Tim Cook im Interview: Apple wird unterschätzt

Applechef Tim Cook hat in einem „Lage der Nation“-Interview zur aktuellen Situation von Apple Stellung bezogen. In diesem Interview stellte er nachdrücklich fest: Die Pessimisten haben wie immer übertrieben.

Tim Cook sucht die Öffentlichkeit: Was für gewöhnlich eher Seltenheitswert hat, ist derzeit die Strategie der Wahl für Apples CEO. Er möchte darauf reagieren, dass Apple von vielen Analysten und Wirtschaftsbeobachtern heruntergeschrieben wird. Den letzten Dreh musste er der aktuellen negativen Nachrichtenspirale aber leider selbst geben, als er die Gewinnwarnung an Apples Aktionäre ausgab.

Anschließend schwor er die Mitarbeiter in einem internen Meeting nebst Rundbrief darauf ein, wieder mitreißender zu sein, nun war die große Öffentlichkeit dran.

Tim Cook im Interview: Apples Ökosystem wird unterschätzt

Auf CNBC erklärte Cook – was nicht ganz falsch ist – pessimistische Aktionäre und Analysten gebe es immer wieder. Seit 2001 habe Cook fast in jedem Jahr besorgte Stimmen der Bedenkenträger gehört, wenn der Aktienkurs kurzfristig einbrach und das kommt bekanntlich auch bei Apple in guten Zeiten immer wieder einmal vor. Wahrscheinlich könne man die selben Zitate bei den selben Leuten immer wieder finden, so Cook. Die Umsätze mögen geschrumpft sein, aber Apple gehe es gut. Es habe eine treue Kundenbasis und ein überzeugendes Ökosystem. Genau dieses Ökosystem aber, war sich Cook sicher, werde von vielen unterschätzt.

„Dies ist Amerika und Sie können sagen, was Sie wollen, aber meine ehrliche Meinung ist: Wir haben eine Kultur der Innovation. Zusammen mit unseren großartigen Kunden – glücklichen Kunden – und einem hoch entwickelten Ökosystem sind das Faktoren, die wohl derzeit von vielen unterschätzt werden.“

Die Langzeitaussichten waren nie besser, die Produkt-Pipeline war nie besser und das Ökosystem, besonders mit Blick auf die Services-Sparte, war nie stärker, schoss Cook kämpferisch nach.

Die nächsten Monate werden zeigen, wie gut Apple tatsächlich mit der momentanen Situation umzugehen versteht.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

24 Kommentare zu dem Artikel "Tim Cook im Interview: Apple wird unterschätzt"

  1. Jörg 8. Januar 2019 um 22:29 Uhr ·
    Ahhhh ja. Ok
    iLike 5
  2. Ohne Punkt und Komma 8. Januar 2019 um 22:30 Uhr ·
    Solange Apple iOS hat brauchen die sich keine Sorgen machen.
    iLike 30
    • Sej 8. Januar 2019 um 23:07 Uhr ·
      Android ist richtig gut geworden! Bin auf jeden Fall iOS Fan, wenn ich jedoch von meinem Vater das Samsung anschaue, muss ich staunen.
      iLike 14
      • Kevin 8. Januar 2019 um 23:26 Uhr ·
        Aber die Feinheiten machen den Unterschied
        iLike 13
      • Sej 8. Januar 2019 um 23:29 Uhr ·
        Aber irgendwann mal ist der Preis so dreist und der Unterschied so klein, dass man verlockt wird zu wechseln
        iLike 27
  3. hat er sicher nicht unrecht, zumal keine wirkliche Alternative vorhanden ist 8. Januar 2019 um 22:33 Uhr ·
    Hat er…
    iLike 0
  4. Kevin 8. Januar 2019 um 23:31 Uhr ·
    Naja, iOS entwickelt sich auch jedes Jahr weiter
    iLike 7
    • Kasper 9. Januar 2019 um 10:03 Uhr ·
      Naja, die letzten großen, sichtbaren Weiterentwicklungen sind auch schon bisschen her..
      iLike 6
  5. Blub 8. Januar 2019 um 23:58 Uhr ·
    Immer diese Sprüche wenn Apple Probleme hat, seit Jahren das selbe, die sollen mal ihren Saustall aufräumen! Die neuen iPhones, Macs und iPads sind zu teuer, das neue iPad krankt an seiner Verarbeitung, die Dinger sind krumm, Siri und HomeKit könnten Marktführer sein stattdessen sind es nur halbherzig umgesetzte Produkte, die kaum den Alltag aufwerten, das Gegenteil ist der Fall. Mich nervt seit Jahren die miese Rechtschreibprüfung, wann wird die endlich mal verbessert? Die Bilder lassen sich nicht bearbeiten und quittieren das mit einer Fehlermeldung, ich könnte nicht behaupten das IOS perfekt und problemlos läuft. Die Haltbarkeit der Geräte hat sich stark verschlechtert, aber Hauptsache man lenkt in einem Interview das Augenmerk auf das Zusammenspiel der Geräte, na toll Tim! Seit Steve Jobs sind drei ganz neue Geräte auf den Markt gekommen, die Apple Watch, AirPods und der HomePod. Die AW hat bei mir Pixelfehler bekommen, ansonsten war die auch eine extrem lahme Krücke, ich war zum Schluss so unzufrieden dass ich keine mehr kaufen will, die AirPods versauern im Schrank, die Ergonomie ist miserabel, die Fanboys haben mich mal wieder zum Kauf animiert, für mich das schlechteste Produkt seit ich Apple nutze. Der HomePod tritt wohl in die Fussstapfen vom iPod HiFi, da tut sich garnichts mehr, ein Produkt das ich nicht brauche. Mich haben bisher nur das iPhone, iPad und iPad Touch überzeugt, der Rest eher nicht, das iPhone und iPad ist zu teuer, das iPad schlecht verarbeitet und der iPod ist praktisch tot, was soll mich da jetzt noch von Apple überzeugen? Tims Beschwichtigungen? Seit 2008 bei Apple, meine Zeit geht vermutlich dem Ende zu wenn meine Geräte nicht mehr funktionieren. Früher wollte Apple immer das beste Produkt raus bringen, diese Eigenschaft kann ich bei den neuen Produkten nicht mehr sehen, bei allen Produkten, die seit Steve Jobs raus kamen, gibt es gleichwertige oder bessere Produkte bei der Konkurrenz und alle drei Produkte gab es vorher schon bei der Konkurrenz. Also Tim, nicht mit Sprüchen überzeugen sondern mit Taten! Ich will das beste bezahlbare Produkt und nicht eins das ich günstiger bei der Konkurrenz bekomme! Ich zahle nicht für den Namen Apple sondern für Qualität, Funktionalität, Wertigkeit und wegen dem Benutzererlebnis, damit könnte man mich wieder überzeugen! Ich befürchte aber das Apple dazu nicht mehr in der Lage ist. Leider ist Apple nur noch ein ganz normales Unternehmen das mit Steve Jobs auch leider seine Magie verloren hat! Es war klar das ihn niemand ersetzen kann, das es aber solche Ausmaße annimmt hätte ich niemals vermutet.
    iLike 32
    • Dan 9. Januar 2019 um 16:48 Uhr ·
      Ich bin zufrieden.
      iLike 6
  6. fipiblitz 9. Januar 2019 um 06:41 Uhr ·
    Warum seid ihr so unzufrieden? Apple Produkte sind einfach die besten. Ihr könnt doch gerne zur Konkurrenz wechseln, aber macht mir bitte Apple nicht mit Fake-News madig.
    iLike 16
    • Debauchery 9. Januar 2019 um 09:15 Uhr ·
      Bei solch Kommentaren kann man echt nur noch mit dem Kopf Schütteln! Appel ist bestimmt Stolz auf Dich.
      iLike 12
      • Kevin 9. Januar 2019 um 13:29 Uhr ·
        Das könntest du von keinem behaupten
        iLike 0
    • Blub 9. Januar 2019 um 10:16 Uhr ·
      Fake News? Hier werden nur Tatsachen berichtet! Auch du wirst irgendwann ein Problem mit deinem Apple bekommen, darauf wäre ich mal gespannt. Wenn Apple so bleibt werde ich definitiv wechseln, bis dahin werde ich meckern, damit es „vielleicht“ besser wird. Wenn Apple keine Kritik bekommt, werden die einfach so weiter machen. Da brauchst die nur eines der letzten Interview zu lesen, Tim Cook sieht keine Fehler, ähnlich wie manche Deutsche Politiker, er wird auch „weiter so“ machen. Wenn ich mir das iPad Pro anschaue, ist das der größte Knüller seit 10 Jahren, den sich Apple geleistet hat, wie kann man so krumme Geräte auf den Markt bringen? Das kann sich Apple nur leisten mit solchen Kunden wie dir. Nur durch Kaufzurückhaltung wird es Apple vielleicht lernen, nicht einfach alles blind kaufen, denke mal darüber nach! Gehe mal ins Macrumors Forum, da gibt es einen schönen Thread über das neue krumme iPad Pro. Das Verhältnis von krumm zu nicht krumm liegt derzeit bei geschätzten 40/60%, ähnliche Erfahrungen habe ich selbst auch gemacht, mit meinem in den letzten Jahren gekauften Apple Produkten, ich hätte 30% mangelhafte Produkte geschätzt, zumindest bei mir war das Verhältnis so. Meiner Meinung nach ist der momentane schlechte Stimmung gegen Apple, absolut gerechtfertigt!
      iLike 9
      • Zyss 10. Januar 2019 um 00:58 Uhr ·
        Entweder hast du deine Produkte aus China aber anders kann ich das kaum verstehen. Hab selbst die dritte Watch, AirPods sowie HomePod, Handy, AppleTV, Mac und iPad. Kann mich bei der Watch, AirPods, HomePod nicht beschweren, konnte bisher keine Probleme feststellen finde diese auch super und die Vernetzung ist top und möchte sie nicht missen. Einzig und allein könnte man Siri langsam verbessern um an die anderen heranzukommen das wäre mein Wunsch und wieder mal etwas Neues herausragendes. Aber hier wirst du mit deinem Gejammer nicht viel ausrichten noch was ändern und wenn dein Unmut so groß ist dann wirf das Zeug in die Tonne oder verschenke es und Kauf was anderes, jeder kann kaufen was er will. Mach es und hör mit dem heulen auf,
        iLike 2
    • Sharx 9. Januar 2019 um 11:56 Uhr ·
      Bist Du einer von den Jungs der vor dem Laden Schlange steht? 😂
      iLike 3
    • MaikB 9. Januar 2019 um 12:18 Uhr ·
      Man könnte die Krummen ipads ja als spezielles curved Design verkaufen 😂 also bis jetzt bin ich echt sehr zufrieden mit den Apple Produkten die ich habe. Hab vorher jahrelang Android genutzt. Wenn ich das von den ipad pros höre würde ich das Teil aber direkt wieder umtauschen wenn es krumm ist… Geht gar nicht.
      iLike 1
      • Kevin 9. Januar 2019 um 13:32 Uhr ·
        Du bist Klug👍🧠
        iLike 1
  7. Hjgeerligs 9. Januar 2019 um 11:30 Uhr ·
    auch wenn  nicht perfekt ist; ich liebe mein IPhone, den Mac, das IPad und insbesondere meine HomePods. Der Klang ist genial.
    iLike 2
  8. Tom 9. Januar 2019 um 11:34 Uhr ·
    Erst werden keine Zahlen mehr veröffentlicht, was ich für eine AG eine Unverschämtheit finde, um sich dann über die dadurch entstehenden Spekulationen zu wundern! Geht’s noch?
    iLike 3
    • Mark 9. Januar 2019 um 17:10 Uhr ·
      Ich glaube, hier liegt ein Missverständnis vor. Natürlich werden Zahlen veröffentlicht. Es wird nur nicht mehr in einzelne Produktgruppen, sondern lediglich in die jeweiligen Geschäftsfelder differenziert. So zumindest habe ich es verstanden.
      iLike 2
  9. Fanboy 9. Januar 2019 um 18:03 Uhr ·
    Meine Güte @Blub….wie penetrant Du hier Apple schlecht machen willst,ist kaum noch zu ertragen.Wenn Du mit all den Produkten so unzufrieden bist und es Dir eigentlich jedem Bericht danach trachtet,all Deine negativen Erfahrungen mit Apple hier nieder zu schreiben,dann Verkauf doch alles und versuche noch ein paar Euro herauszuschlagen.Dann kauf Dir ein tolles Huawei Mate 20 Pro …weil das Deiner Meinung ja eh viel besser ist,hol Dir Alexa und meinetwegen eine Samsung Smartwatch …oder von wem auch immer…und sei glücklich damit.Da deren Preise ja sooo niedrig sind…bleiben eventuell ja noch ein paar Taler über…😉Ohne Dir zu Nahe treten zu wollen,aber wenn Du so unglücklich mit Apples Produkten inzwischen bist,dann mach den Cut.Wenn Du danach zufriedener bist,hast Du alles richtig gemacht,wenn nicht,öffnet es Dir eventuell die Augen.Das Argument…seit Steve Jobs….ist völlig überholt.Steve hatte auch nicht diese Konkurrenz und das Smartphone war etwas revolutionäres.Was mich wundert ist,alle schreien immer nach Innovationen,nach etwas Neuem…aber wenn man sie fragt,welche Innovation sie sich wünschen….ist Stille…..und dann das…mehr Akkulaufzeit Blabla ist keine Innovation.Sicher ist,Apple ist auch nicht perfekt,aber im Vergleich zur Konkurrenz ist es für mich auch weiterhin die erste Wahl…so…wer nun mit dem „blinden Fanboy-Gebashe“ kommt….nur zu….hab nen dickes Fell…
    iLike 9
    • Progamer 9. Januar 2019 um 20:48 Uhr ·
      Gebe dir vollkommen recht! Bin vor etwas über 1 Jahr von Apple zu Samsung gewechselt. Habe damals mein IPhone 7 und meine Apple Watch 2 verkauft und habe dann ein Samsung Galaxy S8 und eine Samsung Galaxy Gear 3 Frontier gekauft. Nach 1er Woche habe ich auch gemerkt das es ein Fehler war. Die Samsung Uhr war der größte Mist den ich je getragen habe . Pulsmessung total ungenau. Und die Apps auf Android sind von der Qualität schlechter umgesetzt. Bin zum Glück wieder zurück.Was auch bei Samsung und co schlecht ist, das ist der extrem schlechte Wiederverkauf! Nach 2 Jahren kannste das Samsung als Türstopper nehmen!
      iLike 4
  10. Progamer 9. Januar 2019 um 20:48 Uhr ·
    Gebe dir vollkommen recht! Bin vor etwas über 1 Jahr von Apple zu Samsung gewechselt. Habe damals mein IPhone 7 und meine Apple Watch 2 verkauft und habe dann ein Samsung Galaxy S8 und eine Samsung Galaxy Gear 3 Frontier gekauft. Nach 1er Woche habe ich auch gemerkt das es ein Fehler war. Die Samsung Uhr war der größte Mist den ich je getragen habe . Pulsmessung total ungenau. Und die Apps auf Android sind von der Qualität schlechter umgesetzt. Bin zum Glück wieder zurück.Was auch bei Samsung und co schlecht ist, das ist der extrem schlechte Wiederverkauf! Nach 2 Jahren kannste das Samsung als Türstopper nehmen!
    iLike 3

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.