macOS Mojave kommt heute: Bereit für das Update?

iOS 12 ist bereits für alle Nutzer verfügbar, watchOS 5 und tvOS 12 ebenfalls. Was nicht da ist, ist macOS Mojave. – aber das kommt heute Abend. Bereit fürs Update?

iOS 12 ist bereits eine Weile für alle Nutzer final verfügbar. Es hat sogar schon seine erste Beta erhalten, desgleichen watchOS 5 und tvOS 12. Was dieses Jahr auf sich warten lässt, ist die nächste Hauptversion von macOS. Doch macOS Mojave kommt heute Abend.

Der Download dürfte erfahrungsgemäß wieder um 19:00 Uhr deutscher Zeit herum verfügbar werden.

Dark-Mode und neuer Mac App Store

Ebenso wie iOS 12 ist macOS Mojave ein Performance- und Wartungsupdate. Die Neuerungen halten sich daher in Grenzen.

Was neu ist, ist der Dark-Mode, den sich viele Nutzer gewünscht haben, der aber von den einzelnen Apps respektive deren Entwicklern unterstützt werden muss. Er soll beim Betrachten von Fotos und Präsentationen gute Dienste leisten.

macOS Mojave Mac App Store

macOS Mojave Mac App Store

Weiterhin neu ist der Mac App Store, den Apple nach dem Vorbild von iOS umgestaltet und mit einer redaktionellen Auswahl versehen hat.

Er soll für Entwickler und Anwender gleichermaßen wieder attraktiver werden, wie gut das gelingt, ist aber bereits jetzt fraglich.

Ebenfalls wird Apples iBooks auch am Mac zu Bücher und macOS erhält die Aktien-App, die Sprachmemos und Apple News, letzteres für Deutschland nach wie vor in der eingeschränkt spannenden Version.

Alte Macs nicht mehr unterstützt

Obwohl also die Neuerungen übersichtlich ausfallen, hat Apple die Hardwareunterstützung für einige ältere Macs gestrichen.

macOS Mojave läuft noch auf den 12 Zoll-MacBooks, den MacBook Air-Modellen ab 2012 sowie dem MacBook Pro, iMac und Mac Mini ab ab Mitte beziehungsweise Ende 2012.

Wieso Apple ausgerechnet hier die Grenze gezogen hat, ist nicht ganz klar.

Backup vor dem Update

Neben den erwähnten Neuerungen gibt es noch einige Änderungen im kleinen: So kommen mit den Stacks neue Optionen, seinen Finder und Schreibtisch zu organisieren.

macOS Stacks - Apple

macOS Stacks – Apple

Quick-Look lernt einige Funktionen seines großen Bruders Vorschau.

Wie vor jedem größeren Update, empfiehlt sich auch vor der Installation von macOS Mojave ein Backup mittels TimeMachine.

Wir geben euch bescheid, sobald Mojave verfügbar ist.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

13 Kommentare zu dem Artikel "macOS Mojave kommt heute: Bereit für das Update?"

  1. Displayshamburg 24. September 2018 um 10:20 Uhr ·
    Freu mich schon drauf 😊 überleg ihn mal ganz neu aufzusetzen dürfte ja auch nicht so kompliziert werden … vermisse so langsam Festplatten Speicher und find nicht wo er verschwendet wird
    iLike 3
    • ProfDr 24. September 2018 um 10:23 Uhr ·
      Kannst du doch auch über Apfel -> Über diesen Mac -> Festplatte sehen was dir Speicher Frist. iCloud wo Fotos ausgelagert werden hilft bei 9 von 10 Fällen.
      iLike 0
  2. Displayshamburg 24. September 2018 um 10:24 Uhr ·
    Ne leider irgendwie nicht alles ausgelagert alles runtergeworfen und 12gb von 128 kommt mir echt wenig vor selbst bei 128gb
    iLike 0
  3. hubi79 24. September 2018 um 11:15 Uhr ·
    Was ich mich frage, ob der App Store tatsächlich nur für Mojave Nutzer vorhanden sein wird. Als damals der iOS App Store umgestellt wurde, und meine Frau noch nicht das dementsprechende iOS aufgespielt hatte wurde er trotzdem schon in neuer Form angezeigt auf ihrem iPhone….Mein Mac ist nämlich leider ein Jahr zu alt und wird nicht mehr von Mojave unterstützt…. was ich übrigens lächerlich finde. Habe eine SSD einen I7 Quadcore und 8 GB RAM in meinem MacBook Pro….Keine Ahnung was dabei alt ist für einen nicht PowerUser….
    iLike 0
    • ich 24. September 2018 um 13:33 Uhr ·
      Harrrrrr, da hilft nur ein neues MacBook Pro, der neue App-Store sollte es dir wert sein.
      iLike 1
    • Stein 24. September 2018 um 17:04 Uhr ·
      Habe das gleiche Problem sogar 16 gb ram – Ärger mich echt
      iLike 2
  4. Frank 24. September 2018 um 11:50 Uhr ·
    Kommt auch APFS für Fusiondrives ?
    iLike 0
    • pseudo 24. September 2018 um 15:20 Uhr ·
      Soweit ich gelesen habe ; ja!
      iLike 0
  5. Peter Birnenkuchen 24. September 2018 um 12:48 Uhr ·
    Mojave soll ja sogar für Macs mit Fusion Drive sein. Kann das jemand bestätigen? Zumindest ein Download ohne das neue Format wäre mal nett, damit man auch die ganzen Office-Apps mal updaten kann. Im Moment wird man nur von Meldungen genervt, dass man unter Sierra (ohne high) das neue Pages nicht installieren kann.
    iLike 1
  6. ApfelTom 24. September 2018 um 15:29 Uhr ·
    Könnte man denn von Sierra auf Mojave updaten ohne Probleme ??
    iLike 2
  7. Cognac 24. September 2018 um 17:52 Uhr ·
    Sind die Entwickler soweit? Ein Augenmerk auf die Kompatibilität finde ich viel wichtiger…
    iLike 0
    • neo70 26. September 2018 um 05:59 Uhr ·
      Irgendwo muss doch die Grenze sein. Wenn Deiner das Update noch bekommen würde, dann schreit der nächste. Mein Tipp: baue Dir eine neue Graka ein, welche Metal unterstützt und dann klappt es vielleicht auch mit Mojave 😉
      iLike 0
  8. Ezechiel Paulin 20. November 2018 um 14:49 Uhr ·
    kann ich Mojave nicht auf meinem mac instalieren
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.