Home » Apple » Planlos im Wohnzimmer: Apple fehlt die Hardwarestrategie

Planlos im Wohnzimmer: Apple fehlt die Hardwarestrategie

Apple fehlt eine Hardwarestrategie für Smart Home-Produkte wie den HomePod: Derzeit sei Apples Aktivität in diesem Bereich von weitgehender Planlosigkeit gekennzeichnet, ärgern sich zuletzt Apple-Ingenieure in anonymen Äußerungen. Das passt zu den jüngsten Schritten in Apples Lineup-Gestaltung.

Apple erzielt mit iPhone und zuletzt auch dem Mac nach wie vor beziehungsweise wieder fantastische Erlöse, doch nicht überall laufen die Geschäfte derart vorzüglich. Im Wohnzimmer versagt Apple aktuell und das werde sich wohl auch nicht so bald ändern, konstatierte zuletzt der Redakteur Mark Gurman von der Agentur Bloomberg. Er bezog sich hierbei unter anderem auch auf Aussagen von Hardwareingenieuren bei Apple.

Diese sprachen von einer weitgehenden Konzeptlosigkeit bei Apples Hardwarestrategie im Smart Home. Es fehle an konkreten Zielsetzungen, was zu einem verfestigten Pessimismus bei einigen Beschäftigten in Positionen mit einem gewissen Einblick in die Entwicklungen geführt habe.

Irgendwann kommt vielleicht ein HomePod mit Kamera

Der HomePod könne es nach wie vor nicht mit günstigeren und vielseitigeren Konkurrenten aufnehmen, so Gurman in seiner Einschätzung, die sich hierbei offensichtlich auf den Echo von Amazon bezieht. Beim Apple TV sieht es nicht viel besser aus: Man habe die TV-Box seit ihrer Einführung so oft einem Interface-Re-Design unterzogen, wie kein anderes Apple-Produkt, dennoch hat das Apple TV noch immer keine signifikanten Marktanteile im Vergleich zu Konkurrenten wie dem Fire TV oder Doku erringen können.

Nach wie vor hält Apple angeblich an seinem neuen HomePod-Kombigerät fest, das über eine Kamera und vielleicht auch einen Bildschirm verfügen soll, Apfelpage.de berichtete. Damit ließe sich der Echo mit mehr Aussicht auf Erfolg angreifen. Völlig unklar ist allerdings, ob und wann dieser Hybrid-HomePod-Apple TV-Smart Speaker auf den Markt kommt und ob das dann noch eine Rolle für die Verbreitung von Smart Home-Devices von Apple spielt.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

8 Kommentare zu dem Artikel "Planlos im Wohnzimmer: Apple fehlt die Hardwarestrategie"

  1. neo70 13. August 2021 um 07:47 Uhr ·
    Wann hat das ATV so oft wie kaum ein anderes Device ein Redesign im Interface erhalten?
    iLike 5
    • Stromausfall 13. August 2021 um 07:50 Uhr ·
      Aha!
      iLike 0
  2. Andy68 13. August 2021 um 08:36 Uhr ·
    Stimmt. Mein Apple TV nutze ich kaum mehrmals als einmal pro Monat. Was soll ich auch damit machen? Könnte man wenigstens „normale“ TV Programme über DVB-C und S empfangen, oder zumindest vom Receiver streamen sähe ich einen Nutzen. Amazon, Netflix und Youtube kann auch mein TV Gerät. Was mit auch fehlt ist eine Bedienung der Musikbibliothek ohne den TV anzuschalten, quasi eine Spiegelung aufs iPhone und iPad, als Jukebox sozusagen. Eigentlich ist das Gerät überflüssig, es kann nichts was ich auch ohne tun könnte. Da muss Apple deutlich nachbessern.
    iLike 1
    • Appnormal 13. August 2021 um 14:01 Uhr ·
      TV App laden und Fernsehprogramm Streamen. Was nicht ratsam ist da das TV Programm dein Hirn verwurstet. VLC Player laden und von Netzwerkfreigaben oder NAS Inhalte abspielen. Ansonsten sind alle gängigen Streaminganbieter vertreten. Per Wlan Inhalte vom MB oder Phone rüberschieben ohne Probleme. Musik vom Rechner an Apple TV streamen braucht keinen Bildschirm. Geht per Remote App direkt am Iphone. Ich kenne keine vielseitigere Streaming Box. Hier liegt die funktionelle Einschränkung lediglich in den Fertigkeiten des Bedieners. Ich hab z.B. TV Geräte und Antennen verbannt und nutze ATV mit Beamer. Dazwischen ein HDMI Reciver an dem auch die Playse hängt. Live Fernsehn gibts nicht bei uns. Ausnahme vielleicht mal Fussi WM. Schön mit Beamer an die Hauswand geblasen.
      iLike 5
      • Veräppler 14. August 2021 um 09:23 Uhr ·
        TV Programm und Hirn verwursten klingt irgendwie nach Aluhut 😂
        iLike 0
  3. Matzilinus 13. August 2021 um 09:17 Uhr ·
    Also meine beiden Apple TV’s möchte ich nicht missen! Die Performance ist soviel besser als die der integrierten Apps auf dem TV, weiterhin hatten wir bis vor kurzem Amazon Prime Sticks, aber auch die konnten in Performance und Nutzen nicht überzeugen. Ich finde das Gerät für meine Zwecke Klasse, ich kann meine Bilder anschauen ohne das iPhone oder iPad in die Hand zu nehmen, ich kann Musik hören ebenfalls ohne iPhone oder iPad, einfach Fernseher an und über die angeschlossene Anlage Apple Music mit Videos genießen. Kabellos Inhalte vom PC auf den Fernseher ist auch nicht möglich gewesen mit den integrierten Funktionen des TV und beim Amazon Prime Stick nur über Umwege. Und als Spielekonsole eignet sich der Apple TV auch ganz gut! Also für mich in Kombination mit einem TV eine eierlegende Wollmilchsau😂
    iLike 16
    • 12punkt1cicero 13. August 2021 um 09:49 Uhr ·
      Sehe ich auch so,einzigste was ich schade finde das die Dia Show unter Fotos keine Videos abspielt,nur wenn ich die extra anklicke 🤷‍♂️,deswegen dachte ich schonmal über einen Mac Mini nach 😅 der hätte mehr power
      iLike 1
    • Larry 14. August 2021 um 13:18 Uhr ·
      Ganz genau. Performance ist erstklassig! Jederzeit auch übers Handy steuerbar, was erstklassig funktioniert (vor allem texteingabe!) Mein TV hat auch Airplay und alle Apps, aber sehr viel langsamer. Smart TV bräuchte ich gar nicht :) oder wenn die freundin schläft fix mit den airpods verbinden und filme geniessen.
      iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.