iPad Pro mit neuem Apple Pencil und Magnet-Connector, Face ID und USB-C auf Oktober-Keynote?

iPad Pro und Apple Pencil

Apple wird noch im Oktober weitere neue Geräte vorstellen, glauben viele Beobachter. Dabei tippen sie insbesondere auf ein neues iPad. Nun wurde erneut über dessen Spezifikationen spekuliert.

Das neue iPad Pro kommt noch diesen Monat, davon gehen viele Beobachter aus. Apple, so heißt es, wird eine Oktober-Keynote abhalten, ob das nun eine Mac-Keynote wird, wie verschiedentlich vermutet, wird abzuwarten sein. Zumindest aber wird ein neues iPad Pro vorgestellt.

Über dessen Eigenschaften wurde auch bereits oft genug gemutmaßt und daher sind auch die Angaben der Quellen, die 9to5Mac nun zitiert, nur in Teilen überraschend.

Ja, das neue iPad Pro wird USB-C unterstützen, sagen diese, das wurde bereits vermutet, Hinweise in Xcode und der iOS 12.1 Beta brachten Beobachter auf diese Idee. An diesen USB-C-Anschluss wird man 4K-Bildschirme anschließen können.

iPad ohne Notch

Auch sonst wiederholen sich bereits bekannte Vermutungen in dem aktuellen Bericht: Keine Notch werde das neue iPad aufweisen, viel mehr werde die TrueDepth-Kamera im schmalen Rahmen des Displays sitzen, das so zwar nicht ganz, aber zumindest ein bisschen Edge-to-Edge sein wird.

iPad Pro 2018 Leak / Onleaks

iPad Pro 2018 Leak / Onleaks

Der
verbesserte Bildprozessor aus dem iPhone Xs / Max wird ins neue iPad wandern und dort die Kamera und Face ID beschleunigen.

Face ID wird, auch das wurde bereits erhofft, im Hoch-, als auch im Querformat funktionieren, es muss allerdings laut 9to5Mac in beiden Modi separat eingerichtet werden.

Unklar bleibt hier, ob Apple diese Funktion auch softwareseitig auf das iPhone bringen kann.

Neuer Apple Pencil für neues iPad Pro

Auch werde Apple für die neuen iPad Pro-Modelle, die wie gehabt mit und ohne LTE erhältlich sein sollen, einen neuen Apple Pencil anbieten.

Der werde sich mit den Geräten verbinden, indem man ihn in deren Nähe hält, wie es bereits von den AirPods und dem HomePod bekannt ist.

Ob die aktuellen Apple Pencil mit dem neuen iPad Pro kompatibel bleiben werden, vermag der Bericht nicht zu klären, es spricht aber nichts dagegen.

Und schließlich werde Apple auf der Rückseite des neuen iPads einen neuen magnetischen Anschluss einführen. An diesen neuen Connector kann Zubehör angeschlossen werden, etwa eine neue Version des Smart Keyboards.

Ob sich das alles wirklich so verhält, werden wir vermutlich schon bald wissen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "iPad Pro mit neuem Apple Pencil und Magnet-Connector, Face ID und USB-C auf Oktober-Keynote?"

  1. hajojack 9. Oktober 2018 um 13:31 Uhr · Antworten
    Wann genau ist bald ? Steht der Termin schon fest ?
    iLike 1
    • Roman van Genabith 9. Oktober 2018 um 13:31 Uhr · Antworten
      Nein, sonst hätten wir es erwähnt. ;)
      iLike 7
  2. Martin4s 9. Oktober 2018 um 14:29 Uhr · Antworten
    Was ist denn eigentlich jetzt mit dem USB-C? Apple hats doch mit dem Mac Book mit Touchbar gezeigt. Warum denn nicht in den aktuellen iPhones? bin aber auch generell enttäuscht von den aktuellen iPhones.. beim iPad hätte man auch viel früher auf USB-C umsteigen sollen.
    iLike 3
  3. Tom 9. Oktober 2018 um 17:17 Uhr · Antworten
    Sehe das iPP vorallem wegen des Preises doch eher als Randerscheinung für ein paar Cracks. Für die Couch (surfen, mailen, spielen, Netflix) reicht mir mein iP 2 allemal.
    iLike 2