Alle Apple Produkte mit Sicherheitsproblem! – apfelwoche KW01/2018 [+Video]

Grade mal die erste Woche des neuen Jahres ist vorbei und trotzdem ist viel in der Apple Welt passiert, dass ich gar nicht weiß was in die apfelwoche soll und was nicht. Schlussendlich muss ich mich natürlich entscheiden und daher viel Spaß mit der ersten apfelwoche in 2018!

iPhone Batterie Affäre: Apple nimmt Stellung!

Es wird unmöglich sein, dass Ihr noch nichts von der Apple Batterie Affäre gehört habt, hierbei hat Apple insgeheim die Leistung von iPhones gedrosselt, sobald das Ende der Batterie-Lebenszeit erreicht wurde. Offiziell gibt Apple natürlich an, dass somit die Hardware geschützt wird, viele sehen darin jedoch eine kleinen Motivation-Stupser ein neues iPhone zu kaufen. Apple hat in der letzten Woche nun einen offenen Brief an alle Kunden veröffentlicht, der eine Erklärung und Entschuldigen geben soll. Unter anderem Heist es darin:

„Wir haben niemals – und würden niemals – irgendetwas tun, um die Lebensdauer eines Apple Produkts absichtlich zu verkürzen oder das Benutzererlebnis zu mindern, um Kunden so zum Kauf neuer Produkte zu bewegen. Unser Ziel ist es schon immer gewesen, Produkte zu entwickeln, die unsere Kunden lieben. Und iPhones, die so lange wie möglich halten, sind ein wichtiger Teil davon.“

"Meltdown" und "Spectre" - Google

„Meltdown“ und „Spectre“ – Google

Apple kommt den Kunden aber erstaunlich weit entgegen, so bekommen Kunden bis zum Dezember 2018 einen Batterie-Austausch für lediglich 29,- Euro anstelle von 89,- Euro. Voraussetzung hierfür ist, dass die Batterie tatsächlich verbraucht ist und es sich um ein iPhone 6 oder neuer hält. Zudem hat Apple in dem Brief angekündigt, dass in einem künftigen Update der Nutzer mehr Einblick über den Zustand seine Batterie erhält. Letzteres war bisher nur mit einer speziellen Diagnose Software bei einem Service Provider oder Apple selbst möglich.

Apples Serien Ambitionen: Soll Netflix gekauft werden?

Dann stand in der letzten Woche im Raum, ob Apple nicht einfach mal Netflix kauft. Gerne möchte der iPhone Riese mehr im Videostreaming machen, die eigenen Serienproduktionen sind aber weniger erfolgreich. Ganz anders sieht es hier bei Netflix aus, eigen produzierte Serien wie „Stranger Things“, „Tote Mädchen lügen nicht“, „House of Cards“ oder gar Filme wie „Bright“ erfreuen sich großer Beliebtheit, ob Apple deswegen Netflix gleich kauft ist fraglich.

Analysten zufolge hätte Apple das Geld dazu um Netflix zu übernehmen, es scheinen aber auch andere Unternehmen Interesse an dem Streaminganbieter zu haben. Apple hat zuletzt die Musikerkennungssoftware Shazam für 400 Millionen US-Dollar gekauft.

Intels Prozessor Lücke: Alle Apple Geräte betroffen!

Leider haben wir auch dieses Mal wieder Berichte über Sicherheitsprobleme für Euch! Sicherlich hab Ihr bereits von der Sicherheitslücke bei den Intel Prozessoren gehört, bei der ein Angreifer auf den Kernel und somit auf geschützte Daten zugreifen kann. Diese Lücke betrifft vielmehr fast alle modernen Prozessoren. Apple hat daher, neben Intel und anderen Chip Herstellern selbst, eine Stellungnahme veröffentlicht, demnach alle Apple Geräte, vom Mac bis zum Apple TV, betroffen sind.

Dennoch sollen Kunden aktuell keinen Grund zur Sorge haben, da es aktuell keine Hinweise darauf gibt, dass die Lücke aktiv ausgenutzt wird, diese Meinung teilen auch unabhängige Sicherheitsforscher.Entwarnung kann auch in so weit geben werden, dass Apple seine Systeme weitestgehend geschützt hat, also bitte Updates installieren!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Florian Holtgrefe
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "Alle Apple Produkte mit Sicherheitsproblem! – apfelwoche KW01/2018 [+Video]"

  1. Mahmud 8. Januar 2018 um 07:26 Uhr ·
    Ist klar das intel keine vernünftige Stellungnahme zu dem Thema abgibt
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.