Apples offener Brief auf Deutsch erschienen: Akku-Tausch für 29 Euro beginnt

Neues Jahr, neues Glück: Apple hat den vergünstigten Austausch von iPhone-Akkus früher gestartet als ursprünglich angekündigt. Der Preis liegt bei 29 Euro, bis Ende 2018. Den offenen Brief an seine Kunden hat Apple inzwischen auch auf Deutsch veröffentlicht.

Apple strebt zu Beginn des neuen Jahres eine rasche Aufarbeitung der Akku-Affäre und damit verbundenen iPHone-Drossel an. Deren Natur haben wir hier und hier ausführlich beschrieben, sodass wir auf eine erneute Zusammenfassung verzichten können. Der von Apple zunächst nur auf Englisch veröffentlichte offene Brief an seine Kunden liegt inzwischen auch auf Deutsch vor. Zuvor war bereits schon ein Supportdokument, das ein wenig zur Alterung von Lithium-Ionen-Akkus erklärt, auf Deutsch veröffentlicht worden. Nun startet Apple mit dem günstigeren Austausch von Akkus, das Programm war zuvor für Ende Januar angekündigt worden.

iOS-Update mit ausführlicheren Informationen erwartet

Das Programm wird bis Ende 2018 laufen. In dessen Rahmen wird der Akkutausch in Deutschland 29 statt bislang 89 Euro kosten. Dieser Preis gilt für alle iPhones ab dem iPhone 6. Darüber hinaus hat Apple noch ein Update für iOS angekündigt. Es soll Anfang 2018 erscheinen und laut Apple dem Kunden Auskunft darüber geben, ob die iPhone-Drossel-Funktionen von iOS, Apple spricht hier von dynamischer Energieverwaltung, bei seinem Gerät schon wirksam werden und falls ja, in welchem Ausmaß. Apples Entwickler arbeiteten zudem weiter daran, die Nutzererfahrung bei einer abnehmenden Akku-Kapazität zu verbessern. Die Frage, wieso Apple die Kapazität der in den aktuellen iPhones verbauten Akkus zu Gunsten einer noch dünneren Bauform zuletzt wieder herabsetzte, beantwortet sich indes nicht. Tatsächlich dürfte es nicht wenige Nutzer geben, die ein einige Millimeter dickeres iPhones mit größerem und ausdauernderem Akku bevorzugen würden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

21 Kommentare zu dem Artikel "Apples offener Brief auf Deutsch erschienen: Akku-Tausch für 29 Euro beginnt"

  1. Tom 2. Januar 2018 um 09:53 Uhr ·
    Da ein Handy inzwischen ein ständiger Begleiter geworden ist, zöge ich dickere Geräte nicht nur aufgrund besserer Akkukapazitäten, sondern auch bzgl. erhöhter Stabilität vor.
    iLike 8
  2. Adon 2. Januar 2018 um 10:03 Uhr ·
    Das sehen wohl sehr viele so. Leider ist wohl ausgerechnet Apples Designabteilung anderer Meinung
    iLike 9
  3. Peter 2. Januar 2018 um 10:36 Uhr ·
    Na bitte, ein paar Klagen und die kommen ordentlich in die Gänge.
    iLike 3
  4. Onkel Jürgen 2. Januar 2018 um 11:19 Uhr ·
    Schade… nur bis Ende 2018. Danach wird wieder 89 verlangt
    iLike 4
    • Jörg 2. Januar 2018 um 11:41 Uhr ·
      Sei doch mal zufrieden… in dem Jahr wirst du es doch schaffen den Akku zu tauschen. Es ist doch gut, dass so schnell was passiert ist und außerdem kann man den Akku für unter 20€ selbst wechseln, wenn man ein bisschen Geschick hat und keine Garantie mehr drauf ist..
      iLike 2
      • iPadAir 2. Januar 2018 um 14:06 Uhr ·
        Naja kann es schon nachvollziehen. Ich meine wenn man sich gerade ein neues iPhone geholt hat, ist es sehr unwahrscheinlich, dass man jetzt gerade einen Akkutausch benötigt. Dieser wird wohl vermutlich erst im nächsten oder übernächsten Jahr nötig sein. Da gibt es das Angebot nicht mehr. Verstehe nicht wieso es zeitlich begrenzt ist. Dass sie den Akku-Tausch für 29€ statt 89€ anbieten KÖNNEN, zeigen sie ja durch dieses Angebot.
        iLike 3
  5. Carsten 2. Januar 2018 um 11:29 Uhr ·
    Eine sehr erfreuliche Nachricht, bin zu 100 Prozent zufrieden
    iLike 4
  6. captain 2. Januar 2018 um 14:10 Uhr ·
    Das iPhone ist ca. 7-8mm dick, da möchte ich keins haben das einige Millimeter dicker ist…
    iLike 0
  7. Mahmud 2. Januar 2018 um 14:59 Uhr ·
    Ich werde erst mal das iOS Update abwarten und mich danach mit dem Apple Support bezüglich eines Akku Tauss in Verbindung setzen. Aber es freut mich schon mal das Apple reagiert hat!
    iLike 6
    • inuli 2. Januar 2018 um 18:54 Uhr ·
      Ja, ja, Mahmud, der öffentliche Druck bewirkt manchmal so manches … … …
      iLike 1
  8. Bubi 2. Januar 2018 um 16:04 Uhr ·
    Leute, im Apple Store wird der Accu erst auf seine Kapazitäten ausgelesen, und dann entscheiden die Jogis , hopp oder topp. Nicht jeder der dort auf Blase macht bekommt auch einen Tausch.
    iLike 0
    • Björn 2. Januar 2018 um 16:30 Uhr ·
      Das stimmt nicht MEHR. Auch dort sind die Mitarbeiter mittlerweile angewiesen den Akku immer zu tauschen, egal welchen Zustand er hat.
      iLike 4
    • Mahmud 2. Januar 2018 um 17:28 Uhr ·
      Ich habe bei iPhone DI gelesen das jetzt sämtliche iPhones ab dem iPhone 6 deren Akku ausgetauscht wird
      iLike 2
  9. Mahmud 2. Januar 2018 um 17:29 Uhr ·
    Darüber hat Apfel Page leider noch keinen Artikel verfasst der kommt bestimmt noch im Laufe des Tages oder morgen
    iLike 1
  10. Jodelbayer 2. Januar 2018 um 17:50 Uhr ·
    Wie schau es eigentlich mit dem IPad Pro aus. Ich habe schon das 2. Austauschgerät. Bei beiden war es so, daß das Teil entweder abstürzte, oder der Kringel kam und das iPad Pro startete ganz neu. Jetzt ist es so, wenn das Gerät voll aufgeladen ist, hat es eine durchschnittliche Akkulaufzeit von 6 Stunden bei durchschnittlicher Nutzung. Kann mir da mal jemand einen Tipp geben? Ein frohes neues Jahr und liebe Grüße aus München
    iLike 1
    • Mahmud 2. Januar 2018 um 18:46 Uhr ·
      Bis jetzt habe ich noch nichts davon gehört oder gelesen dass es bei iPads auch angeboten wird der vergünstigte Akku Austausch
      iLike 1
  11. inuli 2. Januar 2018 um 18:50 Uhr ·
    Geschuldet wäre von Apple an sich eine Funktion, mit welcher sich die Drossel nicht nur verifizieren, sondern auch ausschalten ließe!: und zwar in Form einer App, und nicht in Form eines Firmware-Updates, welches die Aktualisierung ALLER Apps auf dem jeweiligen Gerät bedeutet – ob der User dies nun wünscht, oder auch nicht.
    iLike 2
  12. inuli 2. Januar 2018 um 18:51 Uhr ·
    iLike 1
  13. BlackEagle 3. Januar 2018 um 02:46 Uhr ·
    Und was ist wenn man das schon vor 2 Monaten gemerkt hat und den Akku schon selbst getauscht hat?! An was ist sie Akkutausch Aktion gebunden?! Darf das Gerät schon geöffnet gewesen sein etc. Oder ist das eine freie Reperatur die nichts mit irgendwelchen Garantie oder Gewährleistungsansprüchen und deren Auflagen gebunden ist? Frag mich dann nur wie viele jetzt ihre Geräte einschicken und wie lange das dauert wenn jetzt Millionen iPhone eingeschickt werden?!
    iLike 1
  14. goldgraeber83 3. Januar 2018 um 13:42 Uhr ·
    Hat sich Apple jetzt auch schon zum iPhone 5S geäußert? Dort tritt genau dasselbe Problem auf, nur soll ich da 89€ bezahlen. Ist das 5S zum Tode verurteilt?
    iLike 1
  15. Thomas B 6. Januar 2018 um 11:25 Uhr ·
    Vorsicht beim Versenden des IPhones an Apple. Ich habe am Do. mein völlig intaktes Gerät via UPS an Apple zum Akkutausch gesendet. Nun kam die Mitteilung, das ein zusätzlicher Schaden am LCD aufgetreten ist. Es wurde ein Bild von der Geräterückseite!! beigefügt und ich soll zusätzlich 142,01€ + Steuer bezahlen. Beim Apple Support wurde mir dann gesagt das wahrscheinlich die Kamera kaputt sei!! Das 6S war bis auf den schwachen Akku völlig in Ordnung. Ich kann nur allen raten vor den versenden an Apple zu Dokumentieren das alles i.O. Ist, sonst werden einen zusätzliche Kosten untergejubelt. Momentan fordert der technische Support die Reparaturunterlagen aus Tschechien an, denn wenn es hier keine Lösung seitens Apple gibt werde ich meinen Anwalt einschalten.
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.