Sicherheitslücke in Siri, Apple erforscht Micro LED Displays und Display Bestellung für 2018er iPhones? – apfelwoche KW12/2018 [+Video]

apfelwoche_ata_kw12-2018_thumbnail

Neben #DeleteFacebook ist auch viel in der Apple Welt passiert, das wichtigste der letzten Woche, wie immer in der apfelwoche. Da hätten wir ein Siri-Bug, der es Unbefugten ermöglicht Nachrichten zu hören, eine geheime Apple Fabrik, die Micro LED Displays erforscht und eine Bestellung über Displays für die neuen iPhones? Viel Spaß beim Video!

Siri-Bug verrät ungewollt Nachrichten!

Ein etwas unglücklicher Fehler wurde bei Apples Sprachassistenten Siri entdeckt, demnach können Unbefugte Nachrichten hören, die nicht für deren Ohren bestimmt sind. In den Mitteilungseinstellungen gibt es die Sicherheitsoption, dass eingehende Nachrichten nicht im Sperrbildschirm angezeigt werden. Diese Einstellung scheint Siri jedoch reichlich wenig zu interessieren und liest bei Aufforderung unbekümmert die Nachrichten vor, auch wenn Unbefugte sie fragen.

Von dem Bug scheinen nur Drittanbieter Apps wie WhatsApp, Skype oder der Facebook Messenger betroffen zu sein, Apples eigene Nachrichten App ist nicht betroffen. Siri scheint in allen iOS 11 Versionen, einschließlich der aktuellen Beta, ungewollt zu plaudern.

Apple forscht an Micro LED Displays!

Laut der Agentur Bloomberg forscht Apple insgeheim an Micro LED Displays, diese Technologie wird als Nachfolger der OLED Technik gehandelt. Nicht unweit von der Firmenzentrale sollen rund 300 Ingenieure in Santa Clara in einer geheimen Fabrik an dieser Technik forschen.

Die Micro LED Technik verspricht dünnere und hellere Displays mit mehr Kontrast, welche auch noch energiesparsamer sind. Bis die Technik aber eingesetzt werden kann vergehen wohl noch Jahre, dennoch fielen die Aktien einiger Display Hersteller wie Samsung, Sharp und LG stark.

iPhones 2018: Apple bestellt Displays!

Laut asiatischer Presse soll Apple 270 Millionen Displays für die 2018er Reihe der iPhones bestellt haben. Die Hälfte dieser Displays sollen OLED Displays sein, welche für ein Nachfolger des iPhone X* und ein 6,5 Zoll großes Smartphone, welches als iPhone X Plus gehandelt wird, benötigt werden. Demnach setzt Apple 2018 für das iPhone SE*, iPhone 8s und iPhone 8s Plus immer noch auf LCD Displays. Im Gespräch steht außerdem ein 6,1 Zoll großes iPhone.

Welche Erwartung habt Ihr für die iPhones in diesem Jahr, schreibt Eure Meinung auf jeden Fall in die Kommentare!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Florian Holtgrefe
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Sicherheitslücke in Siri, Apple erforscht Micro LED Displays und Display Bestellung für 2018er iPhones? – apfelwoche KW12/2018 [+Video]"

  1. Jules2192 25. März 2018 um 18:07 Uhr ·
    Ich hoffe dass bei einem X Plus die Notch nicht einfach in der Mitte oben sitzt in der Größe wie sieh jetzt ist, bei einem breiterem Modell müsste man die Notch meiner Meinung breiter designen, damit’s der Ästhetik keinen Abbruch tut
    iLike 0
  2. Sej 26. März 2018 um 06:14 Uhr ·
    Diese Vorstellung wäre schlimmer. Je dünner desto besser!
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.