Home » Apps » Netflix erhöht die Preise auch für die letzten Kunden

Netflix erhöht die Preise auch für die letzten Kunden

Netflix wird jetzt auch für die letzten Kunden teurer: Wer noch über iTunes sein Netflix-Abo bezahlt, gehört zu den letzten Zuschauern, die von der jüngsten Preisrunde des Streamingdienstes betroffen werden. Netflix verlangt nun auch für diese Kunden bis zu 17,99 Euro im Monat für das größte Abo-Paket. Hierüber informierte Netflix die Zuschauer zuletzt per E-Mail.

Netflix wurde zuletzt immer wieder teurer. Die jüngste Preisrunde wurde zuletzt auch für die Kunden ausgerollt, die ihre Abogebühren noch über iTunes bezahlen. Diese erhielten nun eine E-Mail, die über eine bevorstehende Preisanpassung informiert. Darin heißt es in gefälligen Worten:

Wir hoffen, dass Ihnen das vielfältige Angebot von Netflix gefällt. Wir aktualisieren unsere Preise, um Ihnen noch mehr großartige Unterhaltung zu bieten. (…) Diese Änderung ermöglicht es uns, Ihre Mitgliedschaft noch wertvoller zu machen – mit Geschichten, die Sie aufheitern, bewegen oder ganz einfach Ihren Tag ein kleines bisschen besser machen.

Sparpotenzial durch iTunes-Karten bleibt dennoch erhalten

Damit steigt der monatliche Preis zumeist um einen Euro, das größte Abo-Paket, Netflix für vier Zuschauer mit maximaler Auflösung, liegt dann bei monatlichen 17,99 Euro – mithin eines der teuersten Streamingangebote.

Dennoch können Kunden nach wie vor ihr Abo mit iTunes bezahlen und so auch mit den iTunes-Karten immer wieder ein wenig sparen. Allerdings vergisst Netflix nicht, darauf hinzuweisen, dass Kunden auch das Abo im App Store kündigen können. Ist das einmal passiert, gibt es keine Möglichkeit, erneut über iTunes ein Abo abzuschließen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "Netflix erhöht die Preise auch für die letzten Kunden"

  1. Tiberium 11. Oktober 2021 um 15:33 Uhr · Antworten
    Das günstigste 7,99 € Abo über den Store ist m.W. nach nicht betroffen !
    iLike 0
  2. Tobi 11. Oktober 2021 um 17:49 Uhr · Antworten
    Ich finde die Preise von Netflix mittlerweile einfach nur noch frech
    iLike 1
    • gast22 11. Oktober 2021 um 18:36 Uhr · Antworten
      … so ist das, wenn man Einstiegspreisen anbietet, das Angebot an eigenen Produktionen ausweitet und dann die Unkosten dafür wieder erlangen möchte. Es ist nicht frech, sondern marktwirtschaftlich richtig. Oder soll Netflix bei den vielen Negativgewinnen der letzten Zeit Pleite gehen??
      iLike 1
      • FrankySZ 11. Oktober 2021 um 19:49 Uhr ·
        Vielleicht sollten sie einfach weniger schlechte Eigenproduktionen in Auftrag geben? Quantität bedeutet nun mal nicht Qualität, und da ist so einiges auf der Strecke geblieben. Weniger ist manchmal mehr.
        iLike 4