MacBook Pro: Neue Tastatur, alte Probleme?

Apple hat heute überraschend das MacBook Pro aktualisiert und es mit neuen Prozessoren, mehr Arbeitsspeicher und – besonders interessant – einer verbesserten Tastatur ausgestattet. Doch schon kurz nach Veröffentlichung der neuen Konfiguration kommen genau im letzten Punkt erste Zweifel auf.

Apple hat 2016 sein altes MacBook-Keyboard, bei vielen Vielschreibern geschätzt und geachtet, gegen das neue Butterfly-Keyboard ausgetauscht. Dieses zeichnet sich durch einen deutlich geringeren Tasten-Hub aus, was manchen gefällt und anderen nicht.

Ein Seiteneffekt dieser neuen Tastatur ist auch ein deutlich lauterer Tastenanschlag, der ist inzwischen bereits bei vielen Berufsreisenden bekannt und verhasst, in Hochschul-Bibliotheken machen sich Besitzer der Butterfly-MacBooks auch keine Freunde mehr.

Diesem Problem möchte Apple nun entgegengetreten sein, doch ein anderes scheint anzuhalten.

Keyboard leiser, aber nicht besser

Apple erklärte anlässlich der Vorstellung der aktualisierten MacBooks, die wir hier im Detail beschreiben und hier preislich einordnen, die Tastatur habe man nun für ein leiseres Tippen optimiert.

In der Tat, Schnelltester Dieter Bohn vom häufig etwas kritisch eingestellten Blog The Verge bemerkte, dass es sich nun leiser auf dem MacBook tippt.

Der Rest des Tastatur-Layouts scheint aber unverändert. Das bedeutet wohl, Apple hat die immer häufiger auftretenden Probleme mit hängenden Tasten, die schon durch kleinste Staubpartikel blockiert werden können, geschwind ins aktualisierte MacBook übernommen.

MacBook Pro 2018

MacBook Pro 2018

Durch die Blume bestätigte Apple dies auf Nachfrage auch: Von den beschriebenen Problemen sei nur eine sehr, sehr kleine Gruppe der Nutzerbasis betroffen und es sei wirklich schwer, ein Keyboard aufgrund dieses Umstandes neu zu entwerfen.

Dass Apple an dem Problem arbeitet, ist aber wahrscheinlich. So tauchten bereits vor Monaten Patente auf, die ein Keyboard mit aktivem Schutz vor Schmutz und Krümeln beschreiben. Eine dauerhafte Lösung wäre hier auch sinnvoll, haben die Butterfly-Bugs Apple doch inzwischen schon mehrere Sammelklagen eingetragen.

Selbst einen Song gibt es schon, der dieses nervige Problem behandelt.

Schließlich musste Apple jüngst ein Programm für kostenlose Reparaturen bei Butterfly-Opfern auflegen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

14 Kommentare zu dem Artikel "MacBook Pro: Neue Tastatur, alte Probleme?"

  1. iRbirne 12. Juli 2018 um 21:17 Uhr · Antworten
    Die sind so dämlich.
    iLike 3
  2. iRbirne 12. Juli 2018 um 21:18 Uhr · Antworten
    Die sind so dämlich. Hätte es unter der Leitung von Steve nicht im Ansatz gegeben. Was ein Theater.
    iLike 2
    • neo70 13. Juli 2018 um 07:58 Uhr · Antworten
      Hast Du nur ansatzweise eine Ahnung, welchen Unsinn es alles in der Zeit mit Steve Jobs gegeben hat? Da war auch nicht alles Gold was glänzt. Die Medien haben sich zudem noch nicht so sehr für Apple interessiert. Man hatte Zeit zum Entwickeln und man konnte noch überraschen. Ok, das erste iPhone war der Knaller, aber mal ehrlich, was konnte diese? Da ging nicht viel. Erst mit den nächsten Generation ging es aufwärts. Nun ist ohne Ende Konkurrenz da, die Technik entwickelt sich immer schneller, der Druck der Medien wird immer größer, die Entwicklungszeit wir immer kürzer ….. keiner weiß, wie Steve Jobs mit der heutigen Situation zurecht kommen würde.
      iLike 6
  3. Tom 12. Juli 2018 um 22:03 Uhr · Antworten
    Für die zu erwartenden Preise (min. 2.000€) erscheint eine anfällige High-Tech Tastatur schon erbärmlich!
    iLike 6
  4. Tom 12. Juli 2018 um 22:06 Uhr · Antworten
    Test…
    iLike 0
  5. Tom 12. Juli 2018 um 22:06 Uhr · Antworten
    Spinnt eure App, oder löscht ihr meine Kommentare?
    iLike 0
    • Roman van Genabith 12. Juli 2018 um 22:09 Uhr · Antworten
      keineswegs
      iLike 0
      • Tom 12. Juli 2018 um 22:37 Uhr ·
        Woran liegt dann diese unterschiedliche Erscheinungszeit (5-50 Min.)?
        iLike 0
      • Roman van Genabith 12. Juli 2018 um 22:39 Uhr ·
        Eine gute Frage, ist mir bei Kommentaren speziell von dir schon häufiger aufgefallen. Irgendwas in der Technik. Wir schauen das mal nach.
        iLike 0
      • Tom 12. Juli 2018 um 22:51 Uhr ·
        Prima! Hab ein 1,5 Jahre altes SE mit 11.4, falls das von Bedeutung ist?!
        iLike 0
      • Supertyp 12. Juli 2018 um 23:22 Uhr ·
        vielleicht wäre deine Schuhgröße noch hilfreich 🧐🤔
        iLike 9
      • Sven 13. Juli 2018 um 06:29 Uhr ·
        Das reicht nicht. Bitte noch Name, Anschrift und Alter mitteilen…
        iLike 0
      • Sej 13. Juli 2018 um 17:47 Uhr ·
        Tom Vogel?
        iLike 1
  6. iZen 13. Juli 2018 um 07:23 Uhr · Antworten
    Ich hatte und habe mit meinen 12‘ MacBook (2015) null Tastatur Probleme! Außerdem tippt es sich auf der sehr gut!
    iLike 1