Apple Car: Chinesischer Mitarbeiter wollte Entwicklungsgeheimnisse nach China schmuggeln

Apple "Car" | MacRumors

Ein chinesischer Mitarbeiter von Apple wollte offenbar sensible Firmengeheimnisse entwenden. Wie es scheint, war sein Ziel, damit nach China auszureisen.

Apples Arbeiten an einem Auto oder autonomen Systemen sind zwar streng geheim, doch offenbar wäre es fast gelungen, eine Menge relevanter Entwicklungsdaten abzugreifen. Wie amerikanische Medien berichten, hat das FBI einen Mitarbeiter Apples festgenommen, der ein wenig zu neugierig gewesen war. Jizhong Chen wurde danach von einem anderen Mitarbeiter dabei beobachtet, wie er in sensiblen Arbeitsumgebungen fotografiert hat. Daraufhin nahmen sich Angehörige von Apples Werkschutz den Computer des Angestellten vor. Dort fanden sie tausende interne Dateien. Diese enthielten Schemazeichnungen und Diagramme, Anleitungen und Fotos.

Angestellter wollte nach China reisen

Durch ein weiteres Puzzleteil wird das ganze eine recht runde Sache. Denn offenbar hatte Jizhong Chen gerade eine Bewerbung auf eine Stelle bei einem chinesischen Unternehmen auf den Weg gebracht, das an autonomen Fahrzeugen arbeitet. Es könnte als direkter Konkurrent von Apple gesehen werden, hätte man dort bereits ein fertiges Produkt vorgestellt. Der Flug war bereits gebucht, doch er wurde verhaftet, bevor er das Land verlassen konnte. Apple äußerte sich knapp zu dem Vorgang: Man werde in vollem Umfang mit den Behörden zusammenarbeiten und nehme den Schutz von Betriebsgeheimnissen sehr ernst.

Apple hat sein Autoprojekt Titan letzten Berichten nach gerade erst einer grundlegenden Umstrukturierung unterzogen. 200 Mitarbeiter wurden in andere Abteilungen im Unternehmen versetzt, unter anderem in die MachineLearning-Forschung.

Die Arbeit an einem Auto oder autonomen Fahrzeugen läuft schon seit Jahren, stand aber dem Vernehmen nach mehrfach vor enormen Herausforderungen. Und obwohl Analysten dem Markt mit autonomen Autos ein immenses Volumen voraussagen, ist noch völlig unklar, wann und ob Apple hier mitspielen wird.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "Apple Car: Chinesischer Mitarbeiter wollte Entwicklungsgeheimnisse nach China schmuggeln"

  1. Sej 30. Januar 2019 um 20:33 Uhr ·
    Apple schafft es nicht mal eine Induktionsmatte rauszubringen, wie sollen die ein autonomes Fahrzeug entwickeln?
    iLike 19
    • Leon 30. Januar 2019 um 22:12 Uhr ·
      Ich bin genau deiner Meinung 😂😂
      iLike 3
  2. Tom 30. Januar 2019 um 20:51 Uhr ·
    Das ist der Tribut für Handelsbeziehungen zu China, die durch die Gier auf deren Markt völlig naiv und kurzsichtig gepflegt werden. Wie durch bisherige Vorkommnisse fast schon bestätigt, machen die alles um ihre Ziele (z. B. ökonomische Weltmacht No. 1 bis 2030) zu erreichen.
    iLike 4
  3. Ehrig 31. Januar 2019 um 11:13 Uhr ·
    Apple wird immer besser.. die Kurse steige immer mehr. Wen das auto kommt werden die explodieren ihr werdet es schon noch sehen..
    iLike 0
    • Kevin 31. Januar 2019 um 11:51 Uhr ·
      Explodieren werden sie nicht aber sie gehen auf jedenfall hoch
      iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.