Home » Daybreak Apple » iPhone Fold 2023 | iPad Mini 6 etwas früher | zwischen Apple und Epic geht es jetzt rund – Daybreak Apple

iPhone Fold 2023 | iPad Mini 6 etwas früher | zwischen Apple und Epic geht es jetzt rund – Daybreak Apple

Guten Morgen alle miteinander! Das iPhone Fold kommt vielleicht erst im Jahr 2023, dafür aber mit einem echt großen Display. Auf das iPad Mini 6 müssen wir dagegen wohl nicht ganz so lange warten. Daneben geht es jetzt zwischen Apple und Epic mächtig zur Sache. Damit willkommen zu unserem Überblick am Morgen.

Wann, ja wann bringt Apple endlich sein iPhone Fold? Es könnte noch eine ganze Weile dauern. Im Jahr 2023 soll ein iPhone zum Falten beziehungsweise Klappen geplant sein, dann aber mit einem deutlich fortschrittlicheren Faltmechanismus, als ihn die aktuellen Modelle derzeit aufweisen, heißt es aktuell, mehr dazu hier.

Das iPad Mini 6 verspätet sich weiter

Apples neues iPad Mini 6 soll zwar noch in diesem Jahr auf den Markt kommen, bis zu dessen Start wird es aber wohl noch einige Zeit dauern: Erst in der zweiten Jahreshälfte soll die neue Auflage des kleinsten Tablets erscheinen, mehr dazu lest ihr hier.

Zwischen Apple und Epic wird es jetzt ernst

Noch ernster, muss man wohl sagen: Gestern haben die beiden Prozessparteien zum Auftakt der Mega-Verhandlungen ihre initialen Positionen ausgetauscht, diese brachten keine wirklichen Überraschungen mehr, hier dazu die Details.

Die Apple Watch kann wohl bald den Blutzucker und noch mehr messen

Eine Blutzuckermessung für die Apple Watch war ja bereits zuvor im Gespräch gewesen, nun erhält dieses Gerücht wieder frische Nahrung. Und die Watch könnte ab dem kommenden Jahr noch einiges mehr messen, wie ihr hier nachlesen könnt.

Kurz gefasst

Was sonst noch wichtig war

Es gab einige Updates für fast alle Apple-Nutzer: Apple hat iOS 14.5.1 und iPadOS 14.5.1, macOS Big Sur 11.3.1 sowie watchOS 7.4.1 an die Nutzer verteilt.

Diese kleinen Updates solltet ihr auch umgehend einspielen, denn sie enthalten einige wichtige Sicherheitsoptimierungen, hier dazu etwas mehr.

Die Corona-Warn-App kann jetzt auch etwas mehr.

Und zwar hat die App zur Kontaktverfolgung des RKI, die von Deutscher Telekom und SAP gemeinsam entwickelt wird, die Fähigkeit dazu bekommen, auch Antigen-Schnelltestergebnisse zu übermitteln, hinzu kommen einige weitere Verbesserungen, hier dazu mehr.

Damit darf ich euch einen entspannten Dienstag wünschen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail