Apple wird 2019 einen neuen Dienst bringen, sagt Tim Cook

TV-App

Tim Cook hat mehr oder weniger den neuen Streamingdienst angekündigt, der für dieses Jahr erwartet wird. Er blieb dabei allerdings seiner üblichen Linie treu.

Noch kurz wollen wir ergänzen, was Tim Cook in dem Interview, das er CNBC unlängst gegeben hatte, abseits der momentanen Situation von Apple, zu der er in dem Gespräch auch recht ausführlich Stellung nahm zu sagen hatte. Dabei ist besonders eine Aussage herauszugreifen, die sich mit der Services-Sparte beschäftigt. Dieses Segment bereitet Apple nach wie vor und schon seit langer Zeit ausnehmend viel Freude, denn er wächst Jahr für Jahr so kräftig und verlässlich wie sonst kein anderer Bereich im Unternehmen. Wenig verwunderlich ist es daher, dass Apple hier weiter vorlegen möchte. Dieses Jahr werde man einen neuen Dienst vorstellen, so Cook. Aber welchen? Nun, weitergehende Ankündigungen wolle er noch nicht machen, dazu komme man später.

Es braucht nicht allzu viel Fantasie, um sich vorzustellen, was damit gemeint sein könnte. Der Streamingdienst, den Apple mutmaßlich vorbereitet und auf dem dann die diversen, seit geraumer Zeit in Produktion befindlichen Originals laufen, dürfte sich hinter dieser Ankündigung verbergen. Und wenn dieser neue Dienst dann auch umgehend problemlos auf dem Smart TV von Samsung, LG, Sony und co. läuft, wäre das sicher ein großer Schritt vorwärts.

Qualcomm-Krise: Wir reden nicht miteinander

Auch hat sich Cook noch einmal zum Konflikt mit Qualcomm geäußert, der aktuell gerade an verschiedenen Fronten tobt. Er bekräftigte noch einmal die Position Apples, man werde nicht mehr mit Qualcomm verhandeln. Man habe dies auch schon seit Monaten nicht mehr getan und habe das auch nicht vor, da man das Geschäftsmodell von Qualcomm als rechtswidrig einstuft. Es basiert in weiten Teilen auf der Zahlung von Lizenzen, die allerdings nicht nur von Apple angezweifelt werden. Die US-Regulierungsbehörde FCC hatte Qualcomm aus diesem Grund ebenfalls verklagt, aktuell läuft hierzu die Anhörung.

In Deutschland konnte Qualcomm zuletzt ein Verkaufsverbot für das iPhone 8 und iPhone 7 durchsetzen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "Apple wird 2019 einen neuen Dienst bringen, sagt Tim Cook"

  1. macer 9. Januar 2019 um 10:49 Uhr · Antworten
    Dienst am Kunden wär mal was
    iLike 13
  2. knoppers 9. Januar 2019 um 11:45 Uhr · Antworten
    Schön wäre es, wenn man die Dienste die man anbietet auch mal ausbaut!!! ÖPNV / News / Karten von Shopping Center etc.! Das alles läuft nicht richtig aber Hauptsache was neues anbieten.
    iLike 9
    • Smarty 9. Januar 2019 um 15:11 Uhr · Antworten
      Läuft doch – in den USA… 🤨
      iLike 0
    • ProfDr 9. Januar 2019 um 16:01 Uhr · Antworten
      Bringt kein Geld. Sind riesige Daten und viel Arbeit.
      iLike 1