Tim Cook sagt: Der Mac Mini lebt

Mac Mini

Für eine echte Überraschung sorgte Applechef Tim Cook mit einer Aussage gegenüber einer Apple-Nutzerin: Der Mac Mini sei noch nicht tot. Apple werde an dem kleinen Kompaktrechner festhalten.

Tim Cook beantwortet immer wieder einmal E-Mails von Kunden, das ist bekannt. Eine solche Antwort ist es, die uns nun ein interessantes Detail enthüllt hat, das viele Apple-Nutzer in erstaunen versetzen dürfte: Gefragt, was denn aus dem Mac Mini werde, antwortete der Apple-CEO, der Mac Mini bleibe für Apple ein wichtiges Produkt. Noch sei es aber zu früh, um über Details zu sprechen. Der Mac Mini wurde nun seit mehreren Jahren nicht mehr aktualisiert und so galt er für viele Beobachter schon als abgekündigt. Allerdings hatte auch Phil Schiller im Frühjahr angedeutet, der Mac Mini werde im Lineup verbleiben. Der Mac Mini, der ohne Maus, Tastatur und Bildschirm kommt, ist der erschwinglichste Rechner in Apples Portfolio und hatte stets eine solide Anhängerschaft.
In diesem Jahr wird es allerdings wohl keine weitere Produktpräsentation geben. Falls 2018 ein neuer Mac Mini vorgestellt wird, könnte er mit Intel Kaby Lake-CPUs ausgestattet sein

Würde ein aufgefrischter Mac Mini euer Interesse wecken?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

18 Kommentare zu dem Artikel "Tim Cook sagt: Der Mac Mini lebt"

  1. Pyrotechnik95 20. Oktober 2017 um 09:50 Uhr ·
    Hab gerade meinen iMac verkauft und nütze jetzt nur noch ein iPadaber ab und zubwäre osx schon praktisch
    iLike 1
    • walbri 20. Oktober 2017 um 12:29 Uhr ·
      Was ist denn ein iPadaber oder zubwäre? Oder ist Deine Leertaste am Ar….?! :-)
      iLike 0
  2. Maurice 20. Oktober 2017 um 09:52 Uhr ·
    Trust me → https://www.instagram.com/p/Bab0hsGlrCh 😉
    iLike 3
  3. MarvinMedia 20. Oktober 2017 um 10:03 Uhr ·
    Mega gut gabe einen late 2012 und der läuft schneller wie andere macs also sollange man den mac mini modifizieren kann wäre das mega
    iLike 3
  4. H 20. Oktober 2017 um 10:17 Uhr ·
    Wieso nicht Coffee-Lake Prozessoren?
    iLike 0
  5. Marcel 20. Oktober 2017 um 10:22 Uhr ·
    Könnte es sein das vielleicht der Mac mini der erste PC von Apple wird mit arm Prozessor, Das die Forschung deswegen so lange dauert und er vielleicht nicht größer als der AppleTV wird nur mit OSX
    iLike 2
    • nighty 20. Oktober 2017 um 10:51 Uhr ·
      Das könnte ich mir auch vorstellen. Der Prozessor des iPhone X ist ja schon sehr stark.
      iLike 1
    • Maurice 20. Oktober 2017 um 11:30 Uhr ·
      https://www.instagram.com/p/Bab0hsGlrCh 😉
      iLike 1
  6. Jürgen Becker 20. Oktober 2017 um 10:49 Uhr ·
    Ich finde ihn klasse. Besitze einen 2012 und bin voll zufrieden damit.
    iLike 0
  7. Peter 20. Oktober 2017 um 11:19 Uhr ·
    Mit dem Mac mini, den ich mir letztes Jahr gekauft habe, bin ich bisher sehr zufrieden. Und Apple bleibt nichts Anderes übrig, wenn man Kunden dazu gewinnen will. Wobei so billig ist der auch nicht, da man Tastatur und Maus extra kaufen muss, eben so den Bildschirm. Jedesmal, wenn ich bei meiner Mutter am Laptop unter Win 10 etwas einstellen muss, fluche ich mir die Seele aus dem Leib. Da liegen Welten zwischen den BS.
    iLike 1
    • Robin 20. Oktober 2017 um 13:15 Uhr ·
      Nicht dass ich Windows 10 besser fände als OS X, aber dessen Bedienung ist nun wirklich nicht schwer.
      iLike 0
      • Peter 20. Oktober 2017 um 15:32 Uhr ·
        Mithilfe des Internets geht es oft recht schnell, aber das BS ist bei Weitem nicht so übersichtlich wie das von Apple.
        iLike 0
    • helios 21. Oktober 2017 um 18:35 Uhr ·
      Ja genau, es ist ja soooo viel besser, deswegen läuft ja auf 90% der Geräte Windows…
      iLike 0
      • Peter 22. Oktober 2017 um 00:54 Uhr ·
        Träumer! Erst denken, dann posten! Das hat Gründe, warum Microsoft so verbreitet ist. Allein schon aus finanziellen Gründen und man weiß auch, dass Bill Gates und Microsoft ihre eigenen Methoden hatten, um das BS zu verbreiten.
        iLike 0
  8. iherbert 20. Oktober 2017 um 12:13 Uhr ·
    Mein erster Apple-Rechner war vor vielen Jahren ein Mac mini. Der einzige, der nie abstürze. Lag wohl auch am einfacheren OS.
    iLike 2
  9. Mahmud 20. Oktober 2017 um 13:06 Uhr ·
    Was kann denn dann der Mac mini wenn der ohne Tastatur und ohne Bildschirm in der Standard Version daherkommt ?
    iLike 1
  10. Peter 20. Oktober 2017 um 15:33 Uhr ·
    Man sagt auch von Elvis, dass er noch leben soll.
    iLike 2
  11. Wolfgang D. 20. Oktober 2017 um 19:50 Uhr ·
    Was nach dem Mini 2012 kam, hat mich schon nicht mehr interessiert. Für das 2017er Modell befürchte ich Schlimmes.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.