iOS 14-Leak: „Wo ist?“ alarmiert, wenn Kinder nicht in der Schule sind und bekommt AR-Modus

iOS 14 bringt auch neue Funktionen für die „Wo ist?“-App von iOS. Nutzer können künftig Alarme einstellen, die losgehen, sobald andere Personen in ihrer Familie einen Termin verpassen, diese Funktion zielt wohl vor allem auf Eltern. Eine AR-Erweiterung bekommt die App auch noch.

Apple wird auch die eigene App „Wo ist?“ in iOS 14 ein wenig aufpeppen: Sie erhält so etwa verschiedene Alarme, die ortsbezogen eingerichtet werden können, das hat 9to5Mac herausgefunden, wo man seit Wochen den Code von iOS 14 anhand einer frühen Version analysiert, an die die Redakteure zuvor gelangt waren.
Danach wird „Wo ist?“ unter iOS 14 die Option bieten, Benachrichtigungen für den Fall anzuzeigen, dass eine bestimmte Person nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort auftaucht. Das ließe sich etwa gut dafür einsetzen, sich informieren zu lassen, wenn das eigene Kind nicht in der Schule ankommt. Umgekehrt wird es auch möglich einen Alarm zu erhalten, wenn eine Person sich zu ungewohnter Zeit, etwa zu früh, von zu Hause aus auf den Weg nach wo auch immer macht. Auch hierbei dürfte Apple vor allem an Kinder oder Senioren gedacht haben.

Apple wird weiterhin die „Wo ist?“-App mit einer AR-Erweiterung ausstatten, in der Nutzer die Position von Gegenständen besser erfassen können sollen, dies dürfte vor allem auf die Unterstützung der neuen AirTags hindeuten, mit denen Nutzer verlorene Gegenstände wiederfinden sollen. AirTags werden noch für dieses Jahr erwartet, Apfelpage.de berichtete.

iOS 14 mit allerhand Neuerungen

Inzwischen ist schon so einiges über das kommende große Update von iOS bekannt. Es wird so etwa wohl Änderungen am Homescreen geben. Hier, hier und hier haben wir euch das zusammengefasst, was schon bekannt ist. watchOS 7 kommt darüber hinaus ebenfalls mit neuen Features, über die schon einiges bekannt ist. Vorgestellt werden iOS 14, watchOS 7 und die übrigen Updates der Systeme von Apple auf dem Online-Event im Juni, was mal die WWDC war.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "iOS 14-Leak: „Wo ist?“ alarmiert, wenn Kinder nicht in der Schule sind und bekommt AR-Modus"

  1. roffl 23. März 2020 um 17:24 Uhr ·
    Achtung, Ironie: Und bei der nächsten Pandemie kriegen dann haufenweise Eltern den Alarm, dass das Kind nicht in der Schule ist😜
    iLike 2
  2. Chef vom Dienst 28. März 2020 um 08:32 Uhr ·
    Da bin ich aber neugierig. Bis heute funktioniert die Erinnerung nicht korrekt, wenn ortsabhängig wähle. Traurig, traurig …
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.