Home » Featured » iPhone 14: Alter Chip in neuem Modell soll mehr Leistung liefern

iPhone 14: Alter Chip in neuem Modell soll mehr Leistung liefern

iPhone 13 mit A15 Bionic - Symbolbild

Ein wenig Auftrieb für die Attraktivität des kommenden iPhone 14-Basismodells: Das soll zwar nicht mit einem neuen Chip kommen, Apple könnte die Leistung aber dennoch ein wenig steigern. Dies sei durch eine Überarbeitung des Designs möglich.

Apple versucht mehr und mehr, die Pro-Modelle des iPhones von den übrigen, günstigeren Modellen abzugrenzen. Hierzu werden immer mehr neue Features den Pro-iPhones exklusiv mitgegeben, dazu gehört in diesem Jahr wohl auch erstmals der Chip. Bis jetzt konnte man sich darauf verlassen, dass alle neuen iPhone- Modelle immer mit der neuen A-Series-Chipgeneration ausgeliefert werden, doch mit dem iPhone 14 bricht Apple angeblich erstmals mit dieser Tradition, wie sich vor Monaten schon aus verschiedenen Prognosen ergab, Apfelpage.de berichtete.

Dennoch wird das iPhone 14 mit seinem A15-Chip aus dem vergangenen Jahr mit einigen Leistungssteigerungen aufwarten können, behauptete zuletzt der Leaker ShrimpApplePro, der in der Vergangenheit mit einigen Treffern hinsichtlich neuer Apple-Produkte punkten konnte.

Apple überarbeitet Chipdesign und Modem

Dies soll einerseits durch ein neues Modem möglich sein. Das 5G-Modem wird wohl abermals von Qualcomm kommen, soll allerdings kleiner ausfallen und weniger Strom verbrauchen, zugleich werde die Performance des Chips steigern.

Zum anderen soll auch das interne Design des A15 im iPhone 14 überarbeitet werden, woraus sich abermals eine höhere Leistung ergibt. Zusätzliche Verbesserungen der Leistung soll sich aus dem um zwei GB größeren Arbeitsspeicher des iPhone 14 ergeben, was tatsächlich eine plausible Einschätzung ist. Der RAM im iPhone 14 wird dem Vernehmen nach erstmals in allen Modellen sechs GB groß sein, im Pro-Modell sollen aber schnellere Bausteine stecken, Apfelpage.de berichtete.

Wie deutlich sich der neue A16-Chip von dieser überarbeiteten A15-Generation absetzen wird, ist nicht klar, vermutlich wird es aber einen deutlichen Performanceunterschied geben. Fraglich ist allerdings, inwieweit sich das in der täglichen Nutzung bemerkbar machen wird.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "iPhone 14: Alter Chip in neuem Modell soll mehr Leistung liefern"

  1. BlackEagle 2. August 2022 um 05:49 Uhr · Antworten
    Dann müsste das iPhone 14 billiger sein. Für einen teuren Preis bei der Hardware würde ich es dann nicht kaufen. Muss sich ja lohnen. Die haben ja kosten eingespart.
    iLike 1
  2. Lekoy90 2. August 2022 um 06:32 Uhr · Antworten
    Genau deshalb wird es teurer … eh unnötig jedes Jahr ein neues Gerät rauszubringen … das wäre wie als würde ein Autohersteller jedes Jahr ein neues Modell einer Baureihe auf den Markt werfen
    iLike 1
  3. chati144 3. August 2022 um 17:54 Uhr · Antworten
    Ich habe mir damals das iPhone X geholt und bin immer noch zufrieden. Ich werde das mindestens noch 2-3 Jahre behalten und denn mal sehen was der Markt so hergibt
    iLike 1
  4. v61 3. August 2022 um 21:10 Uhr · Antworten
    👍
    iLike 0