iPhones 2018: Neue Modelle in eurasischer Datenbank aufgetaucht

iPhone XI Rendering | iDropNews

Eine ganze Reihe neuer iPhones ist in den Eintragungen der Datenbank der eurasischen Wirtschaftskommission aufgetaucht. Darunter dürften sich auch alle neuen Modelle von 2018 finden und möglicherweise auch ein neues iPhone SE.

Die Datenbank der eurasischen Wirtschaftskommission ist immer wieder eine interessante Quelle für kommende Produkte aus Cupertino. Sie hatte in der Vergangenheit bereits den HomePod gelistet und ließ auf die Veröffentlichung des aktualisierten MacBook Pro schließen, das Apple gestern überraschend vorgestellt hat. Kürzlich erst erschienen dort auch neue iPad-Modelle, darunter vermutlich ein neues iPad Pro.

Nun tauchten dort insgesamt elf neue iPhones auf: Das dürften sie sein, die Modelle von 2018.

Marktstart im Herbst

Bei den neu eingetragenen Modellen handelt es sich um iPhones mit den Registrierungen A1920, A1921, A1984, A2097, A2098, A2099, A2101, A2103, A2104, A2105 und A2106.

Das Schema dieser Bezeichnungen weist darauf hin, dass sich die drei erwarteten Modelle für 2018 definitiv unter den Neueintragungen befinden.

Doch was ist da noch?

Natürlich wird Apple keine elf iPhones vorstellen. Auf etwas mehr als nur drei Geräte deuten die neuen Einträge aber doch hin. Denkbar wäre, dass Apple das iPhone SE 2 doch noch bringt, kürzlich erst wurde vermutet, -Apple wollte dem kleinen iPhone endgültig den Rest geben.

Falls es dennoch weiterleben sollte, würde Apple sich damit fraglos eine größere Kundengruppe erhalten.

Die neuen Geräte sollen sämtlich mit iOS 12 ausgeliefert werden.

Dessen finale Version wird Apple im Herbst an alle Nutzer verteilen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

8 Kommentare zu dem Artikel "iPhones 2018: Neue Modelle in eurasischer Datenbank aufgetaucht"

  1. Tony89 13. Juli 2018 um 20:27 Uhr · Antworten
    Irgendwie wissen wir noch gar nichts über Features der neuen iPhones.das war aber die letzten Jahre anders !
    iLike 5
    • iRbirne 13. Juli 2018 um 20:50 Uhr · Antworten
      Vermutlich ganz einfach weil es keine Features gibt/geben wird. iPhones sind mittlerweile nichts weiter als blutleere Totgeburten.
      iLike 6
      • Reiner Zufall 13. Juli 2018 um 21:01 Uhr ·
        😂😂😂
        iLike 3
      • Rossi 01 14. Juli 2018 um 00:06 Uhr ·
        Sehen wir ja an den Verkaufszahlen…. Kopfschüttel! Das Leute wie du es niemals kapieren das Apple nicht Samsung ist mit ihren tollen vielen Funktionen die kein normaler Mensch benötigt und die nie richtig funktionieren.
        iLike 4
      • neo70 14. Juli 2018 um 08:30 Uhr ·
        Das Du was an der Birne hast, sagt ja schon der Name
        iLike 2
      • Rossi 01 14. Juli 2018 um 16:26 Uhr ·
        Ja, was heißt denn der Name? Anstatt zu beleidigen, bring doch mal vernünftige Argumente. Beleidigen scheint aber in deinen sozialen Umfeld an der Tagesordnung zu sein.
        iLike 2
  2. Blub 13. Juli 2018 um 22:03 Uhr · Antworten
    Mein Tipp lautet iPhones in 5.8, 6,1 und 6,5 Zoll, eventuell anstatt 6.1 ein neues SE. Neue iPads in 10,5, 12,9 Zoll und ein iPad X, randlos und mit FaceID, die Größe dürfte irgendwo zwischen 8 und 10 Zoll liegen, eventuell als Ersatz für das 8 Zoll iPad. Ein iPad X wäre nur logisch aber noch 2 Jahre vom 10 jährigen Jubiläum entfernt. Apple hat allerdings auch schon beim iPhone X gesagt, dass sie das X nicht wegen dem Jubiläum gemacht haben. Warum nur ein kleines iPad, weil randlos und mit FaceID und wegen den Kosten. Apple muss mit einem randlosen, mit FaceID ausgestattetem iPad kommen sonnst werden es irgendwann die anderen tun. Ein kleineres randloses iPad wäre für mich logisch, wegen der Handhabung, wie will man ein großes iPad ohne Rand bedienen? Ich denke das wäre ziemlich unkomfortabel. Mal sehen was tatsächlich kommt…
    iLike 0
  3. Tom 14. Juli 2018 um 00:24 Uhr · Antworten
    4″4ever
    iLike 0