Apples autonome Autos: ein Zwei-Billionen-Dollar-Markt?

Apple "Car" | MacRumors

Apple könnte im Automobilmarkt gigantische Gewinne einfahren, sollte sich Cupertino noch entschließen, in diese Branche einzusteigen. Die letzten Signale deuten zumindest auf ein fortdauerndes Engagement Apples im Auto-Sektor hin, doch bleibt alles diffus und undurchsichtig.

Apples Pläne um ein eigenes, womöglich autonomes Auto, bleiben weiterhin Gegenstand von Spekulation und Theorien.

Das Geschäftsfeld ist jedoch trotz oder womöglich sogar wegen Abgasskandalen nach wie vor hoch attraktiv. Der Analyst Robert Cihra von Guggenheim hat sich an einer Prognose für Apples Zukunftspläne abgearbeitet. Wohl gemerkt, er präsentiert in seiner Investorennotiz einige plausible Überlegungen, mehr aber auch nicht.

Ein Zwei-Billionen-Dollar-Markt

So sagt Cihra etwa recht allgemein, Apple könne, wenn es sich entschließe, ein selbstfahrendes Auto zu bringen, in einen Markt eintreten, der in den nächsten zehn Jahren ein Volumen von zwei Billionen Dollar haben könnte. Das ganze hat aber an keiner Stelle einen auch nur annähernd durch konkrete Fakten gestützten Charakter. So heißt es etwa auch, Apple sei gut beraten, wenn es in neue Märkte expandiere, was in Cupertino anscheinend auch so gesehen werde, da Apple ja offenkundig im TV-Streaming aktiv werden wolle.

Apple selbstfahrendes Testauto

Apple selbstfahrendes Testauto

Wenn Apple, so der Beobachter weiter, sich im Automotive-Bereich betätigen wolle, hätte es dafür bereits weitreichende Vorkehrungen geschaffen. So habe man Leute eingestellt, Forschungen betrieben und Patente in vielen Schlüsselbereichen angemeldet, etwa bei AR, AI / Neuronalnetze, Navigationstechnik und maschinellem Sehen.

Dann führt  Cihra noch die diversen Testfahrten autonomer Fahrzeuge an, die seit Jahren rund um Cupertino herum stattfinden. Apple hatte in den letzten Monaten erneut eine Reihe von Wagen mit halbautonomen Fahrfähigkeiten bei der KFZ-Behörde Kaliforniens zugelassen und auch noch einige Dutzend neuer Testfahrer registriert.

Was genau mit diesen Autos los ist beziehungsweise welche Absichten Apple mit den futuristischen SUVs verfolgt, ist völlig unklar.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "Apples autonome Autos: ein Zwei-Billionen-Dollar-Markt?"

  1. Tony89 3. Juli 2018 um 18:06 Uhr ·
    Apple hat keine Chance auf dem Automobil Markt !!!
    iLike 1
  2. Hmbrgr 3. Juli 2018 um 18:50 Uhr ·
    Wenn die Software dafür ebensoviele Bugs hat, wie die letzten Updates, wird‘s jede Menge Chrash‘s geben! ;)
    iLike 1
  3. ProfDr 3. Juli 2018 um 19:28 Uhr ·
    Wenn ich mir Apple CarPlay ansehe dann kann ich nur hoffen, dass sie dort mehr investieren. Apple CarPlay ist ausgezeichnet – gerade mit iOS 12 wo man zwischen Apple und Google Maps entscheiden kann.
    iLike 1
  4. Apple Park 4. Juli 2018 um 13:23 Uhr ·
    Wo möchte Apple dann die Autos zur Schau stellen? Etwa in Apple Stores? Dort ist nicht genügend Platz vorhanden.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.