Uhr ·
      Ist mir schon klar Blub bist ja auch aus dem Android Lager lösche diese App und Nerv net!!!
      iLike 9
      • MarcelFox 1. Mai 2019 um 18:43 Uhr ·
        Wow immer ruhig bleiben Progamer :)
        iLike 1
  2. gast22 30. April 2019 um 22:56 Uhr ·
    Loup Ventures hatte etwas mehr als 57,8 vorhergesagt JP Morgan hatte 56,8 vorhergesagt UBS hatte 56,5 vorhergesagt TATSÄCHLICH: 58 Raymond James Rückgang iPhone um 19,6 % (tatsächlich 18,5) Ist also tatsächlich so, dass bedeutende Analysten ziemlich schief lagen. Dennoch gibt es eine tiefe Delle im Vergleich zum Vorjahr. Die erste Antwort in diesem Jahr: Die Keynote im März. Man wird sehen, was da noch kommt. Unabhängig davon: 11,5 Mrd. Gewinn in 3 Monaten – bei Amazon waren es 2 zeigen doch auch, dass Apple Vieles richtig gemacht hat. Fraglich ist, wie der Jahrzehnt-Durchschnitt aussehen wird. Es bleibt spannend, ob der Abschwung des iPhones kompensiert werden kann. Und vor allem: Womit? P.S.: Nicht wieder: Der Mac muss gepusht werden. Das machen sie schon seit Ewigkeiten mit einem fast stabilem Ergebnis am Marktanteil. Sie machen es vielleicht nicht exorbitant, aber der Mac wird nicht die Weltherrschaft erringen. Eher das iPad, wenigstens in einigen Anwendungsgebieten (siehe auch heut: Zum Vorjahr fast + 20 % !
    iLike 5
  3. Loftus Cheek 30. April 2019 um 23:47 Uhr ·
    Immer das gleiche…
    iLike 1
  4. Thomas 1. Mai 2019 um 11:41 Uhr ·
    Naja, ich kann die Leute verstehen. Ich hab auch keine Lust mehr für nen schnelleren Chip und 2 MP mehr derartige Preise zu bezahlen. Selbst schuld, mit den iPhones. Bleibe dennoch bei iOS. Finde, dass es das beste und sicherste OS ist. Und die Qualität der Android Apps ist zum Davonlaufen!
    iLike 3
  5. Devil97 1. Mai 2019 um 12:08 Uhr ·
    Und täglich grüsst das Murmeltier … nach schlechter Prognosen folgen überragende Werte
    iLike 1
  6. Thomas 1. Mai 2019 um 17:10 Uhr ·
    Dividende wurde erhöht und Aktienrückkäufe. In Summe 75 Mrd $ schüttet Apple an seine Aktionäre aus 👍🏻
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.