Siri plaudert: Dunkelmodus und Mac-Integration so gut wie sicher

Für die Statistiker unter euch: Die Wahrscheinlichkeit der schon ewig kursierenden Gerüchte über einen Darkmode in iOS und die Integration von Siri in OS X (macOS) hat sich drastisch erhöht.

image

Der Grund: Siri war etwas voreilig. Während der Sprachassistent nicht einmal was mit der Euromeisterschaft anzufangen weiß, scheint sie in der englischsprachigen Ausführung zumindest schon auf die anstehenden Neuerungen der WWDC getrimmt.

Denn: Auf Fragen zum Dark Mode genauso wie auf Anweisungenüber die Finder-App auf dem Mac reagiert Siri nicht mehr mit dem obligatorischen „Das habe ich nicht verstanden“. Den Dunkelmodus erkennt sie schon als Einstellung und bei Mac-relevanten Fragen, wie etwa „Öffne die Einstellungen in einer neuen App“ fragt Siri nach der Findet-App. Zumindest in der englischen Version. Bis vor vier Tagen soll die Sprachassistentin auch hier noch völlig überfragt gewesen sein.

image

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

23 Kommentare zu dem Artikel "Siri plaudert: Dunkelmodus und Mac-Integration so gut wie sicher"

  1. Max 13. Juni 2016 um 07:39 Uhr ·
    Interessant
    iLike 2
  2. OsBoss 13. Juni 2016 um 07:40 Uhr ·
    Boah endlich Nachtmodus
    iLike 31
  3. Kevin 13. Juni 2016 um 07:49 Uhr ·
    Dunkelmodus wäre schon top ?
    iLike 21
    • Martin 13. Juni 2016 um 11:34 Uhr ·
      Freue mich auch! Italien gegen Belgien um 21:00 Uhr
      iLike 11
  4. AppleJuenger 13. Juni 2016 um 08:12 Uhr ·
    Bin mal gespannt, was sich Apple für Ausreden einfallen lässt, dass der Dunkel-Modus nur auf dem 6s und SE funktioniert. Weil schließlich können auch nur die neuesten Geräte den Bildschirm ganz weiß stellen für ein Selfie.
    iLike 17
    • Jo 13. Juni 2016 um 09:40 Uhr ·
      Nunja. Befasse dich mal lit der Tematik. Nur das 6s kann das Licht 3 mal höher kurzzeitig übersteuern. Das war beim 6er noch nicht vorgesehen bzw. nicht möglich in ausreichend Licht zu bieten. Wo die Hardware nicht ist kann die Software auch nichts machen.
      iLike 7
      • AppleJuenger 13. Juni 2016 um 10:50 Uhr ·
        Und wie schafft es dann das SE mit dem 5s Display?
        iLike 4
      • Jo 13. Juni 2016 um 11:32 Uhr ·
        Das SE habe ich vergessen zu erwähnen. Das hat fast die gleiche Hardware wie vom 6s. Das Display ist nicht vom 5s. Nur die größe und das Gehäuse.
        iLike 5
      • AppleJuenger 13. Juni 2016 um 13:29 Uhr ·
        Schau noch mal bei iFixit in den Teardown, die haben sogar die Displays beider Handys untereinander getauscht, und es hat funktioniert.
        iLike 1
      • Jo 13. Juni 2016 um 13:56 Uhr ·
        Das Display zu tauschen ist das gleiche wenn man das Gehäuse tauscht. Ein Chip steuert das alles. Bitte tu mir ein gefallen und benutze doch mal google.
        iLike 3
      • iphotography_de 13. Juni 2016 um 14:12 Uhr ·
        Okay, dann entkräfte mal das: Snapchat ermöglicht softwareseitig den Retina-Flash. Wieso funktioniert das auf meinem 5S, wenn es doch nicht das Display des SE oder 6S hat? Mysteriös…
        iLike 1
      • Jo 13. Juni 2016 um 14:27 Uhr ·
        Oh mann. Das ist jetzt mein letzter Kommentar dazu. Wenn ihr das nicht schnackelt tut es mir echt leid. Den „Retina-Flash“ oder Bildschirmaufblitzen kann jedes verdammtes Gerät. Aber definitiv nicht das 3 mal hellere übersteuern. Das ist eine ganz andere Qualität von den „Retina-Flash“. Das normale aufblitzen scheint wohl Apple wegen der Qualität nicht zu reichen. Nochmal zu mitschreiben: Der Bildschirm ist 3 mal heller bei einen Flash als überhaupt dauerhaft möglich wäre auf ein 6s oder SE.
        iLike 4
    • Jo 13. Juni 2016 um 09:42 Uhr ·
      Vielleicht gibt es ja schon eine sinnlos-App im Store wo du dich nachher aufregen wirst wie du abgezockt wurdest weil die Qualität deinen Vorstellungen nicht entspricht. Los, trau dich!
      iLike 2
      • AppleJuenger 13. Juni 2016 um 10:52 Uhr ·
        Ach und so ziemlich jeder Mac kann das auch, egal ob Retina oder uralt.
        iLike 0
      • Jo 13. Juni 2016 um 11:33 Uhr ·
        Das ist aber nicht einmal ansatzweise die Helligkeit die ein 6s oder ein SE übersteuern kann.
        iLike 1
      • AppleJuenger 13. Juni 2016 um 13:43 Uhr ·
        Jetzt rede dich nicht um Kopf und Kragen, Du weißt ja selbst, dass es nicht zum ersten Mal bei Apple so ist. Siri müsste es auch erst per Jailbreak auf das iPhone 4 und iPad 2 schaffen, damit Apple die Funktion wenigstens am iPad 3 ein paar Monate später offiziell nachgereicht hat. Wo wir bei iPad 3 sind, warum bietet dieses keine Transluzenz, aber das schwächere iPad Mini 1 schon? Beim iPad 2 würde sich das noch gerade so durch die dynamische CPU Taktung von 800-1000MHz erklären lassen, der beim Mini statisch auf 1GHz steht, aber beim 3er? PS: Ich hab diesen Fehltritt nie gekauft, falls dir das in den Sinn kommt.
        iLike 3
      • Jo 13. Juni 2016 um 13:55 Uhr ·
        Probiere es doch aus. Von nichts wissen kann auch nichts kommen. Die Beleuchtung wird von ein Chip gesteuert. Google doch einfach mal.
        iLike 1
    • Robin 13. Juni 2016 um 13:52 Uhr ·
      Ich denke, Apple wird den Darkmode für alle Geräte freischalten, für die auch der Night Shift Modus verfügbar ist…
      iLike 4
  5. Moritz 13. Juni 2016 um 08:32 Uhr ·
    Funktioniert auch auf Deutsch mit „Aktiviere den Nachtmodus“ :) Schönen guten Morgen euch allen!
    iLike 3
  6. o.wunder 13. Juni 2016 um 09:01 Uhr ·
    Der Dunkel-Modus wird erst bei den OLED Bildschirmen richtig interessant, bzw. notwendig wenn die wenig Strom benötigen sollen. Kommt also doch schon dieses Jahr ein OLED im iPhone?
    iLike 6
    • DrQJr 13. Juni 2016 um 10:31 Uhr ·
      Also was der Stromverbrauch angeht würde es auch mit einem LCD was bringen. Hat man ja schon vor 6 Jahren gesehen als der wechsel von iOS 3 zu iOS 4. Also bei mir war der Unterschied deutlich spürbar.
      iLike 1
      • o.wunder 13. Juni 2016 um 15:25 Uhr ·
        Bei LCD bringt der Dunkelmodus nichts, weil die Beleuchtung immer für das ganze Fispöay an ist, bei OLED bringt er sehr viel, weil dort nur die LED leuchten die benötigt werden, der Rest, also fast das meiste der Pixel, bleiben. Oft dunkel und brauchen dann keinen Strom.
        iLike 1
  7. Gabriel Reiber 13. Juni 2016 um 12:50 Uhr ·
    Das mit „Sorry i’m not able to change that setting“ kommt aber auch wenn man einfach „turn on“ sagt…
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.