Spannendes Interview: So spekulierte Steve Jobs 2008 über die Zukunft des AppStore

Steve Jobs

Der AppStore ist gerade 10 Jahre alt geworden. Das ist gleichsam eine lange und kurze Zeit. Jedenfalls hat der App Markt eine unheimliche Entwicklung hinter sich, die sogar Steve Jobs etwas unterschätzt hatte, wie ein neues Interview zeigt. Dennoch hat er wie keine anderer schon 2008 die gigantischen Ausmaße erkannt.

Im August 2008, nach dem Launch des AppStore, gab der damalige Apple CEO Steve Jobs ein Interview gegenüber dem Wall Street Journal. Es ist nun knapp 10 Jahre später ziemlich spannend, wie der Apple Visionär die Zukunft des AppStores eingeschätzt hat.

Jobs verglich zunächst den AppStore für das iPhone mit iTunes für den iPod damals. Mit dieser Einschätzung hat er wohl definitiv Recht behalten, obgleich dies zum damaligen Zeitpunkt noch nicht viele so sahen.

The way we think about this is that the App Store is to iPhone like iTunes is to iPod. Just like with the iPod, where we enhanced it with an internet service to bring content to it, we’re doing the same thing with the iPhone.

„50 neue Apps pro Tag“

Weiter gab Jobs an, es würden pro Tag rund 50 neue Apps hinzu kommen. Eine Anzahl, die heute lächerlich klingt. Jobs rief während des Interviews sogar Executive Kollege Eddy Cue an, da er sich bei einer Auskunft nicht sicher war. Diese Lockerheit und Unbedarftheit kennt man heute von Cook eher nicht.

Auch über die Zukunft des AppStores spekulierte Jobs: Er meinte ziemlich bald: Vielleicht werde der AppStore eines Tages ein Milliarden-Markt sein. Wer würde das schon wissen. Doch allzu oft würde es eben nicht vorkommen, dass sich ein neuer Milliarden-Markt erschließt.

Who knows? Maybe it’ll be a billion dollar marketplace at some point in time. This doesn’t happen very often. A whole new billion dollar market opens up. 360 million in the first 30 days, I’ve never seen anything like this in my career for software.

Mit der Milliarde war Jobs schon recht gut dabei. Tatsächlich hat Apple vor kurzem bekannt gegeben, dass bereits über 100 Milliarden-US Dollar an Entwickler ausbezahlt wurden.

Ebenso interessant ist die Entwicklung der Downloads. Jobs verkündete im Interview stolz, dass bereits im ersten Monat rund 60 Millionen Apps heruntergeladen wurden. Bis heute sind es 180 Milliarden Apps.

We didn’t expect it to be this big. The mobile industry’s never seen anything like this. To be honest, neither has the computer industry. [lacht] 60 million downloaded applications in the first 30 days. 30% as big as iTunes song downloads during the last 30 days, this is off the charts.

The mobile industry’s never seen anything like this. To be honest, neither has the computer industry.

Der Apple Visionär gab an, er hätte in seiner ganzen Karriere nicht so etwas wie den AppStore Start gesehen. Die gesamte mobile und die gesamte Computer Industrie hätte so etwas noch nicht erlebt.

Er sollte Recht behalten.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "Spannendes Interview: So spekulierte Steve Jobs 2008 über die Zukunft des AppStore"

  1. MHT 26. Juli 2018 um 18:55 Uhr ·
    R.I.P großer Chef 🙏
    iLike 7

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.