Home » Apple » iPhone Xs facht Hoffnung auf AirPower wieder an

iPhone Xs facht Hoffnung auf AirPower wieder an

AirPower Charging

AirPower ist zumindest noch in Arbeit: Auf die Idee könnte man kommen, wenn ma n das neue iPhone Xs auspackt. Wann die Matte aber zu haben sein wird, nun, wir wagen keinen Tipp.

Die Geschichte um AirPower droht für Apple eine tragische zu werden. Gerade erst berichteten wir über die Einschätzung eines Insiders, wonach Apple größte Probleme damit hat, das Projekt voranzutreiben. Zu groß seien die verbleibenden Schwierigkeiten mit der Drahtlosladetechnik, sodass ein Marktstart noch in diesem Jahr fast unmöglich scheint.

Dennoch, Apple scheint weiter wild entschlossen, die Ladematte irgendwann noch vorzustellen.

Hinweise im Lieferumfang des iPhone Xs aufgetaucht

Heute wird bekanntlich das iPhone Xs und Max an seine Vorbesteller ausgeliefert, vor einigen Apple Stores haben sich auch dieses Jahr wieder Schlangen gebildet.

In der Schnellstartanleitung zum iPhone Xs wird doch tatsächlich AirPower erwähnt, wie Gavin Stevens auf Twitter dokumentiert hat.

Warum auch immer Apple dieses Detail dort belassen hat, interessant ist es auf jeden Fall.

Damit ist aber weiterhin nicht gesagt, wann AirPower tatsächlich auf den Markt kommen wird.

Allerdings, drahtloses Ladezubehör gibt es bekanntlich bereits reichlich. Das einzige, was es nicht gibt, ist eben das Drei-in-eins-Lade-Pad.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

7 Kommentare zu dem Artikel "iPhone Xs facht Hoffnung auf AirPower wieder an"

  1. Wayne 21. September 2018 um 11:02 Uhr ·
    Frage, was ist an diesem Putzlappen so interessant?
    iLike 6
  2. Chaz 21. September 2018 um 11:08 Uhr ·
    Man kann bis zu drei Geräte gleichzeitig schnell Laden, ohne diese genau auf der Platte ausrichten zu müssen.
    iLike 11
    • Wayne 21. September 2018 um 11:22 Uhr ·
      Ok! Ich habe mehr als 3 Steckdosen! Aber nein, meiner Meinung nach ist die Matte einfach überflüssig! Aber wer es braucht!
      iLike 5
      • ProfDr 21. September 2018 um 13:12 Uhr ·
        Achtung – Der Zug fährt ein! Waynetrain.
        iLike 13
  3. Maurice 21. September 2018 um 18:28 Uhr ·
    „…facht Hoffnung…wieder an…“ -> Wartet wirklich noch jemand auf das Teil, nach nun knapp einen Jahr? Wird sich doch schon jeder mit Alternativen eingedeckt haben 🤔
    iLike 3
    • Nightwish 21. September 2018 um 19:57 Uhr ·
      Ich warte noch immer darauf.
      iLike 8
  4. Mac Taylor 23. September 2018 um 10:35 Uhr ·
    interessant wär’s, wenn das Ding merkt, wenn das Handy voll ist. Andere Qi-Ladeteile sorgen nämlich dafür, dass wenn Akku voll ist, wieder ein bisschen entladen, dann wieder geladen wird. Auf Dauer für die Akkus nicht so toll. Hängt das Gerät am Kabel kann die Ladeelektronik den Strom „abschalten“, per Induktion geht das nicht. Wenn AirPower das also schafft, wär doch toll…
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.